In Herne die stilvolle Heide verwenden

Um den Garten in geschmackvollen Farben aufleuchten zu lassen kann man das Heidekraut einsetzen. Da das Auswählen der Pflanze meist auf keinen Fall einfach ist, berät unser Team der Baumschule Nielsen alle Abnehmer aus Herne individuell und persönlich. Die etlichen Vorteile unseres Onlineshops beziehen Sie natürlich auch an unserem Sitz in Soltau. Lassen Sie sich von unseren Angeboten überzeugen und statten Sie uns einen Besuch ab.

Heide bei Baumschule Nielsen

Der Stamm der Heide, zählt in der Bundesrepublik und Europa zu den beliebtesten Gewächsarten. Die Artendiversität von gut 126 unterschiedlichen Sorten macht die Heide auch in Herne sehr beliebt In unserem Onlineshop erhalten Sie neben Informationen rund um die Pflanzenwelt auch zahlreiche unterschiedliche Sorten der Erika. Selbige wird gerade in Herne oftmals als Zierpflanze verwendet.

Nützliche Informationen

Grundsätzliche Fakten über das Heidekraut

Mit 21 weiteren Pflanzenfamilien zählt die Verwandtschaft der Heidekrautgewächse zur Gattung der Heidekrautartigen.
Zu den Heidekrautgewächseln gelten unter anderem auch die Rhododendren und Heidelbeeren. Das Vorkommen der Pflanze erstreckt sich über sämtliche Klimazonen, also auch bis nach Herne. Neue Spezieen folgten durch zufällige Kreuzungen, welche im Laufe der Zeit entstanden sind.
Jede Menge der bekannten und gefragten Spezieen finden Sie bei Baumschule Nielsen. Als Überbegriff für die Heidepflanze wird der Familienname Ericaceae verwendet. Das Gewächs der Ericaceae ist eine facettenreiche Pflanze, die ebenfalls stark anpassungsfähig ist und sich optimal mit anderen Pflanzenfamilien vereinen lässt, womit das Erscheinungsbild eine beachtliche Vielfalt erreicht.

Geeignet für Sommer und Winter

Unterschiede zwischen Sommer- und Winterheide

Äußerst häufig ist diese Spezies der Erika im Norden von Deutschland anzutreffen. Besonders schön gedeiht sie in Moorgebieten, Dünen und lichten Waldgebieten. Aufgrund der Tatsache der großen Verbreitung der Pflanze hat dieses zu Mutationen geführt. Folglich differenzieren sie sich einfach in der Blütenfarbe und -form. Von der sogenannten Winterheide bestehen über 800 verschiedene Arten. Diese wächst auf Gebirgsgestein und besonders kalkhaltigem Boden. Ebenso auf nicht feuchtem Erdboden kann durch die Lebensgemeinschaft verschiedener Arten zum gegenseitigen Nutzen mit Pilzen eine Versorgung der Pflanze mit bedeutenden Nährstoffen kontinuierlich sichergestellt sein. Der Pilz versorgt das Gewächs mit Mineralien aus dem Wasser und im Gegenzug dazu versorgt die Heide den Pilz mit Nährstoffen, welche er zum Überleben braucht. Beide Pflanzenfamilien können sich ungemein gut an die äußeren Umstände integrieren und lassen sich somit astrein kombinieren.

Das Auftreten der Heide

Die Heide und ihr Vorkommen in diversen Gebieten

In Europa gibt es sehr unterschiedliche Areale in denen die Heide vorkommt. Auf natürliche Art und Weise sind die Heidegebiete in der Umgebung von Küsten entstanden. Im Kontrast dazu wurden die Heidelandschaften in der Mitte Europas eher künstlich, das heisst durch den Einfluss des Menschen, geschaffen.

Die Beschaffenheit des Heidekrauts

Die Struktur der Heide

Den Aufbau der Heide wird durch ein verholzendes Gewächs mit krautartigen und recht großen und nadelförmigen Blättern beschrieben. Der Moment der Blüte sowie die grüne Farbgebung sind an die jeweilige Gattung und Sorte der Pflanze geknüpft. Alternative Merkmale für Kontraste bei den einzelnen Sorten sind die Wuchshöhe wie auch das Aussehen der Blütenblätter. Rot, Weiss und Grün können die Farben der Blüten sein. Außerdem ist auch die Höhe der Pflanzen von mindestens 20 cm bis max. 2 m äußerst divergent. Die Sommerheide kann eine Höhe von 90 cm erlangen, wobei die kleinen Blätter das gesamte Jahr über grün bleiben und die Glanzzeit im Hochsommer stattfindet.
Eine Höhe von max. 30 cm weist die Winterheide im Vergleich dazu auf.

Zusammenfassung:

Die Verschönerung ihres Gartens in Herne kann also mit Sommer und Winterheide geschehen.

Pflegehinweise

Pflegehinweise von der Baumschule Nielsen

Am schönsten wächst ihre Heide auf einem sauren Boden. Hier ist der pH-Wert von 4,5 am besten geeignet. Die Kombination mit anderen Pflanzen ist wegen ihrer Anpassungsfähigkeit mühelos möglich. Damit es zu keiner Überwucherung kommt, sollten Sie die Heidepflanzen auf einer großen Fläche in Herne einpflanzen. Damit die Pflanze sich rasant mit dem Boden verwurzeln kann, halten Sie sie gerade am Beginn feucht. Sobald die Pflanze mit dem Erdreich verwachsen ist, kann sie sich automatisch mit Nährstoffen versorgen, durch die Symbiose mit Pilzen. Wie nach der Blumenblüte wie auch nach dem Austreiben sollte der Rückschnitt der Pflanze geschehen. Ebendieses ist wichtig um eine lange Lebenszeit dieser Pflanze zu garantieren. Die Anordnung mit verschiedenartigen Heidearten kann ihren Garten in Herne das ganze Jahr über in ausgewählten Farbtönen erstrahlen lassen. Alternative Daten erhalten Sie direkt vor Ort in unserer Baumschule.

Merkmale

Leistungen der Baumschule Nielsen für Herne

Wir sind auf die Heide spezialisiert, da sie hier in der sonnigen Lüneburger Heide Ihren Ursprung hat. Genau deshalb formen die vielfältigen Heidearten einen Schwerpunkt in unserem Prodkutkatalog. Die simpele Pflege und der unterschiedliche Blütezeitpunkt sind der Grund für den häufigen Absatz der Heide in unserer Baumschule. Das Team von Baumschule Nielsen hat im Onlineshop zusätzliche bekannte und gefragte Typen der Heide für Sie in Herne zusammengestellt. Ebendiese werden auch stetig erweitert. Damit die Heide auch in Ihrem Garten in Herne bildschön aussieht, steht Ihnen das Team der Baumschule Nielsen aus Soltau durchgehend zur Verfügung. Auch unsere Kunden aus Ludwigshafen am Rhein sind immer bei uns Willkommen.