In Kempten-(Allgäu) die stilvolle Heide nutzen

Brauchen Sie einen Ratschlag, damit in Ihrem Garten das Heidekraut farbenprächtig aufleuchtet? Das Team der Baumschule Nielsen berät Sie detailliert über die Vielzahl der unterschiedlichen Sorten der Heide und ist Ihnen im Kontext der Auswahl und Kombination der passenden Pflanzen in Kempten-(Allgäu) behilflich. Unser Betrieb im ansehnlichen Soltau ist ohne Zweifel einen Besuch wert. Kommen sie in der Tat von weiter außerhalb, dann ist unser Onlineshop genau das Richtige für Sie.

Heide bei Baumschule Nielsen

Angesicht der gut 126 diversen Gattungen und gut 4.000 diversen Arten zählt die Familie der Heide zu den beliebtesten Pflanzenarten in Kempten-(Allgäu), Deutschland und Europa. Die Nutzung der Heide als Zierpflanze ist besonders in Kempten-(Allgäu) häufig zu bewundern. Zusätzlich finden Sie in unserem Onlineshop alle Daten rund um das Heidekraut sowie generelle Informationen über die Pflanzenwelt.

Nützliche Informationen

Allg. Informationen über das Heidekraut

Mit 21 weiteren Pflanzenfamilien zählt die Familie der Heide zur Ordnung der Heidekrautartigen. Rhododendren und Heidelbeeren zählen ebenso zu dieser Art. Diese teilt sich in allerlei verschiedene Gattungen auf, die auf der ganzen Erde in beinahe allen Klimazonen und auch in Kempten-(Allgäu) auftauchen. Im Lauf der Zeit haben sich fortlaufend wieder neue Sorten und Arten entwickelt. Des Weiteren haben sich neue Zufallskreuzungen ergeben, durch die wiederum neue Sorten folgten.
Im Produktportfolio der Baumschule Nielsen finden Sie eine beträchtliche Anzahl an verschiedenen Heidegewächsen. Gestalten Sie ein schönes Blütenbild in Ihrem Garten. Durch eine geschickte Kombination der Erika und weiteren Pflanzentypen.

Sommer- und Winterheide

Sommer- und Winterheide

Die im Norden von Deutschland vorkommende Sommerheide kann in Arealen bis 2.700 Metern Höhe vorkommen. In Moorgebieten, lichten Wäldern und Dünen wächst das Gewächs außergewöhnlich gut. Diese Spezies vereint ausschließlich eine Art, die allerdings angesichts des großen Verbreitungsgebietes zu Variationen geführt hat. Die Form und Farben der Blumenblüten werden in Folge dessen lediglich beeinflusst. Im Kontrast dazu befindet sich die Winterheide (Erica carnea) in den Alpen und im Vorland bis zu einer Höhe von über den Daumen 2.700 m auf Gebirgsgestein und kalkhaltigem Böden. Von dieser Spezies sind über 800 Arten vorhanden, womit eine beachtliche Mannigfaltigkeit existiert. Durch die Zweckbeziehung mit Pilzen kann eine ideale Zufuhr mit Nährstoffen gleichfalls auf sehr dürrem Erdreich sichergestellt werden. Die Ericaceae ernährt den Pilz mit Nährstoffen, die für sein Fortbestehen essentiell sind. Im Gegenzug versorgt der Pilz die Pflanze mit wesentlichen Mineralien, die im Wasser gegenwärtig sind. Auf Grund ihrer Flexibilität lassen sich beide Pflanzenfamilien problemlos mit weiteren Pflanzen kombinieren.

Die Heide und ihr Vorkommen in diversen Gebieten

Das Vorkommen der Heide’

Infolge ihrer Anpassungsgabe, besitzen wir in Europa überaus verschiedene Gebiete in denen die Heide vorkommt. Besonders in nassen Gegenden, wie z. B. in der Nähe von Küsten, sind die Heidevorkommen auf dem natürlichen Weg entstanden. Durch die Einflussnahme des Menschen wurden im Besonderen in Mitteleuropa viele Heidegebiete geschaffen.

Struktur der Ericaceae

Der Aufbau des Heidekrauts

Das hölzernde Gewächs mit Blättern in Nadelform ist eine Eigenheit des Aufbaus der Heide. Der Ton und der Blütezeitpunkt hängen von der Gattung der Heide ab. Wuchshöhe und das Erscheinungsbild der Blätter sind zusätzliche Merkmale, die sich mit verschiedenen Gattungen abwandeln können. Der Gegensatz in der Höhe von maximal 2m bis minimal 20 cm ist ebenfalls faszinierend wie die unterschiedliche Farbgestaltung der Blüte. Diese können Farben von Grün, Hellrot und Weiß annehmen. Bei der Sommerheide kann die Höhe circa 90 cm betragen. In diesem Zusammenhang sind die Blätter der Pflanze dauerhaft grün und die Glanzzeit der Pflanze ist im Sommer.
Mit maximal 30 cm ist die Winterheide deutlich kleiner als die Sommerheide.

Zusammenfassung:

Mit der Winter- und Sommerheide haben Sie die Möglichkeit ihren Garten in Kempten-(Allgäu) zu verzieren.

Pflegehinweise

Tipps zur Pflege ihrer Heide

Das optimale Wachstum erreicht die Heide auf einem sauren Untergrund mit einem pH-Wert von 4,5. Die Adaptivität der Heide ist ein außerordentlicher Pluspunkt, sie kann daher mit vielen anderen Pflanzen kombiniert werden. Zu einer Überwucherung kann es kommen, wenn das Anpflanzgebiet in Stadt zu gering gewählt ist. Halten Sie die Heide direkt am Anfang feucht, damit Sie auf dem schnellsten Weg mit dem Untergrund verwurzelt. Die Symbiose mit Pilzen verhilft der Pflanze dazu, sich eigenhändig zu versorgen. Sowohl nach der Blütezeit als auch nach dem Austreiben sollte der Rückschnitt der Pflanze geschehen. Dieses ist wichtig um eine lange Lebenszeit jener Pflanze zu gewährleisten. Ein attraktives Blütenbild über das vollständige Jahr verteilt, beziehen Sie in Kempten-(Allgäu) durch die Zusammenstellung von mehreren Heidepflanzen. Für weitere Unterlagen zur Pflege der Heide oder für die angebrachte Kombination der Gewächse können Sie uns kontaktieren oder uns in der Baumschule Nielsen in Soltau besuchen.

Leistungen

Leistungen der Baumschule Nielsen für Kempten-(Allgäu)

Wir sind auf die Heide spezialisiert, da sie hier in der freundlichen Lüneburger Heide Ihren Ursprung hat. Exakt deshalb bilden die vielfältigen Heidearten einen Schwerpunkt in unserem Prodkutkatalog. Obendrein werden beide Sorteen dank der simpelen Pflege und ihrer vielfältigen Blüte am häufigsten gekauft. Etliche gefragte und bis heute unbekannte Typen der Heide begegnen Sie in unserem Onlineshop. Jener wird jederzeit aktualisiert damit Sie aus Kempten-(Allgäu) pausenlos stilvolle und neuartige Pflanzen auffinden. Die korrekte Auswahl der Heide für Ihren Garten in Kempten-(Allgäu) ist wichtig. Daher steht Ihnen unser Team rund um die Uhr zur Verfügung. Wir freuen uns auch auf Kunden aus Garbsen.