In Bocholt die stilvolle Heide verwenden

Möchten Sie einen Ratschlag, damit in Ihrem Garten die Heide farbenprächtig aufleuchtet? Das Team der Baumschule Nielsen berät Sie im Detail über die Vielzahl der unterschiedlichen Arten der Heide und ist Ihnen im Kontext der Selektion und Kombination der geeigneten Pflanzen in Bocholt behilflich. Unser Unternehmen im ansehnlichen Soltau ist ganz bestimmt einen Besuch wert. Kommen sie allerdings von weiter außerhalb, dann ist unser Onlineshop exakt das Richtige für Sie.

Heide bei Baumschule Nielsen

Die Popularität des Heidekrauts ist nicht nur in Bocholt zu bestaunen, sondern auch in Deutschland und ganz Eurpopa. Ihre beachtliche Artenvielfalt spricht deshalb eine große Zielgruppe an. Gerade in Bocholt wird die Heide oftmals als Zierpflanze verwendet.Informationen über die Heide und viele weitere Pflanzenarten finden Sie in unserem Onlineshop.

Nützliche Informationen

Generelle Fakten über die Heide

Mit ihrer beachtlichen Anzahl an Mitgliedern der Pflanzenfamilie zählt die Heide zum Stamm der Heidekrautartigen. Rhododendren und Schwarzbeeren gelten ebenso zu dieser Spezies. Die Vielfalt der Pflanzenfamilie erstreckt sich über alle Klimazonen und ist dadurch ein oft vorkommendes Gewächs. Die Schöpfung von neuen Arten und Kreuzungen hat sich teilweise durch Zufall entwickelt.
Eine Menge der bekannten und gefragten Sorten finden Sie bei Baumschule Nielsen. Die Vielseitigkeit der Ericaceae können Sie auch in Ihrem Garten einsetzen. Durch eine ästhetische Komposition mit anderen Pflanzenarten bekommen sie ein prächtiges und schönes Blütenbild.

Sommer- und Winterheide

Heide für den Sommer und Winter

In Norddeutschland findet man die klassische Sommerheide (Calluna Vulgaris) vor, die nicht nur im Flachland, sondern auch in höheren Gegenden bis zu 2.700 m vorkommt. Ein optimales Wachstum erreicht das Gewächs am besten in lichten Wäldern, auf Dünen oder in Moorgebieten. Diese Sorte vereint ausschließlich eine Art, die jedoch auf Grund des großen Verbreitungsgebietes zu Mutationen geführt hat. Die Fasson und Farben der Blüten werden dadurch nur geprägt. Von der sogenannten Winterheide bestehen über 800 verschiedene Arten. Jene wächst auf Gebirgsgestein und besonders kalkhaltigem Boden. Um eine bestmögliche Zufuhr von Nährstoffen, auch auf dürrem Erdreich, zu gewährleisten, lebt sie in Lebensgemeinschaft verschiedener Arten zum gegenseitigen Nutzen mit Pilzen. Der Pilz versorgt die Heide mit Mineralien aus dem Wasser und umgekehrt dazu versorgt das Heidekraut den Pilz mit Nährstoffen, jene er zum Fortleben braucht. Die Komposition mit sonstigen Pflanzentypen ist wegen der hohen Adaptivität mühelos denkbar.

Die Heide und ihr Vorkommen in unterschiedlichen Gebieten

Die diversen Areale der Heide

Auf dem europäischen Erdteil existieren sehr verschiedene Heidegebiete. Diese haben sich an die jeweiligen naturgemäßen Gegebenheiten angepasst. Heidegebiete, die im humiden Wetter sichtbar werden, wie in der Nähe von Küsten, sind auf naturgemäße Weise entstanden. Durch die Einflussnahme des Menschen wurden besonders in Mitteleuropa viele Heidegebiete geschaffen.

Die Qualität des Heidekrauts

Die Qualität der Heide

Den Aufbau der Heide wird durch ein verholzendes Gewächs mit krautartigen und recht großen und nadelförmigen Blättern charakterisiert. Der Ton und der Blütezeitpunkt hängen von der Art der Heide ab. U. a. sind die Wuchshöhe der verschiedenartigen Heide Gattungen der Ericaceaen und das Aussehen der Blütenblätter voneinander abweichend. Rot, Weiss und Grün können die Farben der Blüten sein. Außerdem ist auch die Höhe der Pflanzen von min. 20 cm bis höchstens 2 m sehr unterschiedlich. Die Besonderheit der Sommerheide ist ihre permanent grüne Farbe ebenso wie ihre Höhe von ca. 90 cm. Darüber hinaus hat sie ihre Glanzzeit gerade im Sommer.
Die Winterheide weist im Vergleich dazu nur eine Höhe von etwa 30 cm auf.

Schlussbemerkung:

Sowie die Sommerheide als auch die Winterheide können Ihren Garten in Bocholt verzieren.

Pflegehinweise

Die beste Pflege

Das optimale Wachstum erreicht die Heide auf einem sauren Untergrund mit einem pH-Wert von 4,5. Die Adaptivität der Heide ist ein großer Vorteil, sie kann infolgedessen mit vielen anderen Pflanzen kombiniert werden. Wählen Sie das Areal in Bocholt, in dem Sie die Heide einpflanzen, möchten groß genug, um eine Überwucherung zu vermeiden. Damit die Pflanze sich geradewegs mit dem Erdboden verwurzeln kann, halten Sie sie gerade von Beginn an feucht. Sobald die Pflanze mit dem Untergrund verwachsen ist, kann sie sich selbstständig mit Nährstoffen beliefern, durch die Symbiose mit Pilzen. Sowohl nach der Blüte als auch nach dem Austreiben sollte der Rückschnitt der Pflanze geschehen. Dieses ist relevant um eine lange Lebenszeit jener Pflanze zu gewährleisten. Sofern Sie ausgewählte Heidepflanzen in Bocholt zusammenlegen, schaffen Sie sich das ganze Jahr an dem attraktiven Anblick aufheitern. Für zusätzliche Angaben zur Erhaltung der Heide oder für die stimmige Komposition der Pflanzee können Sie uns kontaktieren oder uns in der Baumschule Nielsen in Soltau aufsuchen.

Besonderheiten

Leistungen der Baumschule Nielsen für Bocholt

Die Heimat der Heide liegt in der Lüneburger Heide. Somit hat sich die Baumschule Nielsen ebenso auf selbige Pflanzenart spezialisiert Demnach sind in unserem Sortiment Sommer- und Winterheide generelle Schwergewichte in unserem Artikelportfolio. Unter anderem werden beide Sorteen hinsichtlich der trivialen Pflege und ihrer vielfältigen Blüte am häufigsten gekauft. Die stetige Erweiterung unseres Angebots im Onlineshop kommt auch Ihnen aus Bocholt zugute. Die Mannschaft von Baumschule Nielsen aus Soltau ist Ihnen mit Vergnügen bei der Auswahl der optimalen Erscheinungsform behilflich, um die Heide auch in Ihrem Garten in Bocholt bestmöglich in Szene zu stellen. Im Übrigen sind wir natürlich auch für unsere Kunden aus Lüneburg jederzeit ansprechbar.