Ein atemberaubendes Blätterfarbspiel – der Fächerahorn für Melle von der Baumschule Nielsen

Wir sind eine Familienfirma, die in den Goldenen Zwanzigern gegründet wurde – die Baumschule Nielsen. Dadurch, dass wir zu einem großen Unternehmen herangewachsen sind, verkaufen wir mehrheitlich Gartenpflanzen, die wir selbst produziert haben. Rund über einhundert verschiedenartige Typen des japanischen Ahorns und allerlei unterschiedliche Zwerg-Nadelgehölze, Rhododendron- und Echinacea-Sorten erhalten Sie aus der Stadt Melle oder Landau in der Pfalz bei uns. Ihre Gartenanlage wird mithilfe des Fächerahorns, mit seinen farbenfrohen Ahorn-Blättern, mehrfarbig geschmückt.

Auf unserem siebeneinhalb Hektar weiten Grund finden Sie ein enormes Warenangebot an Gartenpflanzen. Zusätzlich erhalten Sie in unserem Dienstleistungsangebot eine detaillierte fachliche Beratung. Wir stellen Ihnen aus Melle oder Landau in der Pfalz die beste Qualität zur Verfügung, um all unseren Kunden größte Zufriedenheit sicherzustellen. Das hat für die Baumschule Nielsen Vorrang. Nach den Gütebestimmungen für Baumschulen werden deswegen unsere Gartenpflanzen produziert.


Vorteile unserer Baumschule

Wir sind eine erfahrene Baumschule für Melle, welche Ihnen einige Vorteile bietet:

  • Diverse Arten und Sorten
  • Eigenproduktionen
  • Verschiedene Farben und Größen
  • japanischer Ahorn als Spezialisierung
  • Versand quer durch Europa
  • Zufriedenheit und Leistung sind unser Bestreben
  • Kontakt zum Kunden
  • Intensive Beratungen
  • Züchtung nach Kundenwunsch
  • Unser Wissen möchten wir verbreiten

Finden sie in uns den richtigen Ansprechpartner für ihre Belange. Wir freuen uns auf Sie!

Stilvolle Herbstfärbung – der grazile Fächerahorn für Melle

Schon seit Jahrhunderten wird der Fächerahorn (Acer palmatum) in der herkömmlichen Gartengestaltung im Land Japan benutzt. Mit seiner intensiven Färbung in gelben und roten Tönen bewirkt der Fächerahorn ein bezauberndes Farbenmeer. Aus diesem Grund wird er mittlerweile von etlichen Besitzern von heimischen Gärten aus der Stadt Melle oder Landau in der Pfalz respektiert. 1-5 m ist die durchschnittliche Höhe des Fächerahorns. Selten kann der Fächerahorn acht Meter hoch werden. Platz bekommt der Fächerahorn auf Grund seiner kompakten Wuchsform in jedem noch so winzigem Garten. Buchstäblich zierlich sehen die fingerartig gelappten Blätter des Fächerahorns aus. Grün war der Fächerahorn ursprünglich. Die Anzahl der unterschiedlichen Typen mit unterschiedlichfarbigen Blättern hat sich deutlich erhöht. Sie können in den vielfältigen Schattierungenn von Dunkelrot bis Gelb auswählen. Im Garten an der Terrasse, beim Hauseingang oder neben dem Gartenteich, kommt dieses großartige Element vornehmlich zum Ausdruck. Mit zusätzlichen Pflanzen zusammengetan werden kann er fruchtbar, da er nicht über tief in die Erde wachsende Wurzeln verfügt.

Fächerahorn für Melle – die adäquate Instandhaltung

Die Auswahl Auswahl des Standortes von Ihrem Fächerahorn ist durch die wandelbare Färbung des Laubes basierend auf der Sonneneinstrahlung entscheidend. Gelbe und rote Blätter vergrünen im Schatten meistens. Direkte Sonneneinstrahlung wenige Stunden pro Tag lässt folglich einen Blick auf rotes oder gelbes Laub zu.

Idealerweise entscheiden Sie sich für einen geschützten, nur zur Hälfte schattigen Fleck, wodurch die Blätter bei zu praller Sonneneinwirkung keinen Sonnenbrand erhalten. Der Boden muss einen leicht sauren bis neutralen pH-Wert haben. Eine Vermeidung von Staunässe beim Gießen ist essenziell, denn ansonsten die Wurzeln Schäden erleiden. Bei trockenen, sehr kalten Wintern weist unser Ahorn Schwächen auf. Grundsätzlich ist er aber winterhart.

Am Anfang ist es angebracht den Ahorn immerhin mit einem Bettlaken, Schattennetz oder Wintervlies bei sonnigem Wetter und im Winter, bei tiefen Minusgraden zu schützen. Erwärmt die Sonneneinstrahlung tagsüber die Borke, tauen die Zellen des Ahorns auf und gefrieren rapide wieder sobald am Abend die Sonne verschwindet. Dies sorgt in der Rinde für Belastungen und führt zu sogenannten Frostrisse. Damit Sie das heilsame Wachstum der Pflanzen fördern, düngen Sie Ihren Ahorn in der Stadt Melle oder Landau in der Pfalz im Frühling gemäßigt.

Sowohl die herbstliche Färbung bei einer dürr gehaltenen Pflanze, als auch die Winterhärte kann von zu viel Dünger geprägt werden. Ein Schnitt des Baumes ist bei einer jungen Pflanze oft essenziell. Ein Baumschnitt ist bei einem älteren Ahorn bloß noch einfach zum Korrigieren notwendig. Zeitnah entfernt werden sollten kränkliche Triebe. Die beste Qualität bei Pflanzen für permanentes Wohlgefallen – Baumschule Nielsen Eine Mitwirkungen zur Beständigkeit der Pflanze verrichten Sie aus der Stadt Melle oder Landau in der Pfalz schon bei dem Kauf. Wenden Sie sich deshalb bei dem Kauf von einem Fächerahorn an die Baumschule Nielsen, welche sämtliche Pflanzen nach den Gütebestimmungen für Baumschulen verkauft. Veredelte Gehölze mit hoher Qualität verkaufen wir Ihnen, damit Sie lange Vergnügen an Ihrem Gartenmitbewohner haben. Für Fragen stehen wir Ihnen selbstverständlich immer mit Vergnügen zu Ihrer Verfügung.