In Lippstadt die stilvolle Heide nutzen

Um den Garten in stilvollen Farben aufleuchten zu lassen kann man die Heide heranziehen. Eine präzisee Beratung bekommen Sie durch das Team der Baumschule Nielsen. Mit Freude stehen wir Ihnen beim Auswählen der richtigen Pflanze zur Seite. Unser Unternehmen im schönen Soltau ist mit Sicherheit einen Besuch wert. Kommen sie allerdings von weiter außerhalb, dann ist unser Onlineshop genau das Richtige für Sie.

Heide bei Baumschule Nielsen

Angesicht der über 126 verschiedenen Gattungen und mehr als 4.000 unterschiedlichen Arten zählt die Familie der Erika zu den beliebtesten Pflanzenarten in Lippstadt, Deutschland und Europa. Die Verwendung der Heide als Zierpflanze ist speziell in Lippstadt häufig zu bewundern. Zusätzlich bekommen Sie in unserem Onlineshop alle Informationen rund um das Heidekraut sowie generelle Informationen über die Pflanzenwelt.

Wissenswertes zur Heide

Allgemeine Fakten über die Heide

Mit 21 weiteren Pflanzenfamilien zählt die Familie der Heide zur Gattung der Heidekrautartigen. Rhododendren und Blaubeeren gelten auch zu dieser Gattung. Die Pflanzenfamilie der Heide teilt sich in verschiedene Sorten auf. In den meisten Klimazonen, also auch in Lippstadt, ist ihr Vorkommen also bestätigt. Neue Sorten folgten durch zufällige Kreuzungen, welche im Lauf der Zeit entstanden sind.
Die Baumschule Nielsen offeriert Ihnen eine breit gefächerte Produktpalette im Umfeld der Heide an. Erschaffen Sie ein geschmackvolles Blütenbild in Ihrem Garten. Durch eine gekonnte Kombination der Erika und anderen Pflanzentypen.

Unterschiede zwischen Sommer- und Winterheide

Unterschiede zwischen Sommer- und Winterheide

Die sogenannte Calluna Vulgaris (Sommerheide) kann keinesfalls nur im Flachland, sondern auch bis zu einer Höhe von etwa 2.700 Metern vorkommen. Besonders schön wächst das Gewächs in Moorgebieten, Dünen und lichten Wäldern. Diese Sorte vereint lediglich eine Art, die allerdings angesichts des großen Verbreitungsgebietes zu Veränderungen geführt hat. Dadurch differenzieren sie sich leicht in der Blütenfarbe und -form. In den Alpen, auf sehr kalkhaltigem Erdreich, gedeiht die sogenannte Erica carnea (Winterheide) überaus schön. Mit ihren über 750 weit verbreiteten Arten ist Sie eine immens facettenreiche Pflanze. Um eine ideale Versorgung von Nährstoffen, auch auf dürrem Untergrund, zu gewährleisten, lebt sie in Symbiose mit Pilzen. Die mutuale Versorgung mit Wasser und Nährstoffen ist für beide überlebenswichtig. Beide Pflanzenfamilien können sich enorm gut an die äußeren Umstände integrieren und lassen sich somit prima kombinieren.

Die diversen Gebiete der Heide

Das Auftreten der Heide

In Europa gibt es äußerst vielfältige Areale in denen die Heide vorkommt. Auf naturgemäße Art und Weise sind die Heidegebiete in der Umgebung von Küsten entstanden. Im Kontrast dazu wurden die Heidelandschaften in der Mitte Europas eher künstlich, das heisst durch den Einfluss des Menschen, geschaffen.

Beschaffenheit der Ericaceae

Struktur der Ericaceae

Die Heide ist aus einem krautartigen, verholzenden Gewächs mit großen bzw. nadelförmigen Blättern aufgebaut. Der Ton und der Blütezeitpunkt hängen von der Spezies der Heide ab. Außerdem sind die Wuchshöhe der verschiedenartigen Heide Arten der Ericaceaen und das Erscheinungsbild der Blütenblätter anders. Der Gegensatz in der Höhe von maximal 2m bis minimal 20 cm ist ebenfalls interessant wie die verschiedenartige Farbgebung der Pflanzenblüte. Diese können Farben von Grün, Hellrot und Weiß annehmen. Die Sommerheide kann eine Höhe von 90 cm erreichen, wobei die kleinen Blätter das ganze Jahr über grün bleiben und die Blütezeit im Sommer stattfindet.
Mit maximal 30 cm ist die Winterheide deutlich kleiner als die Sommerheide.

Zusammenfassung:

Mit der Winter- und Sommerheide haben Sie die Möglichkeit ihren Garten in Lippstadt zu verzieren.

Tipps zur Pflege

Pflegehinweise von der Baumschule Nielsen

Ein saurer Erdboden mit einem pH-Wert von 4,5 ist ideal zum Wachsen für die Pflanzenfamilie der Ericaceaen. Die Flexibilität der Heide ist ein großer Vorteil, sie kann in Folge dessen mit vielen anderen Pflanzen kombiniert werden. Das Areal, was Sie in Lippstadt mit der Heide bestücken wollen, sollte ausreichend groß genug gewählt werden. Auf diese Weise kann eine Überwucherung verhindert werden. Die Fachkräfte der Baumschule Nielsen raten Ihnen insbesondere von Anfang an die Heide feucht zu halten, um eine direkte Verwurzelung mit dem Erdboden zu schaffen. Die Versorgung mit den wichtigsten Nährstoffen für die Pflanze findet durch Symbiose mit unterschiedlichen Pilzen autonom statt. Die Erhaltung der Pflanze beinhaltet den relevanten Rückschnitt der Pflanze. Ob nach der Blütezeit oder nach dem Austreiben ist dabei keineswegs relevant. Ein attraktives Blütenbild über das vollständige Jahr verteilt, erhalten Sie in Lippstadt durch die Kombination von mehreren Heidepflanzen. Alternative Informationen beziehen Sie direkt vor Ort in unserer Baumschule.

Besonderheiten

Leistungen der Baumschule Nielsen für Lippstadt

Die Heimat der Heide liegt in der Lüneburger Heide. Daher hat sich die Baumschule Nielsen auch auf selbige Pflanzenart spezialisiert Exakt darum bilden die diversen Heidearten einen Fokus in unserem Prodkutkatalog. Die triviale Pflege und der unterschiedliche Blütezeitpunkt sind der Grund für den häufigen Absatz der Heide in unserer Baumschule. Sie finden in unserem Onlineshop andere gefragte Arten. Darüber hinaus sind wir laufend bestrebt unsere Produktvielfalt für Sie aus Lippstadt zu ergänzen. Damit die Heide auch in Ihrem Garten in Lippstadt wunderhübsch aussieht, steht Ihnen unser Team der Baumschule Nielsen aus Soltau durchgehend zur Verfügung. Nicht nur aus Lippstadt kommen viele Kunden zu uns, auch aus Unna beehren uns zahlreiche Käufer.