Fächerahorn für Trier von der Baumschule Nielsen – ein unglaubliches Farbenspiel der Blätter

Wir sind eine Familienfirma, die ihre Wurzeln in den Goldenen Zwanzigern hat – die Baumschule Nielsen. Inzwischen vertreiben wir mehrheitlich Gartenpflanzen aus eigener Produktion und sind zu einer großen Firma geworden. Wenn Sie aus der Stadt Trier oder Moers kommen, werden bei uns ein weitreichendes Warenangebot erhalten, wie zum Beispiel zahlreiche unterschiedliche Echinacea- und Rhododendron-Sorten, Zwerg-Nadelgehölze und rund über einhundert unterschiedliche Sorten von dem japanischen Ahorn. Der Fächerahorn ist eine Art, welche mit seinen farbenfrohen Blättern für ein nettes Farbenspiel in Ihrem Garten sorgt.

Auf unserem 7 1/2 Ha großen Grund finden Sie ein großes Sortiment an Gartenpflanzen. Des Weiteren empfangen Sie in unserem Dienstleistungsangebot eine präzise fachliche Beratung. Vorrang hat für das Team der Baumschule Nielsen der Anspruch, Ihnen aus Trier oder Moers eine hohe Qualität anzubieten, um unserem Kundenkreis extreme Zufriedenstellung sicherzustellen. Deswegen empfangen Sie bei uns Pflanzen, die hinsichtlich der Gütebestimmungen für Baumschulen hergestellt wurden.


Vorteile unserer Baumschule

Wir sind eine erfahrene Baumschule für Trier, welche Ihnen einige Vorteile bietet:

  • Diverse Arten und Sorten
  • Eigenproduktionen
  • Verschiedene Farben und Größen
  • japanischer Ahorn als Spezialisierung
  • Versand quer durch Europa
  • Zufriedenheit und Leistung sind unser Bestreben
  • Kontakt zum Kunden
  • Intensive Beratungen
  • Züchtung nach Kundenwunsch
  • Unser Wissen möchten wir verbreiten

Finden sie in uns den richtigen Ansprechpartner für ihre Belange. Wir freuen uns auf Sie!

Der grazile Fächerahorn für Trier mit ansehnlicher herbstliche Färbung

Eigentlich stammt der Fächerahorn (Acer palmatum) aus Japan. Dort wird er schon seit Jahrhunderten in der herkömmlichen Gestaltung des Gartens benutzt. Der Fächerahorn gewinnt in der Stadt Trier oder Moers gehäuft an Popularität, weil er mit seinen starken Farben in roten und gelben Tönen ein verführendes Farbenmeer bewirkt. Manchmal kann der Fächerahorn acht Meter hoch werden. Üblicherweise wird der Fächerahorn ein bis fünf m hoch. Platz bekommt er zufolge seiner kurzgefassten Form des Wachsens in jedem noch so winzigem Garten. Die Blätter des Ahorns sehen geradezu zierlich aus und sind fingerartig gelappt. Die urnsprüngliche Farbe des Fächerahorns ist grün. Die Zahl der verschiedenartigen Typen mit verschiedenfarbigem Blattwerk hat enorm zugenommen. Sie können in den diversen Nuancenn von Dunkelrot bis Gelb auswählen. Neben dem Gartenteich oder bei dem Hauseingang, sind Optionen an der ddiese großartige Komponente zur Geltung kommt. Er kann genauso gut mit anderen Pflanzen kombiniert werden, da er nicht über über tief in den Erdboden greifende Faserwurzeln verfügt.

Die adäquate Instandhaltung – Fächerahorn fürTrier

Der Farbton von dem Laub hängt mit der Einstrahlung der Sonne zusammen. Deswegen sollten Sie bei der Wahl des Ortes von Ihrem Fächerahorn achtgeben. Rote und gelbe Blätter vergrünen im Schatten im Regelfall. Die Pflanze sollte ein paar Stunden pro Tag direktes Sonnenlicht erhalten, falls Sie einen Blick auf gelbe oder rote Blätter favorisieren.

Ein geschützter und halbschattiger Fleck ist ideal, damit die Blätter bei zu praller Sonne keinen Sonnenbrand erhalten. Der pH-Wert des Bodens sollte leicht sauer bis neutral betragen. Die Wurzeln werden bei Staunässe beschädigt, aus welchem Grund eine vorsichtige Bewässerung ratsamist. Bei uns ist der Fächerahorn auch winterhart, aber weist der Ahorn Schwächen mit trockenen, ziemlich kalten Wintern auf.

Bei sonnigem Wetter und im Winter, bei Kälte sollte der Ahorn immerhin am Anfang mit einem Bettlaken, Schattennetz oder Wintervlies vor zu starker Sonneneinstrahlung geschützt werden. Die Rinde erwärmt sich während des Tages über die Sonneneinstrahlung. Sobald abends die Sonne verschwindet gefrieren diese wieder. Durch Spannungen entstehen folglich Frostrisse in der Borke. Verwenden Sie in Trier oder Moers Ihren Dünger bei Ihrem Ahorn im Frühjahr gemäßigt, damit das vollwertige Wachstum der Pflanzen gefördert wird.

Die Herbstfärbung und ebenso die Winterhärte kann bei einer dürr gehaltenen Pflanze von einem übermäßigem Einsatz an Dünger geprägt werden. Oft ist bei jüngeren Pflanzen ein Baumschnitt nötig. Ein Schnitt ist bei älteren Pflanzen bloß noch einfach zum Korrigieren nötig. Kranke Äste sollten in Kürze beschnitten werden. Die beste Qualität bei Pflanzen für persistentes Wohlgefallen – die Baumschule Nielsen Sie aus Trier können bereits beim Kauf Ihres enorm zur Langlebigkeit Ihres Ahorns beisteuern. Wenden Sie sich deswegen bei der Anschaffung von einem Fächerahorn an die Baumschule Nielsen, welche sämtliche Gartenpflanzen entsprechend der Gütebestimmungen für Baumschulen bezieht. Sie werden durch unsere veredelten Gehölze mit hoher Qualität eine lange Zeit Begeisterung an Ihrem neuen Gartenmitbewohner haben. Bei Fragen kontaktieren Sie uns.