Heide für Celle

Um den Garten in ansehnlichen Farben erscheinen zu lassen kann man das Heidekraut verwenden. Die Mannschaft der Baumschule Nielsen berät Sie spezifisch über die Vielzahl der diversen Arten der Heide und ist Ihnen im Rahmen der Auswahl und Zusammenstellung der passenden Pflanzen in Celle behilflich. Der hervorragende Service unseres Teams vor Ort erwartet Sie logischerweise auch in unserem Onlineshop. Statten Sie uns doch noch heute einen Besuch ab. Wir freuen uns auf Sie.

Heide bei Baumschule Nielsen

Die Beliebtheit der Heide ist nicht nur in Celle zu bewundern, sondern auch in Deutschland und ganz Eurpopa. Ihre beachtliche Artenvielfalt spricht daher eine große Zielgruppe an. Die Verwendung der Heide als Zierpflanze ist speziell in Celle nicht selten zu bestaunen. Ebenso finden Sie in unserem Onlineshop alle Daten rund um das Heidekraut sowie generelle Informationen über die Pflanzenwelt.

Allgemeine Fakten zum Thema Heide

Grundsätzliche Informationen über die Heide

Die Zuordnung zu der Familie der Heidekräuter, lässt sich bei der Heide durch ihre immense Arten und Sortenvielfalt festmachen. Sie umfasst eine immense Anzahl an unterschiedlichen Gattungen, dazu gehören auch die Blaubeeren sowie die Rhododendren zur Familie der Heidekrautgewächse. Die Diversität der Pflanzenfamilie erstreckt sich über alle Klimazonen und ist dadurch ein vielerorts vorkommendes Gewächs. Die Kreation von neuen Arten und Kreuzungen hat sich teilweise durch Zufall entwickelt.
Im Produktportfolio der Baumschule Nielsen finden Sie eine immense Anzahl an diversen Heidegewächsen. Realisieren Sie ein stilvolles Blütenbild in Ihrem Garten. Durch eine geschickte Kombination der Erika und zusätzlichen Pflanzentypen.

Sommer- und Winterheide

Heide für den Sommer und Winter

Die sogenannte Calluna Vulgaris (Sommerheide) kann keinesfalls nur im Flachland, sondern auch bis zu einer Höhe von ungefähr 2.700 Metern vorkommen. Perfektes Wachstum erreicht das Heidekraut in Dünen, lichten Waldgebieten und Moorgebieten. Die Variationen dieser Erscheinungsform kamen durch das große Ausbreitungsgebiet zu Stande. Demnach entsteht ein kleiner Unterschied in der Gestalt und Farbe der Blumenblüten. Auf Gebirgsgestein und sehr kalkhaltigem Boden gedeiht die Winterheide (Erica carnea) großartig. Um eine ideale Versorgung von Nährstoffen, auch auf trockenem Erdboden, zu garantieren, lebt sie in Symbiose mit Pilzen. Das wechselseitige Versorgen mit Mineralien, Wasser und Nährstoffen ist für beide Seiten von wichtiger Relevanz. Wegen ihrer Adaptivität lassen sich beide Pflanzenfamilien problemlos mit zusätzlichen Pflanzen kombinieren.

Das Auftreten der Heide

Die Heide und ihr Vorkommen in unterschiedlichen Gebieten

Auf dem europäischen Kontinent bestehen sehr verschiedene Heidegebiete. Diese haben sich an die jeweiligen prinzipbedingten Rahmenbedingungen angepasst. Besonders in feuchten Arealen, wie zum Beispiel in der Umgebung von Küsten, sind die Heidevorkommen auf dem natürlichen Weg entstanden. Durch die Einflussnahme des Menschen wurden im Besonderen in Mitteleuropa viele Heidegebiete geschaffen.

Der Aufbau des Heidekrauts

Der Aufbau des Heidekrauts

Das knochigde Gewächs mit Blättern in Nadelform ist eine Besonderheit des Aufbaus der Heide. Der Moment der Blüte wie die grüne Farbgebung sind an die jeweilige Spezies und Sorte der Pflanze geknüpft. Ebenfalls sind die Wuchshöhe der verschiedenen Heide Arten der Ericaceaen und das Erscheinungsbild der Blütenblätter abwechslungsreich. Der Gegensatz in der Höhe von maximal 2m bis minimal 20 Zentimeter ist ebenso interessant wie die vielfältige Farbgestaltung der Pflanzenblüte. Diese können Farben von Grün, Hellrot und Weiß annehmen. Bei der Sommerheide kann die Höhe in etwa 90 cm betragen. Dabei sind die Blätter der Pflanze ständig grün und die Hochblüte der Pflanze ist im Sommer.
Jedoch beträgt bei der Winterheide die Höhe max. 30 Zentimeter und weist nadelförmige Blätter auf.

Schlusswort:

Dadurch können Sie aus Celle ihren Garten ausschmücken und mit der Sommer- bzw. Winterheide bepflanzen.

Pflegehinweise

Pflegehinweise von der Baumschule Nielsen

Sofern der Boden einen pH-Wert von 4,5 aufweist, gedeiht ihre Pflanze am besten. Die Flexibilität der Heide ist ein außerordentlicher Vorteil, sie kann in Folge dessen mit vielen anderen Pflanzen kombiniert werden. Das Gebiet, welches Sie in Celle mit der Erika bestücken möchten, sollte ausreichend groß genug auserwählt werden. Auf diese Weise kann eine Überwucherung verhindert werden. Halten Sie die Heide direkt am Anfang feucht, damit Sie auf dem schnellsten Weg mit dem Erdboden verwurzelt. Wenn die Pflanze mit dem Boden verwachsen ist, kann sie sich selbstständig mit Nährstoffen beliefern, durch die Symbiose mit Pilzen. Die Pflege der Pflanze beinhaltet den wichtigen Rückschnitt der Pflanze. Ob nach der Blütezeit oder nach dem Austreiben ist hierbei nicht von Bedeutung. Ein geschmackvolles Blütenbild über das komplette Jahr verteilt, bekommen Sie in Celle durch die Komposition von verschiedenartigen Heidepflanzen. Mit Vergnügen können Sie uns kontaktieren oder uns gleich direkt in der Baumschule in Soltau besuchen.

Leistungen

Leistungen der Baumschule Nielsen für Celle

Wir sind auf die Heide spezialisiert, da sie hier in der sonnigen Lüneburger Heide Ihren Ursprung hat. Somit sind in unserem Pflanzenangebot Sommer- und Winterheide absolute Schwergewichte in unserem Warenportfolio. Die Heide wird bei uns zwecks der simpelen Pflege und des divergenten Augenblickes der Pflanzenblüte am meisten verkauft. Die fortlaufende Erweiterung unseres Angebots im Onlineshop kommt auch Ihnen aus Celle zugute. Die optimale Auswahl der Heide für Ihren Garten in Celle ist wichtig. In Folge dessen steht Ihnen unser Team kontinuierlich zur Verfügung. Im Übrigen sind wir selbstverständlich auch für unsere Kunden aus Bamberg jederzeit ansprechbar.