Heidekraut für Chur

Um den Garten in ansehnlichen Farben erscheinen zu lassen kann man das Heidekraut benutzen. Da das Auswählen der Pflanze des Öfteren keinesfalls trivial ist, berät unser Team der Baumschule Nielsen alle Käufer aus Chur individuell und persönlich. Unser Betrieb im freundlichen Soltau ist in jedem Fall einen Besuch wert. Kommen sie in der Tat von weiter außerhalb, dann ist unser Onlineshop genau das Beste für Sie.

Heide bei Baumschule Nielsen

Die Artenvielfalt lässt das Heidekraut bei Ihnen in Chur, als auch in Deutschland und ganz Europa zu einer der beliebtesten Gewächsarten aufsteigen. Vor allem wird das Gewächs in Chur als Zierpflanze verwendet. Im Onlineshop von Baumschule Nielsen und vor Ort finden Sie unterschiedliche Gattungen und Arten der Heide und viele allgemeine Informationen zum Pflanzenreich.

Nützliche Informationen

Allg. Informationen über das Heidekraut

Die Zuordnung zu der Familie der Heidekräuter, lässt sich bei der Heide durch ihre immense Arten und Sortenvielfalt erklären. Rhododendren und Waldbeeren zählen ebenso zu dieser Spezies. Das Auftreten der Pflanze erstreckt sich über sämtliche Klimazonen, also auch bis nach Chur. Im Lauf der Jahre haben sich kontinuierlich wieder neuartige Sorten und Arten entwickelt. Darüber hinaus haben sich neuartige Zufallskreuzungen ergeben, durch die hingegen neue Gattungen folgten.
Eine Vielzahl der verschiedenartigen Erscheinungsformen finden Sie im Sortiment der Baumschule Nielsen. Als Überbegriff für die Heidepflanze wird der Familienname Ericaceae gebraucht. Das Gewächs der Ericaceae ist eine universelle Pflanze, die gleichwohl sehr anpassungsfähig ist und sich positiv mit anderen Pflanzenfamilien vereinen lässt, wodurch das Erscheinungsbild eine beachtliche Vielfalt erreicht.

Sommer- und Winterheide

Heide für den Sommer und Winter

Die im Norden von Deutschland vorkommende Sommerheide kann in Arealen bis 2.700 Metern Höhe vorkommen. Besonders optimal wächst das Gewächs in Moorgebieten, Dünen und lichten Waldgebieten. Die Veränderungen dieser Sorte kamen durch das enorme Ausbreitungsgebiet zu Stande. Demzufolge unterscheiden sie sich leicht in der Blütenfarbe und -form. Auf Gebirgsgestein und sehr kalkhaltigem Erdboden gedeiht die Winterheide (Erica carnea) erstklassig. Auch auf nicht feuchtem Erdreich kann durch die Symbiose mit Pilzen eine Zufuhr der Pflanze mit wichtigen Nährstoffen immer sichergestellt sein. Der Pilz versorgt die Pflanze mit Mineralien aus dem Wasser und entsprechend dazu versorgt das Gewächs den Pilz mit Nährstoffen, jene er zum Überleben benötigt. Die Kombination mit sonstigen Pflanzentypen ist aufgrund der hohen Adaptivität problemlos möglich.

Das Auftreten der Heide

Das Vorkommen der Heide’

In Europa trifft man unterschiedliche Heidegebiete an, die sich an ihrer jeweiligen Umgebung angepasst haben. Heidegebiete, die im nassen Wetter zu Tage treten, wie in der Nähe von Küsten, sind auf naturgemäße Weise entstanden. Die Heidelandschaften in Mitteleuropa wurden hingegen künstlich von Menschen realisiert.

Struktur der Ericaceae

Die Beschaffenheit des Heidekrauts

Die nadelförmigen Blätter beschreiben die Struktur der Heide. Die ganz jährliche grüne Farbgebung und die Blütezeit hängen von der jeweiligen Art ab. Ebenso sind die Wuchshöhe der verschiedenartigen Heide Sorten der Ericaceaen und das Aussehen der Blütenblätter abwechslungsreich. Die Farbvielfalt der Blüten kann Weiss, Rot und Grün erreichen. Auch ihre Höhe ist mit 20 Zentimeter – 2 Meter äußerst divergent. Bei der Sommerheide kann die Höhe ungefähr 90 cm betragen. Dabei sind die Blätter der Pflanze ständig grün und die Hochblüte der Pflanze ist im Sommer.
Eine Höhe von höchstens 30 cm weist die Winterheide im Vergleich dazu auf.

Schlusswort:

Die Verschönerung ihres Gartens in Chur kann also mit Sommer und Winterheide geschehen.

Die richtige Pflege

Die richtige Pflege

Ein saurer Erdboden mit einem pH-Wert von 4,5 ist ideal zum Wachsen für die Pflanzenfamilie der Ericaceaen. Die Zusammensetzung mit anderen Pflanzen ist dank ihrer Adaptivität einfach denkbar. Das Areal, was Sie in Chur mit der Heide bepflanzen wollen, sollte ausreichend groß genug ausgewählt werden. Auf diese Weise kann eine Überwucherung verhindert werden. Halten Sie die Heide gerade am Anfang feucht, damit Sie auf dem schnellsten Weg mit dem Untergrund verwurzelt. Die Autarkie der Pflanze wird via Symbiose mit Pilzen ablaufen. Wie nach der Blumenblüte als auch nach dem Austreiben sollte der Rückschnitt der Pflanze passieren. Dieses ist relevant um eine lange Lebenszeit der Pflanze zu gewährleisten. Sobald Sie einige Heidepflanzen in Chur zusammenlegen, schaffen Sie sich das gesamte Jahr an dem schönen Anblick aufheitern. Brauchen Sie alternative Daten, so kommen Sie uns doch in unserer Baumschule in Soltau aufsuchen.

Besonderheiten

Leistungen der Baumschule Nielsen für Chur

Wir sind auf die Heide spezialisiert, da sie hier in der hübschen Lüneburger Heide Ihren Ursprung hat. Genau deshalb bilden die diversen Heidearten einen Fokus in unserem Prodkutkatalog. Die Heide wird bei uns angesichts der einfachen Pflege und des divergenten Zeitpunktes der Blüte am meisten verkauft. Sie finden in unserem Onlineshop zusätzliche gefragte Gattungen. Zusätzlich sind wir permanent bemüht unsere Produktvielfalt für Sie aus Chur zu vergrößern. Unsere Experten von Baumschule Nielsen aus Soltau ist Ihnen mit Freude bei der Wahl der richtigen Spezies dienlich, um die Heide gleichfalls in Ihrem Garten in Chur vollkommen in Szene zu setzen. Auch unsere Kunden aus Neuenburg sind immer bei uns Willkommen.