In Luzern die schöne Heide nutzen

Sie wünschen sich eine farbstarke Heide in ihrer Gartenanlage oder Hinweise zur optimalen Pflege? Die Masse an Sorten und Arten ist für einen Nichtfachmann vielmals nicht überblickbar, deswegen steht Ihnen aus Luzern unser Team der Baumschule Nielsen stets zur Verfügung. Der vorzügliche Service unseres Teams vor Ort erwartet Sie natürlich auch in unserem Onlineshop. Statten Sie uns doch noch jetzt einen Besuch ab. Wir freuen uns auf Sie.

Heide bei Baumschule Nielsen

Angesicht der über 126 verschiedenen Gattungen und gut 4.000 vielfältigen Sorten zählt die Familie der Heidekräuter zu den beliebtesten Gewächsarten in Luzern, Deutschland und Europa. Gerade in Luzern wird die Heide oftmals als Zierpflanze verwendet.Informationen über die Heide und viele weitere Pflanzenarten finden Sie in unserem Onlineshop.

Informationen zum Heidekraut

Allgemeine Informationen über das Heidekraut

Die Zugehörigkeit zu der Familie der Heidekräuter, lässt sich bei der Erika durch ihre enorme Arten und Sortenvielfalt festmachen.
Zu den Heidekrautgewächseln gelten unter anderem auch die Rhododendren und Heidelbeeren. Die Diversität der Pflanzenfamilie erstreckt sich über alle Klimazonen und ist dadurch ein oft vorkommendes Gewächs. Die Erschaffung von neuen Arten und Kreuzungen hat sich teilweise zufällig entwickelt.
Die Baumschule Nielsen offeriert Ihnen eine breit gefächerte Produktpalette im Umfeld der Heide an. Erstellen Sie ein ästhetisches Blütenbild in Ihrem Garten. Durch eine gewandte Zusammenstellung der Heide und weiteren Pflanzentypen.

Sommer- und Winterheide

Sommer- und Winterheide

Im Norden von Deutschland findet man die klassische Sommerheide (Calluna Vulgaris) vor, die nicht nur in der Ebene, sondern auch in höheren Arealen bis zu 2.700 m vorkommt. Ein schönes Wachstum erreicht die Pflanze am besten in lichten Wäldern, auf Dünen oder in Moorgebieten. Infolge der enormen Streuung der Pflanze hat dieses zu Mutationen geführt. Demzufolge unterscheiden sie sich einfach in der Blütenfarbe und -form. Auf Gebirgsgestein und sehr kalkhaltigem Untergrund wächst die Winterheide (Erica carnea) wunderbar. Um eine optimale Zufuhr von Nährstoffen, auch auf dürrem Untergrund, zu garantieren, lebt sie in einer Zweckbeziehung mit Pilzen. Die Ericaceae ernährt den Pilz mit Nährstoffen, die für sein Fortbestehen unerlässlich sind. Entsprechend versorgt der Pilz die Pflanze mit notwendigen Mineralien, die im Wasser zugegen sind. Ebendiese beiden Pflanzenfamilien sind äußerst anpassungsfähige Gewächse und können mit unzähligen zusätzlichen Pflanzen kombiniert werden.

Das Auftreten der Heide

Das Auftreten der Heide

In Europa gibt es sehr abwechslungsreiche Gebiete in denen die Heide vorkommt. Auf natürliche Art und Weise sind die Heidegebiete in der Umgebung von Küsten entstanden. Die Heidelandschaften in Mitteleuropa wurden andererseits synthetisch von Menschen realisiert.

Die Qualität der Heide

Beschaffenheit der Ericaceae

Die Struktur der Heide wird durch ein verholzendes Gewächs mit krautartigen und recht großen und nadelförmigen Blättern charakterisiert. Die ganz jährliche grüne Färbung und die Blütezeit hängen von der jeweiligen Sorte ab. Wuchshöhe und das Erscheinungsbild der Blätter sind sonstige Besonderheiten, die sich mit verschiedenen Gattungen abwandeln können. Sie können eine Höhe von nur 20 Zentimeter oder sogar bis 2 Meter erlangen und die Färbungen der Blumenblüte reichen von einer grünen, über eine hellrote bis zur weißen. Die Besonderheit der Sommerheide ist ihre ständig grüne Farbe sowie ihre Höhe von etwa 90 cm. Des Weiteren hat sie ihre Blüte gerade im Hochsommer.
Im Unterschied dazu beträgt bei der Winterheide die Höhe höchstens 30 cm und weist nadelförmige Blätter auf.

Schlussbemerkung:

Mit der Winter- und Sommerheide haben Sie die Möglichkeit ihren Garten in Luzern zu verzieren.

Pflegehinweise

Ratschläge zur Pflege ihrer Heide

Sofern der Boden einen pH-Wert von 4,5 aufweist, wächst ihre Pflanze am ehesten. Die Adaptivität der Heide ist ein extremer Nutzen, sie kann aus diesem Grund mit vielen anderen Pflanzen kombiniert werden. Damit es zu keiner Überwucherung kommt, sollten Sie die Heidepflanzen auf einer großen Fläche in Luzern einsetzen. Damit die Pflanze sich rasant mit dem Erdreich verwurzeln kann, halten Sie sie gerade von Anfang an feucht. Die Versorgung mit den wesentlichsten Nährstoffen für die Pflanze findet via Symbiose mit verschiedenartigen Pilzen autonom statt. Sowohl nach der Hochblüte als auch nach dem Austreiben sollte der Rückschnitt der Pflanze geschehen. Selbiges ist wichtig um eine lange Lebenszeit der Pflanze zu gewährleisten. Durch die Zusammenstellungen divergenter Heidearten mit jeweils divergenten Blütezeiten kann Ihr Garten in Luzern das ganze Jahr über in verschiedenartigen Farben erscheinen. Für weitere Angaben zur Erhaltung der Heide oder für die passende Komposition der Gewächse können Sie uns kontaktieren oder uns in der Baumschule Nielsen in Soltau aufsuchen.

Merkmale

Leistungen der Baumschule Nielsen für Luzern

In direkter Umgebung zur Lüneburger Heide ist unser Betrieb in Soltau auf Heide spezialisiert, denn die Ericaceaenlandschaft ist in der Lüneburger Heide heimisch. Genau deshalb gestalten die diversen Heidearten einen Schwerpunkt in unserem Prodkutkatalog. Ferner werden beide Sorteen angesichts der trivialen Pflege und ihrer unterschiedlichen Glanzzeit am häufigsten gekauft. Das Team von Baumschule Nielsen hat im Onlineshop weitere bekannte und gefragte Gattungen der Heide für Sie in Luzern zusammengestellt. Jene werden auch stetig ausgebaut. Damit die Heide auch in Ihrem Garten in Luzern überwältigend aussieht, steht Ihnen das Team der Baumschule Nielsen aus Soltau stets zur Verfügung. Nicht nur aus Luzern besuchen viele Kunden zu uns, auch aus St.-Gallen beehren uns viele Käufer.