Heidekraut für Bottrop

Würden Sie gerne, dass Ihre Gartenanlage in den Farben der Heide aufleuchtet oder brauchen Sie wichtige Tipps für die Pflege der Heide? Da das Aussuchen der Pflanze häufig in keinster Weise simpel ist, berät unser Team der Baumschule Nielsen alle Käufer aus Bottrop individuell und persönlich. Besichtigen Sie unseren großen Betrieb in Soltau, im Süden der Lüneburger Heide, und lassen Sie sich von unserem attraktiven Angebot überzeugen oder benutzen Sie die etlichen Pluspunkte sowie den exzellenten Service unseres Online Shops.

Heide bei Baumschule Nielsen

Der Stamm der Heide, zählt in Deutschland und Europa zu den beliebtesten Pflanzenarten. Die Artendiversität von gut 126 unterschiedlichen Arten macht die Heide auch in Bottrop sehr beliebt In unserem Onlineshop erhalten Sie neben Informationen rund um die Pflanzenwelt auch eine große Anzahl verschiedene Sorten der Heidekrautgewächse. Jene wird speziell in Bottrop vielmals als Zierpflanze genutzt.

Informationen zum Heidekraut

Generelle Informationen über die Heide

Die Zuordnung zu der Familie der Heidekräuter, lässt sich bei der Heide durch ihre große Arten und Sortenvielfalt untermauern. Das Zusammenfassen der verschiedenen Gattungen lässt auch den Rhododendron und die Waldbeeren zu den Heidekrautgewächsen zählen. Die Pflanzenfamilie der Heidekrautgewächse teilt sich in verschiedenartige Arten auf. In den meisten Klimazonen, also auch in Bottrop, ist ihr Vorkommen also bestätigt. Neue Arten und Gattungen haben sich ebenfalls durch zufällige Kreuzungen der Pflanze ergeben.
Im Produktportfolio der Baumschule Nielsen finden Sie eine große Anzahl an unterschiedlichen Heidegewächsen. Als Überbegriff für die Heidepflanze wird der Familienname Ericaceae benutzt. Das Gewächs der Ericaceae ist eine universelle Pflanze, die ebenfalls stark anpassungsfähig ist und sich optimal mit anderen Pflanzenfamilien vereinen lässt, womit das Erscheinungsbild eine große Vielfalt erreicht.

Sommer- und Winterheide

Sommer- und Winterheide

Die sogenannte Calluna Vulgaris (Sommerheide) kann keinesfalls nur im Flachland, sondern auch bis zu einer Höhe von ca. 2.700 Metern vorkommen. Ideales Wachstum erreicht sie in Dünen, lichten Waldgebieten und Moorgebieten. Aufgrund der großen Verteilung der Pflanze hat dieses zu Variationen geführt. Demzufolge differenzieren sie sich leicht in der Blütenfarbe und -form. Im Unterschied dazu befindet sich die Winterheide (Erica carnea) in den Alpen und im Vorland bis zu einer Höhe von über den Daumen 2.700 m auf Gebirgsgestein und kalkhaltigem Böden. Von dieser Sorte sind über 800 Arten vorhanden, wodurch eine fulminante Abwechslung existiert. Durch die Zweckbeziehung mit Pilzen kann eine ideale Zufuhr mit Nährstoffen auch auf sehr aridem Erdreich sichergestellt werden. Der Pilz versorgt das Heidekraut mit Mineralien aus dem Wasser und entsprechend dazu versorgt das Heidekraut den Pilz mit Nährstoffen, welche er zum Fortleben braucht. Die Verknüpfung mit sonstigen Pflanzentypen ist ob der hohen Adaptivität mühelos denkbar.

Die verschiedenen Gebiete der Heide

Die verschiedenartigen Gebiete der Heide

In Europa trifft man diverse Heideareale an, die sich an ihrer jeweiligen Umgebung angepasst haben. Heidegebiete, die im humiden Klima auftreten, wie in der Nähe von Küsten, sind auf natürliche Weise entstanden. Die Heidelandschaften in Mitteleuropa wurden dagegen synthetisch von Menschen realisiert.

Die Qualität des Heidekrauts

Die Qualität der Heide

Die Erika ist aus einem krautartigen, verholzenden Gewächs mit großen bzw. nadelförmigen Blättern aufgebaut. Der Farbton und der Blütezeitpunkt hängen von der Art der Heide ab. Wuchshöhe und das Aussehen der Blätter sind sonstige Merkmale, die sich mit unterschiedlichen Gattungen wechseln können. Die Farbgebung der Blüten kann Weiss, Rot und Grün erreichen. Auch ihre Höhe ist mit 20cm – 2 M überaus unterschiedlich. Die Sommerheide kann eine Höhe von 90 cm erlangen, wogegen die kleinen Blätter das ganze Jahr über grün bleiben und die Hochblüte im Sommer stattfindet.
Mit maximal 30 cm ist die Winterheide deutlich kleiner als die Sommerheide.

Zusammenfassung:

Somit können Sie aus Bottrop ihren Garten dekorieren und mit der Sommer- bzw. Winterheide bepflanzen.

Tipps zur Pflege

Die beste Pflege

Das perfekte Wachstum erreicht die Heide auf einem sauren Erdboden mit einem pH-Wert von 4,5. Die Heide kann auf verschiedene Art und Weise mit anderen Gewächsen kombiniert werden. Das Areal, welches Sie in Bottrop mit der Erika bestücken wollen, sollte ausreichend groß genug ausgewählt werden. Auf diese Weise kann eine Überwucherung verhindert werden. Damit die Pflanze sich unmittelbar mit dem Boden verwurzeln kann, halten Sie sie gerade von Anfang an feucht. Die Symbiose mit Pilzen verhilft der Pflanze dazu, sich selber zu versorgen. Die Erhaltung der Pflanze beinhaltet den bedeutsamen Rückschnitt der Pflanze. Ob nach der Glanzzeit oder nach dem Austreiben ist dabei keineswegs von Bedeutung. Für den Fall, dass Sie verschiedenartige Heidepflanzen in Bottrop kombinieren, schaffen Sie sich das gesamte Jahr an dem positiven Anblick aufheitern. Gerne können Sie uns anrufen oder uns ebenso direkt in der Baumschule in Soltau besuchen.

Merkmale

Leistungen der Baumschule Nielsen für Bottrop

Die Heimat der Heide liegt in der Lüneburger Heide. Von daher hat sich die Baumschule Nielsen auch auf selbige Pflanzenart spezialisiert Darum bilden die Sommer- und die Winterheide Produktschwerpunkte in unserem Warenangebot. Die einfache Pflege und der unterschiedliche Blütezeitpunkt sind der Grund für den häufigen Absatz der Heide in unserer Baumschule. Die stetige Erweiterung unseres Angebots im Onlineshop kommt im gleichen Sinne Ihnen aus Bottrop zugute. Unser Team von Baumschule Nielsen aus Soltau ist Ihnen gern bei der Selektion der besten Spezies dienlich, um die Heide ebenfalls in Ihrem Garten in Bottrop ideal in Szene zu setzen. Auch unsere Kunden aus Fürth sind stets bei uns Willkommen.