Großartiges Farbenspiel der Blätter Fächerahorn für Brühl – Baumschule Nielsen

Wir sind eine Familienfirma, welche ihre Wurzeln in den 20er Jahren hat – die Baumschule Nielsen. Inzwischen bieten wir in erster Linie Pflanzen, die selbst erzeugt wurden an und sind zu einem großen Betrieb geworden. Sofern Sie aus der Stadt Brühl oder Bruchsal kommen, werden bei uns ein weitreichendes Warenangebot finden, wie zum Beispiel zahlreiche verschiedenartige Zwerg-Nadelgehölze, Rhododendron- und Echinacea-Sorten und rund über einhundert verschiedenartige Typen des japanischen Ahorns. Der Fächerahorn ist ein Typ, der mit seinen mehrfarbigen Blättern einen netten Garten bewirkt.

Abgesehen von dem enormen Sortiment an Pflanzen, welches sich auf dem siebeneinhalb Ha großen Boden erstreckt, ist gleichermaßen eine detaillierte fachliche Konsultation in unserem Serviceangebot enthalten. Wir offerieren Ihnen aus Brühl oder Bruchsal die beste Qualität, mit der Absicht all unseren Kunden extreme Zufriedenstellung sicherzustellen. Das steht für die Baumschule Nielsen an oberster Stelle. Pflanzen, die hinsichtlich der berufsständischen Gütebestimmungen für Baumschulen hergestellt wurden erlangen Sie dementsprechend von uns.


Vorteile unserer Baumschule

Wir sind eine erfahrene Baumschule für Brühl, welche Ihnen einige Vorteile bietet:

  • Diverse Arten und Sorten
  • Eigenproduktionen
  • Verschiedene Farben und Größen
  • japanischer Ahorn als Spezialisierung
  • Versand quer durch Europa
  • Zufriedenheit und Leistung sind unser Bestreben
  • Kontakt zum Kunden
  • Intensive Beratungen
  • Züchtung nach Kundenwunsch
  • Unser Wissen möchten wir verbreiten

Finden sie in uns den richtigen Ansprechpartner für ihre Belange. Wir freuen uns auf Sie!

Der zierliche Fächerahorn für Brühl – ästhetische herbstliche Färbung

Der Fächerahorn (Acer palmatum) kommt eigentlich aus Japan, wo er bereits seit Jahrhunderten in der konventionellen Gartengestaltung verwendet wird. Allerhand Inhaber von heimischen Gärten aus der Stadt Brühl oder Bruchsal wissen den Fächerahorn mittlerweile ebenfalls besonders zu schätzen, da er mit seinen auffälligen Farben in roten und gelben Tönen für ein verführendes Farbenmeer sorgt. In ungewöhnlichen Fällen kann der Fächerahorn eine Wuchshöhe von acht m erlangen. Üblicherweise wird der Fächerahorn ein bis fünf Meter hoch. Einen Platz hat der Fächerahorn auf Basis von seiner verdichteten Wuchsform in jedem Garten. Der Fächerahorn hat fingerartig gelappte und regelrecht zierliche Blätter. Der Fächerahorn ist ursprünglich grün. Inzwischen sind mehr als 100 verschiedenartige Typen mit verschiedenfarbigen Blättern vorhanden, die Sie von Dunkelrot bis Gelb in den unterschiedlichen Abstufungenn wählen können. Im Garten an der Terrasse, beim Hauseingang oder neben dem Gartenteich, kommt dieses beeindruckende Element insbesondere schön zum Ausdruck. Er kann auch gut mit zusätzlichen Pflanzen kombiniert werden, da er nicht über tief in die Erde greifende Wurzeln besitzt verfügt.

Der Fächerahorn für Brühl – die passende Pflege

Beachten Sie bei der Wahl eines Ortes Ihres Fächerahorns, dass die Farbe von dem Laub mit der Einstrahlung der Sonne zusammenhängt. Gelbes und rotes Blattwerk vergrünt im Schatten vornehmlich. Ein Blick auf rotes oder gelbes Blattwerk wird folglich durch direkte Sonneneinstrahlung wenige Stunden täglich gewährleistet.

Im besten Fall entscheiden Sie sich für einen geschützten, halbschattigen Standort, wodurch die Blätter keinen Sonnenbrand erhalten. Einen leicht sauren bis neutralen pH-Wert sollte der Boden haben. Staunässe bewirkt Schäden an den Wurzeln. Ebendiese ist es bedeutsam bei dem Gießen zu unterbinden. Bei trockenen, ausgeprägt kalten Wintern hat der Fächerahorn seine Schwierigkeiten. In der Regel ist er aber winterhart.

Ein Schattennetz, Wintervlies oder ein Bettlaken sind am Anfang angebrachte Hilfsmittel bei sonnigem Wetter und im Winter bei tiefen Minusgraden. Die Zellen tauen tagsüber auf und frieren über über Nacht ein. In der Borke werden folglich Frostrisse sichtbar. Eine gesunde Förderung des Pflanzenwachstums ist durch mäßiges Düngen Ihres Ahorns in der Stadt Brühl oder Bruchsal möglich.

Die Intensität der herbstliche Färbung und die Winterhärte sind geprägt davon, wie oft man düngen. Bei jüngeren Pflanzen ist oftmals ein Schnitt des Baumes essentiell. Das Wachstum wird mit den Jahren ausgeglichener und Baumschnitte werden ausschließlich noch einfach korrigierend nötig. In Kürze beschnitten werden müssen kränkliche Triebe. Die Baumschule Nielsen: beste Pflanzenqualität für beständiges Wohlgefallen Eine Mitwirkungen zur Beständigkeit des Ahorns leisten Sie aus der Stadt Brühl oder Bruchsal bereits bei dem Erwerb. Wenden Sie sich an uns. Wir produzieren alle Pflanzen gemäß der Gütebestimmungen für Baumschulen. Sodass Sie eine lange Zeit Wohlgefallen an Ihrem neuen Gartenmitbewohner haben, offerieren wir Ihnen veredelte Gehölze mit hoher Qualität. Wenn Sie Fragen haben stehen wir natürlicherweise immer mit Freude zu Ihrer Verfügung.