Heidekraut für Genf

Sie wünschen sich eine bunte Heide in ihrer Gartenanlage oder Ratschläg zur richtigen Pflege? Die Vielzahl an Sorten und Arten ist für einen Laien oftmals nicht überschaubar, dementsprechend steht Ihnen aus Genf unser Team der Baumschule Nielsen permanent zur Verfügung. Besuchen Sie unseren großen Betrieb in Soltau, im Süden der Lüneburger Heide, und lassen Sie sich von unserem aufregenden Angebot überzeugen oder nutzen Sie die vielen Pluspunkte sowie den hervorragenden Service unseres Online Shops.

Heide bei Baumschule Nielsen

Das Artenreichtum lässt die Heide bei Ihnen in Genf, als auch in Deutschland und ganz Europa zu einer der beliebtesten Gewächsarten aufsteigen. Gerade in Genf wird die Heide oftmals als Zierpflanze verwendet.Informationen über die Heide und viele weitere Pflanzenarten finden Sie in unserem Onlineshop.

Informationen zum Heidekraut

Generelle Fakten über das Heidekraut

Mit 21 zusätzlichen Pflanzenfamilien zählt die Verwandtschaft der Heide zur Gattung der Heidekrautartigen. Rhododendren und Schwarzbeeren zählen ebenfalls zu dieser Art. Diese teilt sich in etliche unterschiedliche Sorten auf, die auf der ganzen Erde in sozusagen allen Klimazonen und auch in Genf verwendet werden. Die Kreation von neuen Arten und Kreuzungen hat sich z. T. aleatorisch entwickelt.
Im Produktportfolio der Baumschule Nielsen finden Sie eine beachtenswerte Anzahl an verschiedenen Heidegewächsen. Erzeugen Sie ein stilvolles Blütenbild in Ihrem Garten. Durch eine gekonnte Zusammenstellung der Heide und weiteren Pflanzentypen.

Unterschiede zwischen Sommer- und Winterheide

Sommer- und Winterheide

Überaus häufig ist diese Gattung der Erika im Norden von Deutschland anzutreffen. Besonders ideal gedeiht das Gewächs in Moorgebieten, Dünen und lichten Wäldern. Die Mutationen dieser Erscheinungsform kamen durch das enorme Ausbreitungsgebiet zu Stande. Folglich entsteht ein kleiner Kontrast in der Gestalt und Farbe der Pflanzenblüten. Von der sogenannten Winterheide bestehen über 800 verschiedene Arten. Diese wächst auf Gebirgsgestein und besonders kalkhaltigem Untergrund. Durch die Symbiose mit Pilzen kann eine ideale Zufuhr mit Nährstoffen genauso auf sehr nicht feuchtem Untergrund sichergestellt werden. Der Pilz versorgt das Gewächs mit Mineralien aus dem Wasser und umgekehrt dazu versorgt die Pflanze den Pilz mit Nährstoffen, welche er zum Fortleben benötigt. Dank ihrer Flexibilität lassen sich beide Pflanzenfamilien reibungslos mit übrigen Pflanzen kombinieren.

Die unterschiedlichen Areale der Heide

Die verschiedenen Gebiete der Heide

Auf dem europäischen Kontinent existieren sehr unterschiedliche Heidegebiete. Diese haben sich an die jeweiligen naturgemäßen Umstände angepasst. Speziell in humiden Gegenden, wie zum Beispiel in der Umgebung von Küsten, sind die Heidevorkommen auf dem naturgemäßen Weg entstanden. Durch die Einflussnahme des Menschen wurden im Besonderen in Mitteleuropa etliche Heidegebiete geschaffen.

Die Beschaffenheit des Heidekrauts

Struktur der Ericaceae

Das knochigde Gewächs mit Blättern in Nadelform ist eine Charaktereigenschaft des Aufbaus der Heide. Der Zeitpunkt der Blüte sowie die grüne Farbgebung sind an die jeweilige Art und Sorte der Pflanze geknüpft. Auch das Aussehen und die voneinander abweichende Wuchshöhe der vielfältigen Sorten der Heide können sich wandeln. Sie können eine Höhe von nur 20 cm oder sogar bis 2m erreichen und die Färbungen der Blüte reichen von einer grünen, über eine hellrote bis zur weißen. Mit ihrer Blüte im Sommer, ihren permanenten grünen Blättern und ihrer Höhe von ca. 90 cm ist die Sommerheide bestimmt ein Blickfang.
Mit maximal 30 cm ist die Winterheide deutlich kleiner als die Sommerheide.

Zusammenfassung:

Sowie die Sommerheide als auch die Winterheide können Ihren Garten in Genf ausschmücken.

Die richtige Pflege

Ratschläge zur Pflege ihrer Heide

Am schönsten wächst ihre Heide auf einem sauren Boden. Hier ist der pH-Wert von 4,5 am besten geeignet. Im Prinzip ist die Ericaceae enorm anpassungsfähig und kann auf verschiedene Art und Weise mit anderen Pflanzen kombiniert werden. Damit es zu keiner Überwucherung kommt, sollten Sie die Heidepflanzen auf einer großen Fläche in Genf einsetzen. Damit die Pflanze sich direkt mit dem Boden verwurzeln kann, halten Sie sie gerade von Beginn an feucht. Die Zufuhr mit den wesentlichsten Nährstoffen für die Pflanze findet via Symbiose mit verschiedenartigen Pilzen eigenständig statt. Die Pflege der Pflanze beinhaltet den wichtigen Rückschnitt der Pflanze. Ob nach der Blüte oder nach dem Austreiben ist in diesem Fall keineswegs von Belang. Ein stilvolles Blütenbild über das komplette Jahr verteilt, kriegen Sie in Genf durch die Zusammensetzung von verschiedenartigen Heidepflanzen. Alternative Unterlagen kriegen Sie einfach vor Ort in unserer Baumschule.

Merkmale

Leistungen der Baumschule Nielsen für Genf

In unmittelbarer Distanz zur Lüneburger Heide ist unser Betrieb in Soltau auf Heide spezialisiert, denn die Ericaceaenlandschaft ist in der Lüneburger Heide ansässig. Von daher prägen die Sommer- und die Winterheide Produktschwerpunkte in unserem Sortiment. Unter anderem werden beide Typen angesichts der simpelen Pflege und ihrer abwechslungsreichen Blütezeit am häufigsten gekauft. Die fortwährende Erweiterung unseres Angebots im Onlineshop kommt ebenso Ihnen aus Genf zugute. Das Team von Baumschule Nielsen aus Soltau ist Ihnen mit Freude bei der Auswahl der richtigen Genre behilflich, um die Heide ebenso in Ihrem Garten in Genf optimal in Szene zu stellen. Außerdem sind wir gewiss auch für unsere Kunden aus Basel permanent erreichbar.