In Dornbirn die ästhetische Heide verwenden

Möchten Sie einen Tipp, damit in Ihrem Garten die Heide farbenprächtig erstrahlt? Das Team der Baumschule Nielsen berät Sie im Detail über die Vielzahl der abwechslungsreichen Arten der Heide und ist Ihnen bei der Wahl und Zusammenstellung der passenden Pflanzen in Dornbirn behilflich. Unser Unternehmen im schönen Soltau ist bestimmt einen Besuch wert. Kommen sie jedoch von weiter außerhalb, dann ist unser Onlineshop genau das Beste für Sie.

Heide bei Baumschule Nielsen

Das Artenreichtum lässt die Heide bei Ihnen in Dornbirn, als auch in der Bundesrepublik Deutschland und ganz Europa zu einer der beliebtesten Gewächsarten aufsteigen. Die Verwendung der Heide als Zierpflanze ist insbesondere in Dornbirn nicht selten zu bewundern. Des Weiteren bekommen Sie in unserem Onlineshop alle Daten rund um das Heidekraut sowie generelle Informationen über die Pflanzenwelt.

Nützliche Informationen

Generelle Fakten über die Heide

Mit 21 zusätzlichen Pflanzenfamilien zählt die Verwandtschaft der Heide zur Ordnung der Heidekrautartigen. Das Zusammenfassen der verschiedenen Gattungen lässt auch den Rhododendron und die Heidelbeeren zu den Heidekrautgewächsen zählen. Die Pflanzenfamilie der Heide teilt sich in mehrere Gattungen auf. In den meisten Klimazonen, also auch in Dornbirn, ist ihr Vorkommen also bestätigt. Die Weiterentwicklung von neuen Arten und Kreuzungen hat sich zum Teil aleatorisch entwickelt.
Jede Menge der bekannten und gefragten Gattungen finden Sie bei Baumschule Nielsen. Die Vielseitige Verwendbarkeit der Ericaceae können Sie auch in Ihrem Garten anwenden. Durch eine geschmackvolle Kombination mit weiteren Pflanzenarten erreichen sie ein prächtiges und stilvolles Blütenbild.

Geeignet für Sommer und Winter

Unterschiede zwischen Sommer- und Winterheide

Bis zu einer Höhe von circa 2.700 Metern kann die Sommerheide vorkommen. Besonders optimal wächst die Pflanze in Moorgebieten, Dünen und lichten Waldgebieten. In dieser Sorte der Pflanze wird nur eine Art vereint. In Folge dessen kommen, im Rahmen des Verbreitungsgebiets, verschiedenartige Mutationen zu vorscheinen. Folglich unterscheiden sie sich einfach in der Blütenfarbe und -form. Von der sogenannten Winterheide existieren über 800 verschiedene Arten. Ebendiese wächst auf Gebirgsgestein und besonders kalkhaltigem Boden. Die perfekte Zufuhr von Nährstoffen wird durch die Symbiose sichergestellt. Der Pilz versorgt die Pflanze mit Mineralien aus dem Wasser und entsprechend dazu versorgt die Pflanze den Pilz mit Nährstoffen, jene er zum Überleben braucht. Die Zusammensetzung mit zusätzlichen Pflanzentypen ist wegen der hohen Anpassungsfähigkeit mühelos möglich.

Das Auftreten der Heide

Das Vorkommen der Heide’

In Europa trifft man unterschiedliche Heidegebiete an, die sich an ihrer jeweiligen Umgebung angepasst haben. Heidegebiete, die im feuchten Klima vorkommen, wie in der Nähe von Küsten, sind auf natürliche Weise entstanden. Im Kontrast dazu wurden die Heidelandschaften im Zentrum Europas tendenziell künstlich, das heisst durch den Einfluss des Menschen, geschaffen.

Aufbau der Ericaceae

Der Aufbau des Heidekrauts

Das hölzernde Gewächs mit Blättern in Nadelform ist eine Besonderheit des Aufbaus der Heide. Von der jeweiligen Sorte hängt die Farbgestaltung und Hochblüte der Pflanze ab. Wuchshöhe und das Erscheinungsbild der Blätter sind weitere Besonderheiten, die sich mit unterschiedlichen Gattungen verändern können. Rot, Weiss und Grün können die Farben der Blumenblüten sein. Des Weiteren ist auch die Höhe der Pflanzen von minimal 20 cm bis max. 2 m äußerst divergent. Mit ihrer Glanzzeit im Sommer, ihren dauerhaften grünen Blättern und ihrer Höhe von ca. 90 cm ist die Sommerheide auf jeden Fall ein Eyecatcher.
Im Gegensatz dazu beträgt bei der Winterheide die Höhe höchstens 30 Zentimeter und weist nadelförmige Blätter auf.

Fazit:

Ebenso wie die Sommerheide als auch die Winterheide können Ihren Garten in Dornbirn zieren.

Pflegehinweise

Pflegehinweise von der Baumschule Nielsen

Sobald der Boden einen pH-Wert von 4,5 aufweist, wächst ihre Pflanze am ehesten. In der Regel ist die Ericaceae äußerst wandlungsfähig und kann auf vielfältige Art und Weise mit anderen Pflanzen kombiniert werden. Zu einer Überwucherung kann es kommen, wenn das Anpflanzgebiet in Stadt zu gering gewählt ist. Die Profis der Baumschule Nielsen raten Ihnen im Besonderen von Anfang an die Heide feucht zu halten, um eine flotte Verwurzelung mit dem Erdreich zu erreichen. Die Autarkie der Pflanze wird via Symbiose mit Pilzen vonstatten gehen. Ferner ist der jährliche Rückschnitt ein erheblicher Pflegeschritt, der sowohl nach dem Austreiben oder nach der Blüte geschehen kann. Ein ansehnliches Blütenbild über das vollständige Jahr verteilt, erhalten Sie in Dornbirn durch die Komposition von vielfältigen Heidepflanzen. Mit Vergnügen können Sie uns kontaktieren oder uns ebenso direkt in der Baumschule in Soltau aufsuchen.

Besonderheiten

Leistungen der Baumschule Nielsen für Dornbirn

Wir sind auf die Heide spezialisiert, da sie hier in der herrlichen Lüneburger Heide Ihren Ursprung hat. Deshalb bilden die Sommer- und die Winterheide Produktschwerpunkte in unserem Warenangebot. Die Heide wird bei uns hinsichtlich der leichten Pflege und des unterschiedlichen Zeitpunktes der Blumenblüte am meisten verkauft. Vielerlei gefragte und noch unbekannte Gattungen der Heide finden Sie in unserem Onlineshop. Jener wird konstant aktualisiert damit Sie aus Dornbirn durchgängig schöne und frische Pflanzen finden. Unser Team von Baumschule Nielsen aus Soltau ist Ihnen gern bei der Selektion der besten Gattung behilflich, um die Heide gleichfalls in Ihrem Garten in Dornbirn perfekt in Szene zu stellen. Auch unsere Kunden aus Wiener-Neustadt sind immer bei uns Willkommen.