Heidekraut für Göttingen

Möchten Sie einen Tipp, damit in Ihrem Garten die Heide farbig erstrahlt? Die Vielzahl an Sorten und Arten ist für einen Laien oft nicht überschaubar, daher steht Ihnen aus Göttingen unser Team der Baumschule Nielsen ständig zur Verfügung. Der exzellente Service unseres Teams vor Ort erwartet Sie selbstverständlich ebenfalls in unserem Onlineshop. Statten Sie uns doch noch jetzt einen Besuch ab. Wir freuen uns auf Sie.

Heide bei Baumschule Nielsen

Die Artenvielfalt lässt die Erika bei Ihnen in Göttingen, als auch in der Bundesrepublik und ganz Europa zu einer der beliebtesten Pflanzenarten aufsteigen. In unserem Onlineshop beziehen Sie neben Informationen rund um die Pflanzenwelt auch viele unterschiedliche Sorten der Erika. Ebendiese wird insbesondere in Göttingen des Öfteren als Zierpflanze verwendet.

Allgemeine Fakten zum Thema Heide

Grundsätzliche Informationen über die Heide

Die Zugehörigkeit zu der Familie der Heidekräuter, lässt sich bei der Heide durch ihre immense Arten und Sortenvielfalt begründen. Das Zusammenfassen der verschiedenen Gattungen lässt auch den Rhododendron und die Heidelbeeren zu den Heidekrautgewächsen zählen. Diese teilt sich in viele verschiedenartige Sorten auf, die auf der ganzen Erde in sozusagen allen Klimazonen und auch in Göttingen verwendet werden. Die Weiterentwicklung von neuen Arten und Kreuzungen hat sich teilweise zufällig entwickelt.
Eine Menge der bekannten und gefragten Spezieen finden Sie bei Baumschule Nielsen. Die Flexibilität der Ericaceae können Sie auch in Ihrem Garten nutzen. Durch eine geschmackvolle Komposition mit zusätzlichen Pflanzenarten bekommen sie ein üppiges und ästhetisches Blütenbild.

Unterschiede zwischen Sommer- und Winterheide

Heide für den Sommer und Winter

Besonders häufig ist diese Spezies der Heide in Norddeutschland anzutreffen. In Moorgebieten, lichten Wäldern und Dünen wächst die Heide besonders gut. Die Mutationen dieser Sorte kamen durch das weite Ausbreitungsgebiet zu Stande. In Folge dessen entsteht ein kleiner Unterschied in der Form und Farbe der Blumenblüten. Konträr dazu befindet sich die Winterheide (Erica carnea) in den Alpen und im Vorland bis zu einer Höhe von circa 2.700 m auf Gebirgsgestein und kalkhaltigem Böden. Von dieser Art sind über 800 Arten vorhanden, wodurch eine große Vielfalt besteht. Durch die Zweckbeziehung mit Pilzen kann eine bestmögliche Versorgung mit Nährstoffen auch auf sehr aridem Erdboden sichergestellt werden. Die Ericaceae ernährt den Pilz mit Nährstoffen, die für sein Fortbestehen essenziell sind. Im Gegenzug versorgt der Pilz die Pflanze mit grundlegenden Mineralien, die im Wasser vorhanden sind. Beide Pflanzenfamilien können sich äußerst gut an die äußeren Umstände integrieren und lassen sich somit toll kombinieren.

Das Vorkommen der Heide

Die Heide und ihr Vorkommen in mehreren Gebieten

In Europa gibt es sehr vielfältige Areale in denen die Heide vorkommt. Heidegebiete, die im feuchten Wetter sichtbar werden, wie in der Nähe von Küsten, sind auf naturgemäße Weise entstanden. Im Kontrast dazu wurden die Ericaceaenlandschaften, die sich in Mitteleuropa existieren, durch die Beeinflussung des Menschen geschaffen.

Die Qualität der Heide

Die Qualität der Heide

Die nadelförmigen Blätter charakterisieren die Struktur der Heide. Von der jeweiligen Sorte hängt die Farbgestaltung und Blütezeit der Pflanze ab. Auch das Aussehen und die verschiedenartige Wuchshöhe der verschiedenartigen Sorten der Heide können sich abwandeln. Rot, Weiss und Grün können die Farben der Blüten sein. Ansonsten ist auch die Höhe der Pflanzen von min. 20 cm bis max. 2 m äußerst divergent. Die Sommerheide kann eine Höhe von 90 cm erreichen, wogegen die kleinen Blätter das ganze Jahr über grün bleiben und die Blüte im Sommer stattfindet.
Eine Höhe von maximal 30 cm weist die Winterheide im Vergleich dazu auf.

Zusammenfassung:

Die Verschönerung ihres Gartens in Göttingen kann also mit Sommer und Winterheide passieren.

Pflegehinweise

Die optimale Pflege

Sofern der Erdboden einen pH-Wert von 4,5 aufweist, wächst ihre Pflanze am besten. Prinzipiell ist die Ericaceae stark anpassungsfähig und kann auf verschiedene Art und Weise mit anderen Pflanzen kombiniert werden. Damit es zu keiner Überwucherung kommt, sollten Sie die Heidepflanzen auf einer großen Fläche in Göttingen einpflanzen. Damit die Pflanze sich direkt mit dem Erdboden verwurzeln kann, halten Sie sie gerade zu Anfang feucht. Die Versorgung mit den relevantesten Nährstoffen für die Pflanze findet via Symbiose mit vielfältigen Pilzen eigenständig statt. Der Rückschnitt der Pflanze ist für die Pflege notwendig. Dabei spielt es keine Rolle ob es nach dem Austreiben oder nach der Blumenblüte erfolgt. Durch die Zusammenstellungen ungleichartiger Heidearten mit jeweils divergenten Blütezeiten mag Ihr Garten in Göttingen das ganze Jahr über in unterschiedlichen Farben erstrahlen. Für sonstige Informationen zur Pflege der Heide oder für die sinnvolle Komposition der Pflanzee können Sie uns anrufen oder uns in der Baumschule Nielsen in Soltau aufsuchen.

Leistungen

Leistungen der Baumschule Nielsen für Göttingen

Die Heimat der Heide liegt in der Lüneburger Heide. Von daher hat sich die Baumschule Nielsen ebenso auf selbige Pflanzenart spezialisiert Genau aus diesem Grund bilden die verschiedenartigen Heidearten einen Schwerpunkt in unserem Prodkutkatalog. Die Heide wird bei uns wegen der einfachen Pflege und des divergenten Zeitpunktes der Blüte am meisten verkauft. Die beständige Erweiterung unseres Angebots im Onlineshop kommt auch Ihnen aus Göttingen zugute. Unser Team von Baumschule Nielsen aus Soltau ist Ihnen mit Vergnügen bei der Wahl der besten Erscheinungsform dienlich, um die Heide gleichermaßen in Ihrem Garten in Göttingen vollkommen in Szene zu stellen. Auch unsere Kunden aus Offenbach am Main sind stets bei uns Willkommen.