In Bremen die schöne Heide nutzen

Sie wünschen sich eine sehr bunte Heide in ihrer Gartenanlage oder Hinweise zur optimalen Pflege? Das Team der Baumschule Nielsen berät Sie in allen Einzelheiten über die Vielzahl der unterschiedlichen Gattungen der Heide und ist Ihnen bei der Wahl und Zusammenstellung der geeigneten Pflanzen in Bremen behilflich. Die vielen Vorteile unseres Onlineshops beziehen Sie natürlich auch an unserem Standort in Soltau. Lassen Sie sich von unseren Angeboten überzeugen und statten Sie uns einen Besuch ab.

Heide bei Baumschule Nielsen

Der Stamm der Heidekräuter, zählt in der Bundesrepublik und Europa zu den beliebtesten Gewächsarten. Das Artenreichtum von mehr als 126 unterschiedlichen Arten macht die Heide auch in Bremen sehr beliebt In unserem Onlineshop beziehen Sie neben Informationen rund um die Pflanzenwelt auch vielerlei unterschiedliche Sorten der Heidekrautgewächse. Jene wird gerade in Bremen nicht selten als Zierpflanze genutzt.

Informationen zum Heidekraut

Generelle Informationen über die Heide

Mit ihrer beachtenswerten Menge an Mitgliedern der Pflanzenfamilie zählt die Heide zum Stamm der Heidekrautartigen. Das Zusammenfassen der verschiedenen Gattungen lässt auch den Rhododendron und die Schwarzbeeren zu den Heidekrautgewächsen zählen. Die Pflanzenfamilie der Heide teilt sich in unterschiedliche Gattungen auf. In den meisten Klimazonen, also auch in Bremen, ist ihr Vorkommen also bestätigt. Die Schöpfung von neuen Arten und Kreuzungen hat sich z. T. zufällig entwickelt.
Eine Menge der verschiedenartigen Erscheinungsformen finden Sie im Produktportfolio der Baumschule Nielsen. Die Vielseitigkeit der Ericaceae können Sie auch in Ihrem Garten einsetzen. Durch eine geschmackvolle Verknüpfung mit weiteren Pflanzenarten bekommen sie ein prächtiges und stilvolles Blütenbild.

Unterschiede zwischen Sommer- und Winterheide

Heide für den Sommer und Winter

Außergewöhnlich häufig ist diese Gattung der Erika im nördlichen Teil von Deutschland anzutreffen. Perfektes Wachstum erreicht die Heide in Dünen, lichten Wäldern und Moorgebieten. Infolge der beachtlichen Ausbreitung der Pflanze hat dieses zu Mutationen geführt. Somit differenzieren sie sich leicht in der Blütenfarbe und -form. Auf Gebirgsgestein und sehr kalkhaltigem Boden wächst die Winterheide (Erica carnea) hervorragend. Ebenso auf aridem Untergrund kann durch die Lebensgemeinschaft verschiedener Arten zum gegenseitigen Nutzen mit Pilzen eine Zufuhr der Pflanze mit wichtigen Nährstoffen kontinuierlich sichergestellt sein. Das wechselseitige Beliefern mit Mineralien, Wasser und Nährstoffen ist für beide Seiten von enormer Relevanz. Die Zusammensetzung mit zusätzlichen Pflanzentypen ist hinsichtlich der hohen Adaptivität problemlos denkbar.

Das Auftreten der Heide

Das Vorkommen der Heide’

In Europa gibt es überaus vielfältige Gebiete in denen die Heide vorkommt. Auf naturgemäße Art und Weise sind die Heidegebiete in der Umgebung von Küsten entstanden. Die Heidelandschaften in Mitteleuropa wurden jedoch künstlich von Menschen realisiert.

Aufbau der Ericaceae

Die Qualität des Heidekrauts

Die Struktur der Heide wird durch ein verholzendes Gewächs mit krautartigen und recht großen und nadelförmigen Blättern gekennzeichnet. Der Farbton und der Blütezeitpunkt hängen von der Gattung der Heide ab. Auch das Aussehen und die verschiedenartige Wuchshöhe der diversen Sorten der Heide können sich umwandeln. Sie können eine Höhe von nur 20 cm oder sogar bis 2 Meter erlangen und die Farbgebungen der Pflanzenblüte reichen von einer grünen, über eine hellrote bis zur weißen. Die Sommerheide kann eine Höhe von 90 cm erreichen, wobei die kleinen Blätter das gesamte Jahr über grün bleiben und die Hochblüte im Sommer stattfindet.
Im Unterschied dazu beträgt bei der Winterheide die Höhe max. 30 cm und weist nadelförmige Blätter auf.

Resümee:

Die Verschönerung ihres Gartens in Bremen kann also mit Sommer und Winterheide passieren.

Tipps zur Pflege

Die optimale Pflege

Das bestmögliche Wachstum erreicht die Heide auf einem sauren Untergrund mit einem pH-Wert von 4,5. Die Zusammensetzung mit anderen Pflanzen ist infolge ihrer Anpassungsfähigkeit einfach denkbar. Das Gebiet, was Sie in Bremen mit der Heide bestücken wollen, sollte ausreichend groß genug ausgewählt werden. So kann eine Überwucherung verhindert werden. Die Fachkräfte der Baumschule Nielsen raten Ihnen speziell von Anfang an die Heide feucht zu halten, um eine rasche Verwurzelung mit dem Untergrund zu vollbringen. Die Versorgung mit den relevantesten Nährstoffen für die Pflanze findet mittels Symbiose mit verschiedenen Pilzen eigenständig statt. Obendrein ist der jährliche Rückschnitt ein erheblicher Pflegeschritt, der sowohl nach dem Austreiben oder nach der Blumenblüte passieren kann. Die Anordnung mit diversen Heidearten mag ihren Garten in Bremen das ganze Jahr über in diversen Farbtönen erstrahlen lassen. Möchten Sie sonstige Informationen, so kommen Sie uns doch in unserer Baumschule in Soltau besuchen.

Besonderheiten

Leistungen der Baumschule Nielsen für Bremen

Da die Heide anfänglich aus der Lüneburger Heide entstammt ist unser Betrieb logischerweise darauf spezialisiert. Genau deshalb formen die unterschiedlichen Heidearten einen Schwerpunkt in unserem Prodkutkatalog. Die simpele Pflege und der unterschiedliche Blütezeitpunkt sind der Grund für den häufigen Verkauf der Heide in unserer Baumschule. Allerlei gefragte und noch fremde Typen der Heide entdecken Sie in unserem Onlineshop. Dieser wird stetig aktualisiert damit Sie aus Bremen andauernd herrliche und innovative Pflanzen finden. Die Mannschaft von Baumschule Nielsen aus Soltau ist Ihnen gerne bei der Auswahl der optimalen Spezies behilflich, um die Heide ebenfalls in Ihrem Garten in Bremen ideal in Szene zu stellen. Wir freuen uns genauso auf Kunden aus Hannover.