In Augsburg die schöne Heide nutzen

Sie wünschen sich eine farbige Heide in ihrer Gartenanlage oder Hinweise zur optimalen Pflege? Die Mannschaft der Baumschule Nielsen berät Sie präzise über die Vielzahl der abwechslungsreichen Sorten der Heide und ist Ihnen im Zuge der Auswahl und Zusammenstellung der passenden Pflanzen in Augsburg behilflich. Unser Unternehmen im hübschen Soltau ist allemal einen Besuch wert. Kommen sie in der Tat von weiter außerhalb, dann ist unser Onlineshop genau das Beste für Sie.

Heide bei Baumschule Nielsen

Die Popularität der Heide ist nicht nur in Augsburg zu bewundern, sondern auch in Deutschland und ganz Eurpopa. Ihre beträchtliche Artenvielfalt spricht also eine große Zielgruppe an. In unserem Onlineshop kriegen Sie neben Informationen rund um die Pflanzenwelt auch eine große Anzahl unterschiedliche Sorten der Erika. Jene wird insbesondere in Augsburg meist als Zierpflanze genutzt.

Wissenswertes zur Heide

Grundsätzliche Informationen über das Heidekraut

Mit ihrer beträchtlichen Menge an Mitgliedern der Pflanzenfamilie zählt die Heide zum Stamm der Heidekrautartigen. Rhododendren und Blaubeeren zählen gleichermaßen zu dieser Art. Diese teilt sich in etliche verschiedene Sorten auf, die auf der gesamten Erde in sozusagen allen Klimazonen und auch in Augsburg vorkommen. Neue Spezieen und Gattungen haben sich ebenfalls durch aleatorische Kreuzungen der Pflanze ergeben.
Eine große Anzahl der bekannten und gefragten Spezieen finden Sie bei Baumschule Nielsen. Erzeugen Sie ein stilvolles Blütenbild in Ihrem Garten. Durch eine gekonnte Verknüpfung der Erika und anderen Pflanzentypen.

Geeignet für Sommer und Winter

Heide für den Sommer und Winter

Bis zu einer Höhe von ungefähr 2.700 Metern kann die Sommerheide vorkommen. Bestmögliches Wachstum erreicht das Heidekraut in Dünen, lichten Wäldern und Moorgebieten. Aufgrund der Tatsache der beachtlichen Streuung der Pflanze hat dieses zu Veränderungen geführt. Die Fasson und Farben der Blumenblüten werden dadurch ausschließlich beeinflusst. Im Kontrast dazu befindet sich die Winterheide (Erica carnea) in den Alpen und im Vorland bis zu einer Höhe von über den Daumen 2.700 m auf Gebirgsgestein und kalkhaltigem Böden. Von dieser Gattung sind über 800 Arten vorhanden, womit eine fulminante Mannigfaltigkeit besteht. Die bestmögliche Versorgung von Nährstoffen wird durch die Symbiose sichergestellt. Der Pilz versorgt die Pflanze mit Mineralien aus dem Wasser und im Gegenzug dazu versorgt das Gewächs den Pilz mit Nährstoffen, jene er zum Fortleben braucht. Im Zuge ihrer Anpassungsfähigkeit lassen sich beide Pflanzenfamilien mühelos mit weiteren Pflanzen kombinieren.

Die unterschiedlichen Gebiete der Heide

Die vielfältigen Gebiete der Heide

In Europa trifft man verschiedene Heideareale an, die sich an ihrer jeweiligen Umgebung angepasst haben. In der Nähe von Küsten sind die Heidegebiete meistens natürlich entstanden. Im Unterschied dazu wurden die Heidelandschaften in der Mitte Europas tendenziell synthetisch, das heisst durch den Einfluss des Menschen, geschaffen.

Aufbau der Ericaceae

Der Aufbau des Heidekrauts

Die Heide ist aus einem krautartigen, verholzenden Gewächs mit großen bzw. nadelförmigen Blättern aufgebaut. Von der jeweiligen Art hängt die Farbgebung und Blütezeit der Pflanze ab. Wuchshöhe und das Erscheinungsbild der Blätter sind alternative Merkmale, die sich mit verschiedenartigen Gattungen abwandeln können. Der Gegensatz in der Höhe von maximal 2 Meter bis minimal 20 Zentimeter ist ebenfalls interessant wie die vielfältige Farbgestaltung der Blüte. Diese können Farben von Grün, Hellrot und Weiß annehmen. Mit ihrer Hochblüte im Hochsommer, ihren permanenten grünen Blättern und ihrer Höhe von circa 90 cm ist die Sommerheide ganz bestimmt ein Eyecatcher.
Jedoch beträgt bei der Winterheide die Höhe höchstens 30 Zentimeter und weist nadelförmige Blätter auf.

Schlusswort:

Die Verschönerung ihres Gartens in Augsburg kann also mit Sommer und Winterheide passieren.

Tipps zur Pflege

Pflegehinweise von der Baumschule Nielsen

Sofern der Boden einen pH-Wert von 4,5 aufweist, gedeiht ihre Pflanze am ehesten. Die Adaptivität der Heide ist ein enormer Vorteil, sie kann aus diesem Grund mit vielen anderen Pflanzen kombiniert werden. Damit es zu keiner Überwucherung kommt, sollten Sie die Heidepflanzen auf einer großen Fläche in Augsburg einpflanzen. Halten Sie die Heide insbesondere am Anfang feucht, damit Sie auf dem schnellsten Weg mit dem Erdreich verwurzelt. Die Zufuhr mit den relevantesten Nährstoffen für die Pflanze findet mittels Symbiose mit vielfältigen Pilzen selbstständig statt. Die Erhaltung der Pflanze beinhaltet den wesentlichen Rückschnitt der Pflanze. Ob nach der Hochblüte oder nach dem Austreiben ist in diesem Fall in keinster Weise von Belang. Für den Fall, dass Sie unterschiedliche Heidepflanzen in Augsburg zusammenlegen, bringen Sie sich das vollständige Jahr an dem attraktiven Anblick aufheitern. Möchten Sie zusätzliche Informationen, so kommen Sie uns doch in unserer Baumschule in Soltau besuchen.

Leistungen

Leistungen der Baumschule Nielsen für Augsburg

Die Heimat der Heide liegt in der Lüneburger Heide. Infolgedessen hat sich die Baumschule Nielsen ebenso auf ebendiese Pflanzenart spezialisiert Deswegen sind in unserem Sortiment Sommer- und Winterheide generelle Schwergewichte in unserem Produktportfolio. Die leichte Pflege und der divergente Blütezeitpunkt sind der Grund für den häufigen Verkauf der Heide in unserer Baumschule. Die ständige Erweiterung unseres Angebots im Onlineshop kommt auch Ihnen aus Augsburg zugute. Damit die Heide auch in Ihrem Garten in Augsburg bildschön aussieht, steht Ihnen das Team der Baumschule Nielsen aus Soltau ständig zur Verfügung. Im Übrigen sind wir selbstverständlich auch für unsere Kunden aus Aachen permanent ansprechbar.