Phantastisches Blätterfarbenspiel Fächerahorn für Villingen-Schwenningen – Baumschule Nielsen

In den 1920er Jahren wurde die Familienfirma, die Baumschule Nielsen, etabliert. Dadurch, dass wir zu einem großen Unternehmen herangewachsen sind, bieten wir größtenteils Pflanzen, die wir eigenhändig produziert haben an. Sie aus der Stadt Villingen-Schwenningen bekommen bei uns eine umfangreiche Auswahl, wie beispielsweise zahlreiche verschiedene Echinacea- und Rhododendron-Sorten, Zwerg-Nadelgehölze und rund über einhundert verschiedene Typen des aus Japan stammenden Ahorns. Mit seinen farbenfrohen Blättern dekoriert der Fächerahorn Ihre Grünanlage.

Eine ausführlich fachliche Beratung, als auch ein großes Sortiment an Gartenpflanzen, das auf unserem 7 1/2 Hektar großen Grund gezogen werden, gehört zu unserem Serviceangebot dazu. Um dem Kundenkreis extreme Zufriedenheit sicherzustellen, stellen wir Ihnen aus der Stadt Villingen-Schwenningen oder Konstanz eine hohe Qualität zur Verfügung. Dies hat für die Baumschule Nielsen Priorität. Aufgrund dessen erlangen Sie bei uns Gartenpflanzen, die nach den berufsständischen Gütebestimmungen für Baumschulen produziert wurden.


Vorteile unserer Baumschule

Wir sind eine erfahrene Baumschule für Villingen-Schwenningen, welche Ihnen einige Vorteile bietet:

  • Diverse Arten und Sorten
  • Eigenproduktionen
  • Verschiedene Farben und Größen
  • japanischer Ahorn als Spezialisierung
  • Versand quer durch Europa
  • Zufriedenheit und Leistung sind unser Bestreben
  • Kontakt zum Kunden
  • Intensive Beratungen
  • Züchtung nach Kundenwunsch
  • Unser Wissen möchten wir verbreiten

Finden sie in uns den richtigen Ansprechpartner für ihre Belange. Wir freuen uns auf Sie!

Ästhetische herbstliche Färbung – der grazile Fächerahorn für Villingen-Schwenningen

Im Land Japan wird der Fächerahorn auch Acer palmatum bereits seit vielen Jahren in der klassischen Gestaltung des Gartens benutzt. Aus der Stadt Villingen-Schwenningen oder Konstanz schätzen allerhand Inhaber von heimischen Gärten den Fächerahorn inzwischen ebenso sehr, weil er mit seiner intensiven Färbung in roten und gelben Tönen eine bezaubernde Farbenpracht bewirkt. Üblicherweise beträgt die Höhe des Fächerahorns ein bis fünf m, kann in außergewöhnlichen Fällen aber auch acht Meter hoch werden. Wegen seiner eng gepackten Form des Wachsens findet er in jedem noch so winzigem Garten einen Platz. Die Blätter des Ahorns sehen regelrecht zart aus und sind fingerartig gelappt. Der Fächerahorn war damals grün. Die Menge der verschiedenen Typen mit unterschiedlichfarbigen Blättern hat sich enorm erhöht. Sie können in den vielfältigen Abstufungenn von Gelb bis Dunkelrot auswählen. Im Garten an der Terrasse, bei dem Eingang des Hauses oder neben dem Gartenteich, kommt diese bemerkenswerte Komponente vor allem zum Ausdruck. Mit anderen Pflanzen zusammengetan werden kann er gut, da er nicht über tief in die Erde wachsende Faserwurzeln verfügt.

Der Fächerahorn für Villingen-Schwenningen – die adäquate Pflege

Die Auswahl Wahl eines Ortes Ihres Fächerahorns ist durch die wandelbare Farbe von dem Laub abhängig von der Einstrahlung der Sonne ausschlaggebend. Ohne Sonneneinstrahlung wird rotes und gelbes Blattwerk meistens grün besser gesagt vergrünen. Bevorzugen Sie den Blick auf rote oder gelbe Blätter, sollte die Pflanze wenige Stunden täglich Sonnen abgekommen.

Bei zu starker Sonnenstrahlung können die Blätter einen Sonnenbrand erhalten, aus welchem Grund Sie sich idealerweise für einen geschützten, nur zur Hälfte schattigen entscheiden sollten. Neutral bis leicht sauer sollte der pH-Wert des Bodens betragen. Staunässe bewirkt Schäden an den Wurzeln. Diese gilt es beim Besprengen zu unterbinden. Bei uns ist der Fächerahorn auch winterhart, aber hat der Ahorn Schwierigkeiten mit ziemlich kalten, trockenen Wintern.

Zum Schutz muss der Ahorn zumindest am Anfang im Winter bei Kälte und sonnigem Wetter mit einem Bettlaken, Schattennetz oder Wintervlies vor starker Sonneneinstrahlung beschützt werden. Die Zellen entfrosten sich während des Tages und frieren über nachts ohne Sonne ein. Das sorgt in der Borke für Spannungen und führt zu sogenannten Frostrisse. Um das vollwertige Pflanzenwachstum zu helfen, düngen Sie Ihren Ahorn in der Stadt Villingen-Schwenningen oder Konstanz im Frühjahr nicht zu oft.

Die Winterhärte und ebenfalls die Herbstfärbung kann bei mageren Pflanzen von zu viel Dünger geprägt werden. Oftmals grundlegend ist ein Schnitt des Baumes bei jungen Pflanzen. Das Wachstum wird mit der Zeit ausgeglichener und Baumschnitte werden ausschließlich einfach korrigierend nötig. Es ist angebracht gesundheitlich angegriffene Stellen in Kürze zu entfernen. Die Baumschule Nielsen – die beste Qualität bei Pflanzen für beständige Freude Die Beständigkeit legen Sie Sie aus Villingen-Schwenningen oder Konstanz schon beim Erwerb fest. Alle Gartenpflanzen zieht die Baumschule Nielsen nach den Gütebestimmungen für Baumschulen. Wenden Sie sich deswegen für den Erwerb von einem Fächerahorn an die Baumschule Nielsen. Damit Sie lange Begeisterung an Ihrem Gartenmitbewohner haben, verkaufen wir Ihnen Gehölze mit Veredelung und mit hoher Qualität. Zur Verfügung stehen wir Ihnen selbstverständlich ständig für Fragen.