Ästhetisches Heidekraut für Sie in Kaiserslautern

Sie wünschen sich eine farbstarke Heide in ihrer Gartenanlage oder Tipps zur optimalen Pflege? Die Anzahl an Sorten und Arten ist für einen Nichtfachmann häufig nicht überschaubar, deswegen steht Ihnen aus Kaiserslautern unser Team der Baumschule Nielsen täglich zur Verfügung. Unser Betrieb im ansehnlichen Soltau ist allemal einen Besuch wert. Kommen sie allerdings von weiter außerhalb, dann ist unser Onlineshop exakt das Richtige für Sie.

Heide bei Baumschule Nielsen

Angesicht der gut 126 diversen Gattungen und über 4.000 diversen Sorten zählt die Familie der Heidekräuter zu den beliebtesten Pflanzenarten in Kaiserslautern, Deutschland und Europa. Die Verwendung der Heide als Zierpflanze ist gerade in Kaiserslautern oftmals zu bewundern. Des Weiteren finden Sie in unserem Onlineshop alle Informationen rund um das Heidekraut sowie generelle Informationen über die Pflanzenwelt.

Nützliche Informationen

Grundsätzliche Informationen über die Heide

Mit 21 weiteren Pflanzenfamilien zählt die Familie der Heide zur Gattung der Heidekrautartigen. Das Zusammenfassen der verschiedenen Gattungen lässt auch den Rhododendron und die Schwarzbeeren zu den Heidekrautgewächsen zählen. Das Vorkommen der Pflanze erstreckt sich über sämtliche Klimazonen, also auch bis nach Kaiserslautern. Neue Typen folgten durch aleatorische Kreuzungen, welche im Lauf der Zeit entstanden sind.
Im Produktportfolio der Baumschule Nielsen finden Sie eine große Anzahl an diversen Heidegewächsen. Erstellen Sie ein stilvolles Blütenbild in Ihrem Garten. Durch eine gewandte Zusammensetzung der Erika und weiteren Pflanzentypen.

Sommer- und Winterheide

Unterschiede zwischen Sommer- und Winterheide

Bis zu einer Höhe von ca. 2.700 Metern kann die Sommerheide vorkommen. Besonders schön wächst die Pflanze in Moorgebieten, Dünen und lichten Wäldern. In dieser Sorte der Pflanze wird lediglich eine Art vereint. Von daher kommen, im Rahmen des Verbreitungsgebiets, unterschiedliche Mutationen zu vorscheinen. Darum entsteht ein kleiner Unterschied in der Gestalt und Farbe der Blüten. Auf Gebirgsgestein und sehr kalkhaltigem Untergrund gedeiht die Winterheide (Erica carnea) wunderbar. Auch auf nicht feuchtem Boden kann durch die Zweckbeziehung mit Pilzen eine Zufuhr der Pflanze mit relevanten Nährstoffen rund um die Uhr sichergestellt sein. Das wechselseitige Versorgen mit Mineralien, Wasser und Nährstoffen ist für beide Seiten von hoher Bedeutung. Beide Pflanzenfamilien können sich äußerst gut an die äußeren Umstände integrieren und lassen sich somit prima kombinieren.

Das Vorkommen der Heide

Das Vorkommen der Heide’

In Europa gibt es überaus unterschiedliche Gebiete in denen die Heide vorkommt. Auf naturgemäße Art und Weise sind die Heidegebiete in der Nähe von Küsten entstanden. Im Kontrast dazu wurden die Heidelandschaften im Zentrum Europas tendenziell künstlich, das heisst durch den Einfluss des Menschen, geschaffen.

Die Struktur der Heide

Der Aufbau des Heidekrauts

Die nadelförmigen Blätter charakterisieren die Struktur der Heide. Der Moment der Blüte sowie die grüne Farbgestaltung sind an die jeweilige Art und Sorte der Pflanze geknüpft. Wuchshöhe und das Aussehen der Blätter sind zusätzliche Merkmale, die sich mit verschiedenartigen Gattungen verändern können. Rot, Weiss und Grün können die Farben der Blüten sein. Obendrein ist auch die Höhe der Pflanzen von minimal 20 cm bis maximal 2 m äußerst unterschiedlich. Die Charakteristik der Sommerheide ist ihre permanent grüne Farbe ebenso wie ihre Höhe von etwa 90 cm. Zudem hat sie ihre Glanzzeit gerade im Sommer.
Eine Höhe von maximal 30 cm weist die Winterheide im Vergleich dazu auf.

Fazit:

Somit können Sie aus Kaiserslautern ihren Garten ausschmücken und mit der Sommer- bzw. Winterheide bepflanzen.

Die richtige Pflege

Die optimale Pflege

Ein saurer Erdboden mit einem pH-Wert von 4,5 ist optimal zum Sprießen für die Pflanzenfamilie der Ericaceaen. Prinzipiell ist die Ericaceae stark anpassungsfähig und kann auf vielfältige Art und Weise mit anderen Pflanzen kombiniert werden. Damit es zu keiner Überwucherung kommt, sollten Sie die Heidepflanzen auf einer großen Fläche in Kaiserslautern einpflanzen. Halten Sie die Heide gerade am Anfang feucht, damit Sie auf dem schnellsten Weg mit dem Erdboden verwurzelt. Die Versorgung mit den wichtigsten Nährstoffen für die Pflanze findet mittels Symbiose mit vielfältigen Pilzen autonom statt. Des Weiteren ist der jährliche Rückschnitt ein bedeutsamer Pflegeschritt, der sowohl nach dem Austreiben oder nach der Blüte passieren kann. Die Anordnung mit verschiederlein Heidearten mag ihren Garten in Kaiserslautern ganzjährig in diversen Farben erstrahlen lassen. Zusätzliche Daten beziehen Sie direkt vor Ort in unserer Baumschule.

Leistungen

Leistungen der Baumschule Nielsen für Kaiserslautern

Da die Heide ursprünglich aus der Lüneburger Heide entstammt ist unser Betrieb selbstverständlich darauf spezialisiert. Exakt deshalb formen die verschiedenen Heidearten einen Schwerpunkt in unserem Prodkutkatalog. Die Heide wird bei uns wegen der einfachen Pflege und des divergenten Augenblickes der Pflanzenblüte am meisten verkauft. Viele gefragte und bis dato fremde Arten der Heide entdecken Sie in unserem Onlineshop. Dieser wird immer wieder aktualisiert damit Sie aus Kaiserslautern pausenlos ästhetische und originelle Pflanzen finden. Die richtige Auswahl der Heide für Ihren Garten in Kaiserslautern ist wichtig. Aus diesem Grund steht Ihnen unser Team immer zur Verfügung. Auch unsere Kunden aus Witten sind immer bei uns Willkommen.