Ästhetisches Heidekraut für Sie in Dormagen

Würden Sie gerne, dass Ihre Gartenanlage in den Farben der Heide erstrahlt oder brauchen Sie wichtige Ratschläge für die Pflege der Heide? Die Fülle an Sorten und Arten ist für einen Laien oftmals nicht überblickbar, deshalb steht Ihnen aus Dormagen unser Team der Baumschule Nielsen ständig zur Verfügung. Besichtigen Sie unseren großen Betrieb in Soltau, im Süden der Lüneburger Heide, und lassen Sie sich von unserem ansprechenden Angebot überzeugen oder benutzen Sie die vielen Pluspunkte sowie den vorzüglichen Service unseres Online Shops.

Heide bei Baumschule Nielsen

Die Artendiversität lässt das Heidekraut bei Ihnen in Dormagen, als auch in Deutschland und ganz Europa zu einer der beliebtesten Pflanzenarten aufsteigen. Die Verwendung der Heide als Zierpflanze ist speziell in Dormagen vielmals zu bestaunen. Unter anderem finden Sie in unserem Onlineshop sämtliche Informationen rund um das Heidekraut sowie generelle Informationen über die Pflanzenwelt.

Allgemeine Fakten zum Thema Heide

Allg. Informationen über die Heide

Die Zuordnung zu der Familie der Heidekräuter, lässt sich bei der Heide durch ihre immense Arten und Sortenvielfalt begründen. Das Zusammenfassen der verschiedenen Gattungen lässt auch den Rhododendron und die Schwarzbeeren zu den Heidekrautgewächsen zählen. Diese teilt sich in allerlei unterschiedliche Gattungen auf, die auf der gesamten Welt in fast allen Klimazonen und auch in Dormagen vorkommen. Neue Arten und Gattungen haben sich auch durch aleatorische Kreuzungen der Gewächse ergeben.
Eine große Anzahl der bekannten und gefragten Spezieen finden Sie bei Baumschule Nielsen. Die Flexibilität der Ericaceae können Sie auch in Ihrem Garten verwenden. Durch eine ästhetische Zusammensetzung mit weiteren Pflanzenarten erhalten sie ein prachtvolles und stilvolles Blütenbild.

Sommer- und Winterheide

Geeignet für Sommer und Winter

In Norddeutschland findet man die klassische Sommerheide (Calluna Vulgaris) vor, die nicht nur im Flachland, sondern auch in höheren Arealen bis zu 2.700 m vorkommt. Besonders schön gedeiht sie in Moorgebieten, Dünen und lichten Wäldern. Die Mutationen dieser Erscheinungsform kamen durch das beachtliche Ausbreitungsgebiet zu Stande. Dieses erzeugt einen Gegensatz in der Blütenform sowie der Blütenfarbe. Im Gegensatz dazu befindet sich die Winterheide (Erica carnea) in den Alpen und im Vorland bis zu einer Höhe von pi mal Daumen 2.700 m auf Gebirgsgestein und kalkhaltigem Böden. Von jener Spezies sind über 800 Arten vorhanden, womit eine fulminante Diversität existiert. Die perfekte Versorgung von Nährstoffen wird durch die Symbiose sichergestellt. Der Pilz versorgt das Heidekraut mit Mineralien aus dem Wasser und im Gegenzug dazu versorgt die Pflanze den Pilz mit Nährstoffen, welche er zum Überleben braucht. Auf Grund ihrer Flexibilität lassen sich beide Pflanzenfamilien mühelos mit anderen Pflanzen kombinieren.

Die Heide und ihr Vorkommen in diversen Gebieten

Das Auftreten der Heide

Auf dem europäischen Kontinent befinden sich sehr verschiedene Heidegebiete. Jene haben sich an die jeweiligen naturbelassenen Umstände angepasst. Insbesondere in nassen Gebieten, wie z. B. in der Nähe von Küsten, sind die Heidevorkommen auf dem natürlichen Weg entstanden. Die Heidelandschaften in Mitteleuropa wurden dagegen künstlich von Menschen realisiert.

Struktur der Ericaceae

Die Qualität der Heide

Das hölzernde Gewächs mit Blättern in Nadelform ist eine Besonderheit des Aufbaus der Heide. Der Zeitpunkt der Blüte wie die grüne Farbgebung sind an die jeweilige Gattung und Sorte der Pflanze geknüpft. Weitere Merkmale für Kontraste bei den einzelnen Gattungen sind die Wuchshöhe wie auch das Erscheinungsbild der Blütenblätter. Sie können eine Höhe von nur 20 Zentimeter oder sogar bis 2 Meter erlangen und die Färbungen der Blumenblüte reichen von einer grünen, über eine hellrote bis zur weißen. Die Besonderheit der Sommerheide ist ihre permanent grüne Farbe ebenso wie ihre Höhe von ca. 90 cm. Ferner hat sie ihre Blüte gerade im Hochsommer.
Die Winterheide weist im Vergleich dazu nur eine Höhe von etwa 30 cm auf.

Schlusswort:

Mit der Winter- und Sommerheide haben Sie die Möglichkeit ihren Garten in Dormagen zu verzieren.

Tipps zur Pflege

Hinweise zur Pflege ihrer Heide

Sofern der Boden einen pH-Wert von 4,5 aufweist, gedeiht ihre Pflanze am besten. Prinzipiell ist die Ericaceae äußerst wandlungsfähig und kann auf verschiedene Art und Weise mit anderen Pflanzen kombiniert werden. Das Areal, was Sie in Dormagen mit der Erika bestücken möchten, sollte ausreichend groß genug ausgewählt werden. Auf diese Weise kann eine Überwucherung verhindert werden. Die Fachkräfte der Baumschule Nielsen raten Ihnen insbesondere von Beginn an die Heide feucht zu halten, um eine fixe Verwurzelung mit dem Untergrund zu erreichen. Die Versorgung mit den relevantesten Nährstoffen für die Pflanze findet durch Symbiose mit vielfältigen Pilzen automatisch statt. Die Pflege der Pflanze beinhaltet den bedeutenden Rückschnitt der Pflanze. Ob nach der Hochblüte oder nach dem Austreiben ist dabei keinesfalls von Bedeutung. Sowie Sie verschiedenartige Heidepflanzen in Dormagen zusammenlegen, bringen Sie sich das vollständige Jahr an dem attraktiven Anblick aufheitern. Weitere Informationen kriegen Sie direkt vor Ort in unserer Baumschule.

Besonderheiten

Leistungen der Baumschule Nielsen für Dormagen

Da die Heide ursprünglich aus der Lüneburger Heide entstammt ist unser Betrieb naturgemäß darauf spezialisiert. Somit sind in unserem Sortiment Sommer- und Winterheide absolute Schwergewichte in unserem Produktportfolio. Die Heide wird bei uns zwecks der simpelen Pflege und des unterschiedlichen Augenblickes der Blumenblüte am meisten verkauft. Das Team von Baumschule Nielsen hat im Onlineshop weitere bekannte und gefragte Arten der Heide für Sie in Dormagen zusammengestellt. Jene werden auch stetig ausgebaut. Die genaue Wahl der Heide für Ihren Garten in Dormagen ist wichtig. Daher steht Ihnen unser Team immerwährend zur Verfügung. Wir freuen uns auch auf Kunden aus Herten.