Heide für Luzern

Sie wünschen sich eine bunte Heide in ihrem Garten oder Empfehlungen zur optimalen Pflege? Die Vielzahl an Sorten und Arten ist für einen Nichtfachmann häufig nicht überschaubar, dementsprechend steht Ihnen aus Luzern unser Team der Baumschule Nielsen täglich zur Verfügung. Die etlichen Pluspunkte unseres Onlineshops beziehen Sie natürlich auch an unserem Standort in Soltau. Lassen Sie sich von unseren Angeboten überzeugen und statten Sie uns einen Besuch ab.

Heide bei Baumschule Nielsen

Die Familie der Heide, zählt in der Bundesrepublik und Europa zu den beliebtesten Pflanzenarten. Die Artendiversität von über 126 unterschiedlichen Gattungen macht die Heide auch in Luzern sehr beliebt Primär wird die Pflanze in Luzern als Zierpflanze genutzt. Im Onlineshop von Baumschule Nielsen und vor Ort finden Sie unterschiedliche Gattungen und Arten der Heide und zahlreiche allgemeine Informationen zur Pflanzenwelt.

Informationen zum Heidekraut

Allg. Fakten über die Heide

Die Zugehörigkeit zu der Familie der Heidekräuter, lässt sich bei der Heide durch ihre immense Arten und Sortenvielfalt erklären.
Zu den Heidekrautgewächseln zählen unter anderem auch die Rhododendren und Heidelbeeren. Die Diversität der Pflanzenfamilie erstreckt sich über alle Klimazonen und ist somit ein vielerorts vorkommendes Gewächs. Neue Gattungen folgten durch aleatorische Kreuzungen, welche im Lauf der Zeit entstanden sind.
Die Baumschule Nielsen bietet Ihnen eine weitreichende Produktpalette im Bereich der Heide an. Erzeugen Sie ein geschmackvolles Blütenbild in Ihrem Garten. Durch eine gewandte Verknüpfung der Heide und anderen Pflanzentypen.

Unterschiede zwischen Sommer- und Winterheide

Sommer- und Winterheide

Die in Norddeutschland vorkommende Sommerheide kann in Gebieten bis 2.700 Metern Höhe vorkommen. Ein optimales Wachstum erreicht die Pflanze am besten in lichten Waldgebieten, auf Dünen oder in Moorgebieten. Die Mutationen dieser Spezies kamen durch das außerordentliche Ausbreitungsgebiet zu Stande. Die Fasson und Farben der Blüten werden in Folge dessen nur geprägt. Auf Gebirgsgestein und sehr kalkhaltigem Untergrund gedeiht die Winterheide (Erica carnea) großartig. Durch die Zweckbeziehung mit Pilzen kann eine bestmögliche Zufuhr mit Nährstoffen auch auf sehr nicht feuchtem Erdboden sichergestellt werden. Die gegenseitige Versorgung mit Wasser und Nährstoffen ist für alle beide überlebenswichtig. Ebendiese beiden Pflanzenfamilien sind ungemein anpassungsfähige Gewächse und können mit unzähligen zusätzlichen Pflanzen kombiniert werden.

Die Heide und ihr Vorkommen in mehreren Gebieten

Die Heide und ihr Vorkommen in mehreren Gebieten

In Europa gibt es äußerst vielfältige Gebiete in denen die Heide vorkommt. Speziell in feuchten Gebieten, wie etwa in der Umgebung von Küsten, sind die Heidevorkommen auf dem natürlichen Weg entstanden. Dagegen wurden die Ericaceaenlandschaften, die sich in Mitteleuropa befinden, durch die Beeinflussung des Menschen geschaffen.

Aufbau der Ericaceae

Die Struktur der Heide

Die nadelförmigen Blätter beschreiben den Aufbau der Heide. Von der jeweiligen Gattung hängt die Farbgestaltung und Hochblüte der Pflanze ab. Auch das Erscheinungsbild und die unterschiedliche Wuchshöhe der diversen Sorten der Heide können sich neu gestalten. Rot, Weiss und Grün können die Farben der Pflanzenblüten sein. Weiterhin ist auch die Höhe der Pflanzen von minimal 20 cm bis maximal 2 m äußerst divergent. Mit ihrer Blütezeit im Sommer, ihren durchgehenden grünen Blättern und ihrer Höhe von in etwa 90 cm ist die Sommerheide bestimmt ein Blickfang.
Eine Höhe von maximal 30 cm weist die Winterheide im Vergleich dazu auf.

Resümee:

Sowie die Sommerheide als auch die Winterheide können Ihren Garten in Luzern verschönern.

Tipps zur Pflege

Pflegehinweise von der Baumschule Nielsen

Wenn der Untergrund einen pH-Wert von 4,5 aufweist, wächst ihre Pflanze am ehesten. Die Anpassungsfähigkeit der Heide ist ein außerordentlicher Vorteil, sie kann daher mit vielen anderen Pflanzen kombiniert werden. Wählen Sie das Gebiet in Luzern, in dem Sie die Erika einsetzen, wollen groß genug, um eine Überwucherung zu verhindern. Die Spezialisten der Baumschule Nielsen raten Ihnen im Besonderen am Beginn die Heide feucht zu halten, um eine flotte Verwurzelung mit dem Boden zu ermöglichen. Die Versorgung mit den relevantesten Nährstoffen für die Pflanze findet via Symbiose mit unterschiedlichen Pilzen automatisch statt. Wie nach der Blütezeit wie auch nach dem Austreiben sollte der Rückschnitt der Pflanze erfolgen. Dieses ist signifikant um eine lange Lebenszeit jener Pflanze zu garantieren. Die Komposition mit diversen Heidearten mag ihren Garten in Luzern das ganze Jahr über in ausgewählten Farben erscheinen lassen. Für zusätzliche Unterlagen zur Erhaltung der Heide oder für die zweckmäßige Zusammenstellung der Gewächse können Sie uns anrufen oder uns in der Baumschule Nielsen in Soltau besuchen.

Merkmale

Leistungen der Baumschule Nielsen für Luzern

Wir sind auf die Heide spezialisiert, da sie hier in der reizenden Lüneburger Heide Ihren Ursprung hat. Genau deshalb gestalten die verschiedenen Heidearten einen Schwerpunkt in unserem Prodkutkatalog. Obendrein werden beide Sorteen infolge der simpelen Pflege und ihrer abwechslungsreichen Blütezeit am häufigsten gekauft. Die permanente Erweiterung unseres Angebots im Onlineshop kommt im gleichen Sinne Ihnen aus Luzern zugute. Die Mannschaft von Baumschule Nielsen aus Soltau ist Ihnen mit Freude bei der Auswahl der optimalen Gattung behilflich, um die Heide auch in Ihrem Garten in Luzern bestmöglich in Szene zu stellen. Nicht nur aus Luzern besuchen viele Kunden zu uns, auch aus Uri beehren uns zahlreiche Käufer.