Ästhetische Heide für Sie in Hamburg

Würden Sie gerne, dass Ihre Gartenanlage in den Farben der Heide aufleuchtet oder brauchen Sie wichtige Hinweise für die Pflege der Heide? Die Mannschaft der Baumschule Nielsen berät Sie präzise über die Vielzahl der abwechslungsreichen Gattungen der Heide und ist Ihnen bei der Wahl und Zusammenstellung der geeigneten Pflanzen in Hamburg behilflich. Der hervorragende Service unseres Teams vor Ort erwartet Sie logischerweise auch in unserem Onlineshop. Statten Sie uns doch noch heute einen Besuch ab. Wir freuen uns auf Sie.

Heide bei Baumschule Nielsen

Die Artenvielfalt lässt das Heidekraut bei Ihnen in Hamburg, als auch in Deutschland und ganz Europa zu einer der beliebtesten Gewächsarten aufsteigen. In unserem Onlineshop erhalten Sie neben Informationen rund um die Pflanzenwelt auch vielerlei unterschiedliche Arten der Heide. Selbige wird speziell in Hamburg nicht selten als Zierpflanze genutzt.

Wissenswertes zur Heide

Allg. Fakten über das Heidekraut

Mit 21 anderen Pflanzenfamilien zählt die Verwandtschaft der Heide zur Gattung der Heidekrautartigen. Das Zusammenfassen der verschiedenen Gattungen lässt auch den Rhododendron und die Waldbeeren zu den Heidekrautgewächsen zählen. Die Vielzahl der Pflanzenfamilie erstreckt sich über alle Klimazonen und ist somit ein vielerorts vorkommendes Gewächs. Neue Sorten und Gattungen haben sich auch durch zufällige Kreuzungen der Gewächse ergeben.
Im Produktportfolio der Baumschule Nielsen finden Sie eine beträchtliche Anzahl an vielfältigen Heidegewächsen. Als Überbegriff für die Heidepflanze wird der Familienname Ericaceae gebraucht. Das Gewächs der Ericaceae ist eine facettenreiche Pflanze, die gleichermaßen sehr anpassungsfähig ist und sich positiv mit anderen Pflanzenfamilien kombinieren lässt, wodurch das Aussehen eine erhebliche Vielfalt erreicht.

Unterschiede zwischen Sommer- und Winterheide

Sommer- und Winterheide

Die sogenannte Calluna Vulgaris (Sommerheide) kann nicht nur im Flachland, sondern auch bis zu einer Höhe von etwa 2.700 Metern vorkommen. Perfektes Wachstum erreicht das Heidekraut in Dünen, lichten Waldgebieten und Moorgebieten. Die Mutationen dieser Spezies kamen durch das beachtliche Ausbreitungsgebiet zu Stande. Demzufolge unterscheiden sie sich leicht in der Blütenfarbe und -form. Im Kontrast dazu befindet sich die Winterheide (Erica carnea) in den Alpen und im Vorland bis zu einer Höhe von über den Daumen 2.700 m auf Gebirgsgestein und kalkhaltigem Böden. Von jener Art sind über 800 Arten vorhanden, womit eine stattliche Mannigfaltigkeit existiert. Um eine perfekte Versorgung von Nährstoffen, auch auf nicht feuchtem Boden, zu garantieren, lebt sie in einer Zweckbeziehung mit Pilzen. Die Ericaceae ernährt den Pilz mit Nährstoffen, die für sein Weiterbestehen essenziell sind. Im Gegenzug versorgt der Pilz die Pflanze mit unerlässlichen Mineralien, die im Wasser gegenwärtig sind. Ebendiese beiden Pflanzenfamilien sind enorm anpassbare Gewächse und können mit zahlreichen zusätzlichen Pflanzen kombiniert werden.

Das Auftreten der Heide

Die Heide und ihr Vorkommen in diversen Gebieten

In Europa gibt es äußerst unterschiedliche Gebiete in denen die Heide vorkommt. Auf natürliche Art und Weise sind die Heidegebiete in der Umgebung von Küsten entstanden. Im Unterschied dazu wurden die Heidelandschaften in der Mitte Europas tendenziell synthetisch, das heisst durch den Einfluss des Menschen, geschaffen.

Die Beschaffenheit der Heide

Die Qualität der Heide

Das hölzernde Gewächs mit Blättern in Nadelform ist eine Eigenschaft des Aufbaus der Heide. Der Moment der Blüte sowie die grüne Farbgebung sind an die jeweilige Spezies und Sorte der Pflanze geknüpft. Weitere Merkmale für Kontraste zwischen den einzelnen Arten sind die Wuchshöhe wie auch das Aussehen der Blütenblätter. Die Farbgestaltung der Blüten kann Weiss, Rot und Grün erreichen. Auch ihre Höhe ist mit 20cm – 2 Meter äußerst divergent. Bei der Sommerheide kann die Höhe grob 90 cm betragen. In diesem Fall sind die Blätter der Pflanze ständig grün und die Glanzzeit der Pflanze ist im Sommer.
Eine Höhe von maximal 30 cm weist die Winterheide im Vergleich dazu auf.

Resümee:

Ebenso wie die Sommerheide als auch die Winterheide können Ihren Garten in Hamburg schmücken.

Pflegehinweise

Pflegehinweise von der Baumschule Nielsen

Wenn der Erdboden einen pH-Wert von 4,5 aufweist, gedeiht ihre Pflanze am ehesten. Die Zusammensetzung mit anderen Pflanzen ist infolge ihrer Adaptivität einfach möglich. Zu einer Überwucherung kann es kommen, wenn das Anpflanzgebiet in Stadt zu klein gewählt ist. Die Fachkräfte der Baumschule Nielsen raten Ihnen besonders am Anfang die Heide feucht zu halten, um eine rapide Verwurzelung mit dem Erdreich zu vollbringen. Die Selbstversorgung der Pflanze wird via Symbiose mit Pilzen verlaufen. Der Rückschnitt der Pflanze ist für die Erhaltung essenziell. Hier spielt es keine Rolle ob es nach dem Austreiben oder nach der Pflanzenblüte geschieht. Falls Sie ausgewählte Heidepflanzen in Hamburg kombinieren, können Sie sich das gesamte Jahr an dem attraktiven Anblick erfreuen. Für weitere Informationen zur Erhaltung der Heide oder für die adäquate Zusammensetzung der Gewächse können Sie uns kontaktieren oder uns in der Baumschule Nielsen in Soltau aufsuchen.

Merkmale

Leistungen der Baumschule Nielsen für Hamburg

Wir sind auf die Heide spezialisiert, da sie hier in der hübschen Lüneburger Heide Ihren Ursprung hat. Genau darum gestalten die unterschiedlichen Heidearten einen Schwerpunkt in unserem Prodkutkatalog. Die simpele Pflege und der unterschiedliche Blütezeitpunkt sind der Grund für den häufigen Verkauf der Heide in unserer Baumschule. Sie finden in unserem Onlineshop weitere gefragte Gattungen. Obendrein sind wir kontinuierlich bestrebt unsere Produktvielfalt für Sie aus Hamburg zu vergrößern. Die genaue Selektion der Heide für Ihren Garten in Hamburg ist wichtig. In Folge dessen steht Ihnen unser Team ständig zur Verfügung. Wir freuen uns genauso auf Kunden aus München.