Fächerahorn für Rheda-Wiedenbrück aus der Baumschule Nielsen – ein prächtiges Blätterfarbenspiel

Der Familienbetrieb, die Baumschule Nielsen, wurde in den Goldenen Zwanzigern etabliert. Dadurch, dass wir zu einem großen Betrieb herangewachsen sind, bieten wir vorwiegend Gartenpflanzen aus eigener Produktion an. Ein weitreichendes Sortiment, wie viele verschiedenartige Zwerg-Nadelgehölze, Rhododendron- und Echinacea-Sorten und rund über einhundert verschiedene Sorten von dem japanischen Ahorn können Sie aus der Stadt Rheda-Wiedenbrück oder Rastatt bei uns erhalten. Ihr Garten wird durch den Fächerahorn, mit seinen farbenfrohen Ahorn-Blättern, farbenfroh geschmückt.

Auf dem 7 1/2 Ha weiten Grund empfangen Sie ein beachtenswertes Warenangebot an Pflanzen. Des Weiteren erhalten Sie in unserem Serviceangebot eine detaillierte kompetente Beratung. Allen Kunden stellen wir eine hohe Qualität zur Verfügung, um größte Zufriedenstellung zu gewährleisten. Dies hat für die Baumschule Nielsen Vorrang und auch Sie aus Rheda-Wiedenbrück oder Rastatt erhalten das Beste. Deswegen bekommen Sie bei uns Pflanzen, die nach den berufsständischen Gütebestimmungen für Baumschulen hergestellt wurden.


Vorteile unserer Baumschule

Wir sind eine erfahrene Baumschule für Rheda-Wiedenbrück, welche Ihnen einige Vorteile bietet:

  • Diverse Arten und Sorten
  • Eigenproduktionen
  • Verschiedene Farben und Größen
  • japanischer Ahorn als Spezialisierung
  • Versand quer durch Europa
  • Zufriedenheit und Leistung sind unser Bestreben
  • Kontakt zum Kunden
  • Intensive Beratungen
  • Züchtung nach Kundenwunsch
  • Unser Wissen möchten wir verbreiten

Finden sie in uns den richtigen Ansprechpartner für ihre Belange. Wir freuen uns auf Sie!

Stilvolle Herbstfärbung – der graziöse Fächerahorn für Rheda-Wiedenbrück

Ursprünglich stammt der Fächerahorn (Acer palmatum) aus Japan. Dort wird er schon seit etlichen Jahren in der konventionellen Gartengestaltung herangezogen. Mit seiner ausgeprägten Färbung in gelben und roten Farbtönen sorgt der Fächerahorn für ein verführendes Farbenmeer. Deswegen wird er mittlerweile von zahlreichen Besitzern von heimischen Gärten aus der Stadt Rheda-Wiedenbrück oder Rastatt gewürdigt. Manchmal kann der Fächerahorn 8 m hoch werden. Des Öfteren wird der Fächerahorn ein bis fünf m hoch. Aufgrund seiner eng gepackten Form des Wachsens findet er in jedem Garten einen Platz. Die Blätter des Ahorns sehen buchstäblich zart aus und sind fingerartig gelappt. Ursprünglich war der Fächerahorn grün. Mittlerweile sind mehr als 100 verschiedenartige Sorten mit unterschiedlichfarbigem Blattwerk vorhanden, welche Sie von Dunkelrot bis Gelb in den diversen Abstufungenn auswählen können. Vornehmlich schön zur Geltung kommt dieses beeindruckende Element im Garten an der Terrasse, bei dem Eingang des Hauses oder neben dem Gartenteich. Weil er nicht tief in die Erde wachsende Wurzeln hat, kann er gleichermaßen fruchtbar mit alternativen Pflanzen kombiniert werden.

Der Fächerahorn für Rheda-Wiedenbrück – die akkurate Instandhaltung

Die Einstrahlung der Sonne ist ausschlaggebend für der Farbton von dem Laub, weshalb die Auswahl eines Ortes von Ihrem Fächerahorn wesentlich ist. Z. B. vergrünen rotes und gelbes Blattwerk meist im Schatten. Das Gewächs sollte wenige Stunden am Tag direktes Sonnenlicht abgekommen, für den Fall, dass Sie einen Blick auf gelbes oder rotes Blattwerk bevorzugen.

Idealerweise wählen Sie einen geschützten, halbschattigen Fleck aus, damit das Blattwerk keinen Sonnenbrand erhält. Einen neutralen bis hin zu leicht sauren pH-Wert sollte der Boden haben. Bei dem Bewässern gilt es, eine Staunässe zu verhindern, weil sonst die Wurzeln Schäden erleiden. Der Fächerahorn ist ebenso bei uns winterhart, weist jedoch Probleme mit ausgeprägt kalten, trockenen Wintern auf.

Zum Schutz muss der Fächerahorn wenigstens in den ersten ein bis zwei Jahren im Winter bei starker Kälte und sonnigem Wetter mit einem Bettlaken, Schattennetz oder einem Wintervlies vor übermäßiger Sonneneinstrahlung geschützt werden. Die Zellen entfrosten sich während des Tages und frieren über über Nacht ein. Durch Belastungen treten folglich Frostrisse in der Borke auf. Im Frühling ist es ratsam Ihren Ahorn in der Stadt Rheda-Wiedenbrück oder Rastatt gemäßigt zu düngen, um das gesunde Pflanzenwachstum zu fördern.

Die herbstliche Färbung und auch die Winterhärte kann bei einer mager gehaltenen Pflanze von übermäßig viel Dünger geprägt werden. Bei einer jüngeren Pflanze ist oftmals ein Schnitt des Baumes erforderlich. Die Pflanze wächst mit den Jahren gleichmäßiger und Schnitte werden ausschließlich noch leicht korrigierend notwendig. Es ist angebracht kranke Triebe zeitnah zu entfernen. Beste Pflanzenqualität für persistentes Wohlgefallen – die Baumschule Nielsen Eine Mitwirkungen zur Beständigkeit Ihrer Pflanze bewirken Sie aus der Stadt Rheda-Wiedenbrück oder Rastatt schon bei dem Kauf. Wenden Sie sich an die Baumschule Nielsen. Wir beziehen die Gesamtheit der Gartenpflanzen entsprechend der Gütebestimmungen für Baumschulen. Sodass Sie eine lange Zeit Freude an Ihrem Gartenmitbewohner haben, bieten wir Ihnen Gehölze mit Veredelung und mit hoher Qualität. Zur Verfügung stehen wir Ihnen natürlicherweise jederzeit für Fragen.