In Hameln die ästhetische Heide verwenden

Um den Garten in hübschen Farben aufleuchten zu lassen kann man das Heidekraut benutzen. Die Anzahl an Sorten und Arten ist für einen Laien häufig nicht überschaubar, somit steht Ihnen aus Hameln unser Team der Baumschule Nielsen täglich zur Verfügung. Unser Unternehmen im reizenden Soltau ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Kommen sie allerdings von weiter außerhalb, dann ist unser Onlineshop genau das Beste für Sie.

Heide bei Baumschule Nielsen

Angesicht der über 126 verschiedenen Gattungen und gut 4.000 vielfältigen Typen zählt die Familie der Heidekräuter zu den beliebtesten Pflanzenarten in Hameln, Deutschland und Europa. In unserem Onlineshop kriegen Sie neben Informationen rund um die Pflanzenwelt auch eine große Anzahl unterschiedliche Arten der Heide. Jene wird gerade in Hameln des Öfteren als Zierpflanze genutzt.

Allgemeine Fakten zum Thema Heide

Allgemeine Informationen über die Heide

Mit 21 zusätzlichen Pflanzenfamilien zählt die Familie der Heidekrautgewächse zur Ordnung der Heidekrautartigen.
Zu den Heidekrautgewächseln gelten unter anderem auch die Rhododendren und Heidelbeeren. Die Vielzahl der Pflanzenfamilie erstreckt sich über alle Klimazonen und ist als Folge ein oft vorkommendes Gewächs. Neue Arten und Gattungen haben sich gleichwohl durch zufällige Kreuzungen der Pflanze ergeben.
Eine Menge der verschiedenen Arten finden Sie im Produktportfolio der Baumschule Nielsen. Als Hyperonym für die Heidepflanze wird der Familienname Ericaceae gebraucht. Das Gewächs der Ericaceae ist eine facettenreiche Pflanze, die gleichwohl sehr anpassungsfähig ist und sich optimal mit anderen Pflanzenfamilien vereinen lässt, womit das Aussehen eine beträchtliche Vielfalt erreicht.

Sommer- und Winterheide

Heide für den Sommer und Winter

Äußerst häufig ist diese Spezies der Heide im nördlichen Teil von Deutschland anzutreffen. Bestmögliches Wachstum erreicht sie in Dünen, lichten Wäldern und Moorgebieten. Diese Spezies vereint lediglich eine Art, die aber angesichts des großen Verbreitungsgebietes zu Variationen geführt hat. Folglich differenzieren sie sich leicht in der Blütenfarbe und -form. In den Alpen, auf sehr kalkhaltigem Boden, wächst die sogenannte Erica carnea (Winterheide) besonders schön. Mit ihren über 750 weit verbreiteten Arten ist Sie eine immens vielfältige Pflanze. Auch auf nicht feuchtem Untergrund kann durch die Zweckbeziehung mit Pilzen eine Versorgung der Pflanze mit relevanten Nährstoffen jederzeit sichergestellt sein. Das gegenseitige Beliefern mit Mineralien, Wasser und Nährstoffen ist für beide Seiten von enormer Bedeutung. Dank ihrer Anpassungsfähigkeit lassen sich beide Pflanzenfamilien problemlos mit anderen Pflanzen kombinieren.

Das Vorkommen der Heide

Das Vorkommen der Heide’

Auf dem europäischen Kontinent existieren sehr unterschiedliche Heidegebiete. Selbige haben sich an die jeweiligen naturbelassenen Rahmenbedingungen angepasst. Heidegebiete, die im feuchten Wetter sichtbar werden, wie in der Nähe von Küsten, sind auf natürliche Weise entstanden. Dagegen wurden die Ericaceaenlandschaften, die sich in Mitteleuropa existieren, durch die Beeinflussung des Menschen geschaffen.

Aufbau der Ericaceae

Die Beschaffenheit des Heidekrauts

Den Aufbau der Heide wird durch ein verholzendes Gewächs mit krautartigen und recht großen und nadelförmigen Blättern charakterisiert. Von der jeweiligen Sorte hängt die Farbgebung und Hochblüte der Pflanze ab. Wuchshöhe und das Erscheinungsbild der Blätter sind zusätzliche Merkmale, die sich mit unterschiedlichen Gattungen abwandeln können. Der Kontrast in der Höhe von maximal 2 Meter bis minimal 20 cm ist ebenfalls sehenswert wie die unterschiedliche Farbgestaltung der Blüte. Diese können Farben von Grün, Hellrot und Weiß annehmen. Die Sommerheide kann eine Höhe von 90 cm erreichen, wobei die kleinen Blätter das ganze Jahr über grün bleiben und die Blüte im Hochsommer stattfindet.
Die Winterheide weist im Vergleich dazu nur eine Höhe von etwa 30 cm auf.

Resümee:

Die Verschönerung ihres Gartens in Hameln kann also mit Sommer und Winterheide erfolgen.

Tipps zur Pflege

Ratschläge zur Pflege ihrer Heide

Sobald der Erdboden einen pH-Wert von 4,5 aufweist, wächst ihre Pflanze am ehesten. Die Komposition mit anderen Pflanzen ist auf Grund ihrer Anpassungsfähigkeit einfach möglich. Zu einer Überwucherung kann es kommen, wenn das Anpflanzgebiet in Stadt zu gering gewählt ist. Damit die Pflanze sich direkt mit dem Erdreich verwurzeln kann, halten Sie sie gerade zu Beginn feucht. Sobald die Pflanze mit dem Erdboden verwachsen ist, kann sie sich automatisch mit Nährstoffen beliefern, durch die Symbiose mit Pilzen. Der Rückschnitt der Pflanze ist für die Pflege essenziell. Hier spielt es keine Rolle ob es nach dem Austreiben oder nach der Blüte stattfindet. Für den Fall, dass Sie vielfältige Heidepflanzen in Hameln zusammensetzen, können Sie sich das komplette Jahr an dem geschmackvollen Anblick aufheitern. Benötigen Sie alternative Daten, so kommen Sie uns doch in unserer Baumschule in Soltau besuchen.

Besonderheiten

Leistungen der Baumschule Nielsen für Hameln

Die Heimat der Heide liegt in der Lüneburger Heide. In Folge dessen hat sich die Baumschule Nielsen ebenso auf jene Pflanzenart spezialisiert Deshalb sind in unserem Sortiment Sommer- und Winterheide totale Schwergewichte in unserem Artikelportfolio. Ferner werden beide Arten aufgrund der einfachen Pflege und ihrer abwechslungsreichen Blüte am häufigsten gekauft. Sie finden in unserem Onlineshop weitere gefragte Typen. Zudem sind wir ständig bestrebt unsere Produktvielfalt für Sie aus Hameln zu ergänzen. Damit die Heide auch in Ihrem Garten in Hameln überwältigend aussieht, steht Ihnen die Mannschaft der Baumschule Nielsen aus Soltau durchgehend zur Verfügung. Wir freuen uns genauso auf Kunden aus Stralsund.