Wunderbares Blätterfarbenspiel mit einem Fächerahorn aus der Baumschule Nielsen

Wir, die Baumschule Nielsen, sind ein Familienunternehmen, das in den 1920er Jahren gegründet wurde. Mittlerweile sind wir zu einem großen Unternehmen herangewachsen, dass Gartenpflanzen überwiegend aus eigener Produktion anbietet. Sie finden bei uns ein umfassendes Sortiment, wie beispielsweise viele verschiedene Rhododendron- und Echinacea-Sorten, Zwerg-Nadelgehölze und rund über 100 verschiedene Sorten des japanischen Ahorns. Der Fächerahorn ist eine Art, die mit den bunten Ahorn-Blättern für ein ansprechendes Farbenspiel in Ihrem Garten sorgt.

Neben einer großen Auswahl an Gartenpflanzen, die auf unserem siebeneinhalb Hektar großen Grund gezogen werden, gehört auch eine ausführlich fachliche Beratung zu unserem Serviceangebot. An oberster Stelle steht für das Team der Baumschule Nielsen der Anspruch, Ihnen beste Qualität zu bieten, um all unseren Kunden höchste Zufriedenheit zu gewährleisten. Die Baumschule Nielsen ist übrigens Mitglied im Bund deutscher Baumschulen. Aufgrund dessen erhalten Sie von uns Gartenpflanzen, die nach den berufsständischen Gütebestimmungen für Baumschulen produziert wurden.

Vorteile unserer Baumschule

Wir sind eine erfahrene Baumschule, welche Ihnen einige Vorteile bietet:

  • Diverse Arten und Sorten
  • Eigenproduktionen
  • Verschiedene Farben und Größen
  • japanischer Ahorn als Spezialisierung
  • Versand quer durch Europa
  • Zufriedenheit und Leistung sind unser Bestreben
  • Kontakt zum Kunden
  • Intensive Beratungen
  • Züchtung nach Kundenwunsch
  • Unser Wissen möchten wir verbreiten

Finden sie in uns den richtigen Ansprechpartner für ihre Belange. Wir freuen uns auf Sie!

Der zierliche Fächerahorn mit schöner Herbstfärbung

Der Fächerahorn (Acer palmatum) stammt ursprünglich aus Japan, wo er schon seit Jahrhunderten in der traditionellen Gartengestaltung eingesetzt wird. Viele Besitzer heimischer Gärten wissen den Fächerahorn mittlerweile ebenfalls sehr zu schätzen, da er mit seiner intensiven Färbung in gelben und roten Tönen für eine bezaubernde Farbenpracht sorgt. In der Regel erreicht der Fächerahorn eine Wuchshöhe von ein bis fünf Metern, kann in seltenen Fällen aber auch acht Meter hoch werden. Aufgrund der kompakten Wuchsform findet er in jedem noch so kleinem Garten Platz. Seine Blätter sind fingerartig gelappt und wirken regelrecht zierlich. Ursprünglich ist der Fächerahorn grün. Mittlerweile gibt es hunderte verschiedene Sorten mit verschiedenfarbigen Blättern, die Sie von Gelb bis Dunkelrot in den unterschiedlichen Nuancen auswählen können. Besonders schön zur Geltung kommt dieses beeindruckende Element im Garten an der Terrasse, beim Hauseingang oder neben dem Gartenteich. Da er nicht tief in die Erde wachsende Faserwurzeln besitzt, kann er auch gut mit anderen Pflanzen kombiniert werden.

Die richtige Pflege des Fächerahorns

Beachten Sie bei der Auswahl des Standortes Ihres Fächerahorns, dass die Färbung des Laubes mit der Sonneneinstrahlung zusammenhängt. Im Schatten werden rote und gelbe Blätter meist grün bzw. vergrünen. Möchten Sie den Blick auf rotes oder gelbes Laub genießen, dann sollte der Baum ein paar Stunden am Tag direktes Sonnenlicht abgekommen. Im Idealfall wählen Sie einen geschützten, halbschattigen Standort aus, damit die Blätter bei zu praller Sonneneinwirkung keinen Sonnenbrand bekommen. Der pH-Wert des Bodens sollte leicht sauer bis neutral sein. Beim Gießen gilt es, Staunässe zu vermeiden, da sonst die Wurzeln zu Schaden kommen. Der Fächerahorn ist auch bei uns winterhart, hat aber Probleme mit sehr kalten, trockenen Wintern. Zum Schutz sollte der Ahorn zumindest in den ersten 1-2 Jahren im Winter bei tiefen Minusgraden und sonnigem Wetter mit einem Schattennetz, Wintervlies oder einem Bettlaken vor übermäßiger Sonneneinstrahlung geschützt werden. Erwärmt die Sonne tagsüber die Rinde, tauen die Zellen auf und gefrieren schnell wieder sobald abends die Sonne verschwindet. Das sorgt in der Rinde für Spannungen und sogenannte Frostrisse zeigen sich.

Düngen Sie Ihren Ahorn im Frühjahr mäßig, um das gesunde Pflanzenwachstum zu fördern. Wird zu viel gedüngt kann das Einfluss auf die Winterhärte haben und auch die Herbstfärbung ist bei einer mager gehaltenen Pflanze intensiver. Ein Baumschnitt ist bei jungen Pflanzen oft notwendig. Je älter die Pflanzen werden, desto ausgeglichener ist das Wachstum und ein Schnitt ist nur noch leicht korrigierend notwendig. Kranke Triebe sollten zeitnah entfernt werden.

Schon beim Kauf Ihres Fächerahorns können Sie viel zur Langlebigkeit Ihrer Pflanze beitragen. Wenden Sie sich deshalb für den Kauf eines Fächerahorns an die Baumschule Nielsen, die sämtliche Gartenpflanzen nach den Gütebestimmungen für Baumschulen zieht. Wir offerieren Ihnen veredelte Gehölze mit hoher Qualität, damit Sie lange Freude an Ihrem neuen Gartenmitbewohner haben. Für Fragen stehen wir natürlich jederzeit gerne zu Ihrer Verfügung.