In Baden-Württemberg die ästhetische Heide nutzen

Sie wünschen sich eine farbstarke Heide in ihrem Garten oder Tipps zur optimalen Pflege? Die Anzahl an Sorten und Arten ist für einen Laien häufig nicht überblickbar, aus diesem Grund steht Ihnen aus Baden-Württemberg unser Team der Baumschule Nielsen jederzeit zur Verfügung. Besuchen Sie unseren großen Betrieb in Soltau, im Süden der Lüneburger Heide, und lassen Sie sich von unserem attraktiven Angebot überzeugen oder nutzen Sie die vielen Vorteile sowie den exzellenten Service unseres Online Shops.

Heide bei Baumschule Nielsen

Die Bekanntheit des Heidekrauts ist nicht nur in Baden-Württemberg zu bestaunen, sondern auch in der Bundesrepublik Deutschland und ganz Eurpopa. Ihre große Artenvielfalt spricht deswegen eine große Zielgruppe an. In unserem Onlineshop bekommen Sie neben Informationen rund um die Pflanzenwelt auch zig verschiedene Sorten der Heidekrautgewächse. Selbige wird besonders in Baden-Württemberg des Öfteren als Zierpflanze verwendet.

Allgemeine Fakten zum Thema Heide

Generelle Fakten über das Heidekraut

Mit ihrer immensen Menge an Mitgliedern der Pflanzenfamilie zählt die Heide zum Stamm der Heidekrautartigen.
Zu den Heidekrautgewächseln gelten unter anderem auch die Rhododendren und Heidelbeeren. Diese teilt sich in mehrere verschiedenartige Arten auf, die auf der gesamten Erde in so gut wie allen Klimazonen und auch in Baden-Württemberg Verwendung finden. Neue Sorten folgten durch zufällige Kreuzungen, welche im Laufe der Zeit entstanden sind.
Im Produktportfolio der Baumschule Nielsen finden Sie eine große Zahl an diversen Heidegewächsen. Die Vielseitigkeit der Ericaceae können Sie auch in Ihrem Garten anwenden. Durch eine geschmackvolle Zusammenstellung mit zusätzlichen Pflanzenarten erreichen sie ein üppiges und geschmackvolles Blütenbild.

Unterschiede zwischen Sommer- und Winterheide

Heide für den Sommer und Winter

Die sogenannte Calluna Vulgaris (Sommerheide) kann keinesfalls nur in der Ebene, sondern auch bis zu einer Höhe von etwa 2.700 Metern vorkommen. In Moorgebieten, lichten Wäldern und Dünen wächst die Heide sonderlich gut. Aufgrund der Tatsache der großen Ausbreitung der Pflanze hat dieses zu Variationen geführt. Die Gestalt und Farben der Blumenblüten werden somit nur beeinflusst. Von der sogenannten Winterheide bestehen über 800 verschiedene Arten. Selbige wächst auf Gebirgsgestein und besonders kalkhaltigem Erdboden. Die bestmögliche Versorgung von Nährstoffen wird durch die Lebensgemeinschaft verschiedener Arten zum gegenseitigen Nutzen sichergestellt. Die Ericaceae ernährt den Pilz mit Nährstoffen, die für sein Weiterbestehen essenziell sind. Umgekehrt versorgt der Pilz die Pflanze mit essentiellen Mineralien, die im Wasser gegenwärtig sind. Die Zusammensetzung mit alternativen Pflanzentypen ist ob der hohen Anpassungsfähigkeit einfach denkbar.

Das Auftreten der Heide

Das Vorkommen der Heide’

In Europa gibt es äußerst vielfältige Areale in denen die Heide vorkommt. Auf naturgemäße Art und Weise sind die Heidegebiete in der Nähe von Küsten entstanden. Durch die Einflussnahme des Menschen wurden im Besonderen in Mitteleuropa viele Heidegebiete geschaffen.

Beschaffenheit der Ericaceae

Die Struktur der Heide

Die Struktur der Heide wird durch ein verholzendes Gewächs mit krautartigen und recht großen und nadelförmigen Blättern beschrieben. Der Zeitpunkt der Blüte sowie die grüne Farbgestaltung sind an die jeweilige Art und Sorte der Pflanze geknüpft. Auch das Erscheinungsbild und die divergente Wuchshöhe der vielfältigen Sorten der Heide können sich wandeln. Die Farbgestaltung der Blüten kann Weiss, Rot und Grün erreichen. Auch ihre Höhe ist mit 20 Zentimeter – 2 Meter überaus unterschiedlich. Bei der Sommerheide kann die Höhe circa 90 cm betragen. In diesem Zusammenhang sind die Blätter der Pflanze ständig grün und die Blütezeit der Pflanze ist im Sommer.
Mit maximal 30 cm ist die Winterheide deutlich kleiner als die Sommerheide.

Fazit:

Die Verschönerung ihres Gartens in Baden-Württemberg kann also mit Sommer und Winterheide stattfinden.

Die richtige Pflege

Hinweise zur Pflege ihrer Heide

Ein saurer Boden mit einem pH-Wert von 4,5 ist optimal zum Sprießen für die Pflanzenfamilie der Ericaceaen. Die Heide kann auf diverse Art und Weise mit anderen Gewächsen kombiniert werden. Das Gebiet, was Sie in Baden-Württemberg mit der Heide bestücken möchten, sollte ausreichend groß genug gewählt werden. Auf diese Weise kann eine Überwucherung verhindert werden. Die Experten der Baumschule Nielsen raten Ihnen im Besonderen am Anfang die Heide feucht zu halten, um eine flotte Verwurzelung mit dem Erdboden zu vollbringen. Die Zufuhr mit den wichtigsten Nährstoffen für die Pflanze findet mittels Symbiose mit unterschiedlichen Pilzen automatisch statt. Der Rückschnitt der Pflanze ist für die Pflege unerlässlich. In diesem Fall spielt es keine Rolle ob es nach dem Austreiben oder nach der Blüte stattfindet. Sowie Sie ausgewählte Heidepflanzen in Baden-Württemberg kombinieren, schaffen Sie sich das ganze Jahr an dem ansehnlichen Anblick aufheitern. Benötigen Sie alternative Daten, so kommen Sie uns doch in unserer Baumschule in Soltau aufsuchen.

Leistungen

Leistungen der Baumschule Nielsen für Baden-Württemberg

Da die Heide anfänglich aus der Lüneburger Heide entstammt ist unser Betrieb verständlicherweise darauf spezialisiert. Folglich sind in unserem Pflanzenangebot Sommer- und Winterheide generelle Schwergewichte in unserem Warenportfolio. Die simpele Pflege und der unterschiedliche Blütezeitpunkt sind der Grund für den häufigen Absatz der Heide in unserer Baumschule. Unzählige gefragte und bis dato unbekannte Arten der Heide begegnen Sie in unserem Onlineshop. Dieser wird konstant aktualisiert damit Sie aus Baden-Württemberg dauerhaft stilvolle und neuartige Pflanzen finden. Die richtige Auswahl der Heide für Ihren Garten in Baden-Württemberg ist wichtig. Deshalb steht Ihnen unser Team immerwährend zur Verfügung. Nicht nur aus Baden-Württemberg kommen viele Kunden zu uns, auch aus Bayern beehren uns zahlreiche Käufer.