Schöne Heide für Sie in Lancy

Um den Garten in schönen Farben erscheinen zu lassen kann man die Heide zum Einsatz bringen. Das Team der Baumschule Nielsen berät Sie präzis über die Vielzahl der diversen Spezien der Heide und ist Ihnen bei der Wahl und Kombination der geeigneten Pflanzen in Lancy behilflich. Der exzellente Service unseres Teams vor Ort erwartet Sie selbstverständlich gleichfalls in unserem Onlineshop. Statten Sie uns doch noch heute einen Besuch ab. Wir freuen uns auf Sie.

Heide bei Baumschule Nielsen

Angesicht der gut 126 diversen Gattungen und über 4.000 diversen Typen zählt die Familie der Heidekrautgewächse zu den beliebtesten Pflanzenarten in Lancy, Deutschland und Europa. Gerade in Lancy wird die Heide oftmals als Zierpflanze verwendet.Informationen über die Heide und viele weitere Pflanzenarten finden Sie in unserem Onlineshop.

Wissenswertes zur Heide

Allg. Fakten über das Heidekraut

Die Zuordnung zu der Familie der Heidekräuter, lässt sich bei der Erika durch ihre beachtenswerte Arten und Sortenvielfalt begründen. Das Zusammenfassen der verschiedenen Gattungen lässt auch den Rhododendron und die Heidelbeeren zu den Heidekrautgewächsen zählen. Diese teilt sich in mehrere verschiedene Arten auf, die auf der gesamten Welt in so gut wie allen Klimazonen und auch in Lancy Verwendung finden. Die Entwicklung von neuen Arten und Kreuzungen hat sich zum Teil zufälligerweise entwickelt.
Im Produktportfolio der Baumschule Nielsen finden Sie eine beachtliche Zahl an verschiedenartigen Heidegewächsen. Als Überbegriff für die Heidepflanze wird der Familienname Ericaceae verwendet. Das Gewächs der Ericaceae ist eine facettenreiche Pflanze, die gleichwohl sehr anpassungsfähig ist und sich gut mit anderen Pflanzenfamilien vereinen lässt, womit das Erscheinungsbild eine beachtliche Vielfalt erreicht.

Geeignet für Sommer und Winter

Unterschiede zwischen Sommer- und Winterheide

Die in Norddeutschland vorkommende Sommerheide kann in Gegenden bis 2.700 Metern Höhe vorkommen. Ein schönes Wachstum erreicht sie am besten in lichten Wäldern, auf Dünen oder in Moorgebieten. In dieser Gattung der Pflanze wird allein eine Art vereint. Aus diesem Grund kommen, im Zuge des Verbreitungsgebiets, unterschiedliche Variationen zu vorscheinen. Folglich differenzieren sie sich einfach in der Blütenfarbe und -form. Auf Gebirgsgestein und sehr kalkhaltigem Untergrund gedeiht die Winterheide (Erica carnea) hervorragend. Auch auf trockenem Boden kann durch die Symbiose mit Pilzen eine Zufuhr der Pflanze mit bedeutenden Nährstoffen durchgehend sichergestellt sein. Der Pilz versorgt das Gewächs mit Mineralien aus dem Wasser und umgekehrt dazu versorgt das Heidekraut den Pilz mit Nährstoffen, jene er zum Fortleben braucht. Ebendiese beiden Pflanzenfamilien sind enorm anpassbare Gewächse und können mit etlichen zusätzlichen Pflanzen kombiniert werden.

Die unterschiedlichen Gebiete der Heide

Das Auftreten der Heide

In Europa trifft man verschiedene Heideareale an, die sich an ihrer jeweiligen Umgebung angepasst haben. Auf naturgemäße Art und Weise sind die Heidegebiete in der Umgebung von Küsten entstanden. Im Gegensatz dazu wurden die Ericaceaenlandschaften, die sich in Mitteleuropa existieren, durch die Beeinflussung des Menschen geschaffen.

Die Qualität der Heide

Die Struktur der Heide

Die Erika ist aus einem krautartigen, verholzenden Gewächs mit großen bzw. nadelförmigen Blättern aufgebaut. Der Farbton und der Blütezeitpunkt hängen von der Sorte der Heide ab. Wuchshöhe und das Erscheinungsbild der Blätter sind zusätzliche Besonderheiten, die sich mit verschiedenartigen Gattungen ändern können. Die Farbgestaltung der Blüten kann Weiss, Rot und Grün erreichen. Auch ihre Höhe ist mit 20 Zentimeter – 2 M sehr unterschiedlich. Die Sommerheide kann eine Höhe von 90 cm erreichen, wogegen die kleinen Blätter das ganze Jahr über grün bleiben und die Blütezeit im Sommer stattfindet.
Eine Höhe von höchstens 30 cm weist die Winterheide im Vergleich dazu auf.

Schlusswort:

Sowohl die Sommerheide als auch die Winterheide können Ihren Garten in Lancy dekorieren.

Tipps zur Pflege

Tipps zur Pflege ihrer Heide

Sobald der Boden einen pH-Wert von 4,5 aufweist, gedeiht ihre Pflanze am ehesten. Die Anpassungsfähigkeit der Heide ist ein immenser Pluspunkt, sie kann deshalb mit vielen anderen Pflanzen kombiniert werden. Das Areal, welches Sie in Lancy mit der Heide bepflanzen wollen, sollte ausreichend groß genug auserwählt werden. So kann eine Überwucherung verhindert werden. Die Spezialisten der Baumschule Nielsen raten Ihnen im Besonderen am Anfang die Heide feucht zu halten, um eine rasche Verwurzelung mit dem Untergrund zu erreichen. Wenn die Pflanze mit dem Erdboden verwachsen ist, kann sie sich selbstständig mit Nährstoffen beliefern, durch die Symbiose mit Pilzen. Im Übrigen ist der jährliche Rückschnitt ein bedeutender Pflegeschritt, der sowohl nach dem Austreiben oder nach der Pflanzenblüte erfolgen kann. Durch die Verknüpfungen divergenter Heidearten mit jeweils entgegengesetzten Blütezeiten kann Ihr Garten in Lancy perennial in verschiedenartigen Farben erstrahlen. Zusätzliche Unterlagen kriegen Sie direkt vor Ort in unserer Baumschule.

Besonderheiten

Leistungen der Baumschule Nielsen für Lancy

Die Heimat der Heide liegt in der Lüneburger Heide. Folglich hat sich die Baumschule Nielsen ebenso auf jene Pflanzenart spezialisiert Deshalb sind in unserem Warenangebot Sommer- und Winterheide generelle Schwergewichte in unserem Artikelportfolio. Außerdem werden beide Speziesen wegen der trivialen Pflege und ihrer divergenten Blütezeit am häufigsten gekauft. Sie finden in unserem Onlineshop zusätzliche gefragte Arten. Darüber hinaus sind wir immer bemüht unsere Produktvielfalt für Sie aus Lancy zu ergänzen. Das Team von Baumschule Nielsen aus Soltau ist Ihnen gerne bei der Selektion der richtigen Art behilflich, um die Heide auch in Ihrem Garten in Lancy optimal in Szene zu stellen. Darüber hinaus sind wir natürlich auch für unsere Kunden aus Emmen jederzeit erreichbar.