Ein traumhaftes Farbenspiel der Blätter – Fächerahorn für Frechen von der Baumschule Nielsen

Die Baumschule Nielsen ist ein Familienbetrieb, welcher seine Wurzeln in den Goldenen Zwanzigern hat. Mittlerweile bieten wir vorwiegend Pflanzen aus eigener Produktion an und sind zu einem großen Betrieb herangewachsen. Ein umfangreiches Warenangebot, wie viele unterschiedliche Echinacea- und Rhododendron-Sorten, Zwerg-Nadelgehölze und rund über einhundert verschiedenartige Sorten von dem japanischen Ahorn empfangen Sie aus der Stadt Frechen oder Goslar bei uns. Ihr Garten wird mittels Fächerahorns, mit seinen bunten Ahorn-Blättern, farbenfroh geschmückt.

Abgesehen von einer beachtlichen Auswahl an Gartenpflanzen, welche auf unserer 7 1/2 Hektar weiten Fläche gezogen werden, ist genauso eine ausführlich kompetente Konsultation in unserem Dienstleistungsangebot enthalten. All unseren Kunden offerieren wir beste Qualität, um höchste Zufriedenheit sicherzustellen. Das steht für die Baumschule Nielsen ganz oben auf der Liste und auch Sie aus Frechen oder Goslar empfangen das Beste. Wir stellen infolge dessen alleinig Pflanzen nach den Gütebestimmungen für Baumschulen her


Vorteile unserer Baumschule

Wir sind eine erfahrene Baumschule für Frechen, welche Ihnen einige Vorteile bietet:

  • Diverse Arten und Sorten
  • Eigenproduktionen
  • Verschiedene Farben und Größen
  • japanischer Ahorn als Spezialisierung
  • Versand quer durch Europa
  • Zufriedenheit und Leistung sind unser Bestreben
  • Kontakt zum Kunden
  • Intensive Beratungen
  • Züchtung nach Kundenwunsch
  • Unser Wissen möchten wir verbreiten

Finden sie in uns den richtigen Ansprechpartner für ihre Belange. Wir freuen uns auf Sie!

Ästhetische Herbstfärbung – der edele Fächerahorn für Frechen

Im Land Japan wird der Fächerahorn (Acer palmatum) schon seit Jahrhunderten in der gebräuchlichen Gestaltung des Gartens eingesetzt. Der Fächerahorn gewinnt in Frechen oder Goslar immer mehr an Popularität, weil er mit seinen ausgeprägten Farben in gelben und roten Farbtönen für eine bezaubernde Farbenpracht sorgt. Der Fächerahorn erreicht grundsätzlich eine Höhe von 1-5, kann in ungewöhnlichen Fällen aber auch 8 m hoch werden. In jedem noch so kleinem Garten bekommt er durch seine komprimierte Wuchsform einen Platz. Geradezu zart wirken die fingerartig gelappten Blätter des Ahorns. Damals war der Fächerahorn grün. Sie haben die Chance in den unterschiedlichsten Schattierungenn von Dunkelrot bis Gelb auszuwählen, weil es inzwischen 100 und mehr verschiedenartige Typen mit unterschiedlichfarbigem Blattwerk gibt. Diese beeindruckende Komponente kommt im Garten an der Terrasse, bei dem Eingang des Hauses oder neben dem Gartenteich vor allem schön zur Geltung. Tief in den Erdboden wachsende Faserwurzeln hat er nicht, wodurch er ebenso fruchtbar mit alternativen Pflanzen zusammengetan werden kann.

Fächerahorn für Frechen – die richtige Pflege

Die Einstrahlung der Sonne ist grundlegend für der Farbton des Laubes, weshalb die Auswahl des Standortes Ihres Fächerahorns maßgeblich ist. Rotes und gelbes Blattwerk vergrünt in der Dunkelheit vornehmlich. Die Aussicht auf rote oder gelbe Blätter wird dementsprechend durch Sonnenlicht einige Stunden täglich garantiert.

Ein nur zur Hälfte schattiger und geschützter Standort ist perfekt, damit das Blattwerk keinen Sonnenbrand erhält. Der pH-Wert des Bodens muss leicht sauer bis neutral betragen. Staunässe bewirkt Schäden an den Wurzeln. Ebendiese ist es essenziell beim Begießen abzuwenden. Bei uns hat der Fächerahorn auch die Eigenschaft winterhart zu sein, jedoch weist er Probleme mit kalten, trockenen Wintern auf.

In den ersten Jahren ist es angebracht den Ahorn zumindest mit einem Schattennetz, Wintervlies oder Bettlaken bei sonnigem Wetter und im Winter bei tiefen Minusgraden zu schützen. Erwärmt die Sonneneinstrahlung während des Tages die Borke, entfrosten sich die Zellen des Ahorns und gefrieren rasant wieder sowie am Abend die Sonne verschwindet. Durch Spannungen entstehen als Folge sogenannte Frostrisse in der Borke. Im Frühling sollten Sie Ihren Ahorn in der Stadt Frechen oder Goslar nicht zu oft düngen, damit das gesunde Pflanzenwachstum gefördert wird.

Die herbstliche Färbung und gleichermaßen die Winterhärte kann bei mageren Pflanzen von einem übermäßigem Einsatz an Dünger geprägt werden. Häufig ist bei einer jüngeren Pflanze ein Baumschnitt essentiell. Je älter das Gewächs werden, desto ausgeglichener wird das Wachstumdes Ahorns und ein Schnitt ist nur leicht korrigierend vonnöten. Es ist angebracht kranke Stellen zeitnah abzutrennen. Beste Qualität bei Pflanzen für permanentes Wohlgefallen – Baumschule Nielsen Einen Beitrag zur Robustheit Ihres Ahorns leisten Sie aus der Stadt Frechen oder Goslar schon bei dem Kauf. Wenden Sie sich an die Baumschule Nielsen. Die Baumschule Nielsen produziert alle Pflanzen gemäß der Gütebestimmungen für Baumschulen. Sie werden durch unsere Gehölze mit Veredelung und mit hoher Qualität lange Begeisterung an Ihrer neuen Pflanze haben. Wenn Sie Fragen haben stehen wir Ihnen selbstverständlich ständig mit Freude zur Verfügung.