In Berlin die schöne Heide nutzen

Würden Sie gerne, dass Ihr Garten in den Farben der Heide erstrahlt oder benötigen Sie wichtige Ratschläge für die Pflege der Heide? Die Masse an Sorten und Arten ist für einen Laien oft nicht überblickbar, aus diesem Grund steht Ihnen aus Berlin unser Team der Baumschule Nielsen stets zur Verfügung. Die zahlreichen Pluspunkte unseres Onlineshops bekommen Sie natürlich auch an unserem Standort in Soltau. Lassen Sie sich von unseren Angeboten überzeugen und statten Sie uns einen Besuch ab.

Heide bei Baumschule Nielsen

Die Popularität des Heidekrauts ist nicht nur in Berlin zu bestaunen, sondern auch in Deutschland und ganz Eurpopa. Ihre beträchtliche Artenvielfalt spricht also eine große Zielgruppe an. Überwiegend wird die Pflanze in Berlin als Zierpflanze genutzt. Im Onlineshop von Baumschule Nielsen und vor Ort finden Sie diverse Gattungen und Arten der Heide und zahlreiche allgemeine Daten zum Pflanzenreich.

Allgemeine Fakten zum Thema Heide

Allgemeine Fakten über das Heidekraut

Mit ihrer beachtenswerten Anzahl an Mitgliedern der Pflanzenfamilie zählt die Heide zum Stamm der Heidekrautartigen.
Zu den Heidekrautgewächseln gelten unter anderem auch die Rhododendren und Heidelbeeren. Die Pflanzenfamilie der Heidekrautgewächse teilt sich in verschiedene Arten auf. In den meisten Klimazonen, also auch in Berlin, ist ihr Vorkommen also bestätigt. Neue Spezieen und Gattungen haben sich genauso durch aleatorische Kreuzungen der Gewächse ergeben.
Die Baumschule Nielsen bietet Ihnen eine umfängliche Produktpalette im Bereich der Heide an. Die Vielseitige Verwendbarkeit der Ericaceae können Sie auch in Ihrem Garten verwenden. Durch eine stilvolle Zusammensetzung mit anderen Pflanzenarten erhalten sie ein üppiges und ästhetisches Blütenbild.

Geeignet für Sommer und Winter

Unterschiede zwischen Sommer- und Winterheide

Außergewöhnlich häufig ist diese Gattung der Heide in Norddeutschland anzutreffen. Optimales Wachstum erreicht das Heidekraut in Dünen, lichten Wäldern und Moorgebieten. In dieser Gattung der Pflanze wird allein eine Art vereint. In Folge dessen kommen, im Zusammenhang des Verbreitungsgebiets, diverse Veränderungen zu vorscheinen. Dieses erzeugt einen Kontrast in der Blütenform sowie der Blütenfarbe. Von der sogenannten Winterheide bestehen über 800 verschiedene Arten. Diese wächst auf Gebirgsgestein und besonders kalkhaltigem Boden. Um eine bestmögliche Versorgung von Nährstoffen, auch auf aridem Erdreich, zu garantieren, lebt sie in Symbiose mit Pilzen. Die mutuale Zufuhr mit Wasser und Nährstoffen ist für beide überlebenswichtig. Beide Pflanzenfamilien können sich überaus gut an die äußeren Umstände anpassen und lassen sich somit toll kombinieren.

Die Heide und ihr Vorkommen in verschiedenartigen Gebieten

Das Auftreten der Heide

Auf dem europäischen Erdteil befinden sich sehr unterschiedliche Heidegebiete. Selbige haben sich an die jeweiligen naturbelassenen Umstände angepasst. Heidegebiete, die im feuchten Wetter sichtbar werden, wie in der Nähe von Küsten, sind auf natürliche Weise entstanden. Durch die Einflussnahme des Menschen wurden besonders in Mitteleuropa jede Menge Heidegebiete geschaffen.

Die Qualität der Heide

Die Beschaffenheit des Heidekrauts

Die nadelförmigen Blätter charakterisieren den Aufbau der Heide. Die ganz jährliche grüne Farbgebung und die Blütezeit hängen von der jeweiligen Art ab. Wuchshöhe und das Aussehen der Blätter sind zusätzliche Merkmale, die sich mit diversen Gattungen wechseln können. Die Farbgebung der Blüten kann Weiss, Rot und Grün erreichen. Auch ihre Höhe ist mit 20 Zentimeter – 2 Meter sehr divergent. Die Sommerheide kann eine Höhe von 90 Zentimeter erlangen, wobei die kleinen Blätter das gesamte Jahr über grün bleiben und die Blüte im Sommer stattfindet.
Im Unterschied dazu beträgt bei der Winterheide die Höhe maximal 30 Zentimeter und weist nadelförmige Blätter auf.

Fazit:

Die Verschönerung ihres Gartens in Berlin kann also mit Sommer und Winterheide erfolgen.

Tipps zur Pflege

Hinweise zur Pflege ihrer Heide

Das perfekte Wachstum erreicht die Heide auf einem sauren Erdboden mit einem pH-Wert von 4,5. Die Anpassungsfähigkeit der Heide ist ein enormer Vorteil, sie kann daher mit vielen anderen Pflanzen kombiniert werden. Damit es zu keiner Überwucherung kommt, sollten Sie die Heidepflanzen auf einer großen Fläche in Berlin einsetzen. Halten Sie die Heide im Besonderen am Beginn feucht, damit Sie auf dem schnellsten Weg mit dem Boden verwurzelt. Die Selbstständigkeit der Pflanze wird durch Symbiose mit Pilzen vonstatten gehen. Die Pflege der Pflanze beinhaltet den bedeutenden Rückschnitt der Pflanze. Ob nach der Hochblüte oder nach dem Austreiben ist in diesem Fall in keiner Weise von Bedeutung. Ein ansehnliches Blütenbild über das vollständige Jahr verteilt, erhalten Sie in Berlin durch die Komposition von ausgewählten Heidepflanzen. Für weitere Angaben zur Pflege der Heide oder für die geeignete Zusammenstellung der Gewächse können Sie uns kontaktieren oder uns in der Baumschule Nielsen in Soltau besuchen.

Besonderheiten

Leistungen der Baumschule Nielsen für Berlin

In unmittelbarer Umgebung zur Lüneburger Heide ist unser Betrieb in Soltau auf Heide spezialisiert, denn die Ericaceaenlandschaft ist in der Lüneburger Heide heimisch. Genau darum prägen die vielfältigen Heidearten einen Fokus in unserem Prodkutkatalog. Außerdem werden beide Typen auf Grund der leichten Pflege und ihrer vielfältigen Hochblüte am häufigsten gekauft. Sie finden in unserem Onlineshop zusätzliche gefragte Typen. Darüber hinaus sind wir immer bemüht unsere Produktvielfalt für Sie aus Berlin zu vergrößern. Damit die Heide auch in Ihrem Garten in Berlin überwältigend aussieht, steht Ihnen unsere Experten der Baumschule Nielsen aus Soltau die ganze Zeit zur Verfügung. Auch unsere Kunden aus Hamburg sind stets bei uns Willkommen.