Ästhetisches Heidekraut für Sie in Marl

Um den Garten in attraktiven Farben aufleuchten zu lassen kann man das Heidekraut einsetzen. Eine detaillierte Beratung erhalten Sie durch das Team der Baumschule Nielsen. Gerne stehen wir Ihnen beim Auswählen der optimalen Pflanze zur Seite. Besuchen Sie unseren großen Betrieb in Soltau, im Süden der Lüneburger Heide, und lassen Sie sich von unserem aufregenden Angebot überzeugen oder nutzen Sie die vielen Pluspunkte sowie den exzellenten Service unseres Online Shops.

Heide bei Baumschule Nielsen

Die Popularität des Heidekrauts ist nicht nur in Marl zu bewundern, sondern auch in Deutschland und ganz Eurpopa. Ihre beträchtliche Artenvielfalt spricht deshalb eine große Zielgruppe an. In unserem Onlineshop kriegen Sie neben Informationen rund um die Pflanzenwelt auch vielerlei unterschiedliche Sorten der Heide. Selbige wird gerade in Marl oft als Zierpflanze genutzt.

Nützliche Informationen

Allgemeine Fakten über die Heide

Die Zuordnung zu der Familie der Heidekräuter, lässt sich bei der Heide durch ihre enorme Arten und Sortenvielfalt fundieren. Das Zusammenfassen der verschiedenen Gattungen lässt auch den Rhododendron und die Heidelbeeren zu den Heidekrautgewächsen zählen. Das Auftreten der Pflanze erstreckt sich über sämtliche Klimazonen, also auch bis nach Marl. Neue Spezieen und Gattungen haben sich nicht zuletzt durch aleatorische Kreuzungen der Gewächse ergeben.
Eine Vielzahl der verschiedenen Sorten finden Sie im Produktportfolio der Baumschule Nielsen. Als Hyperonym für die Heidepflanze wird der Familienname Ericaceae gebraucht. Das Gewächs der Ericaceae ist eine facettenreiche Pflanze, die gleichwohl überaus anpassungsfähig ist und sich gut mit anderen Pflanzenfamilien kombinieren lässt, womit das Aussehen eine enorme Vielfalt erreicht.

Geeignet für Sommer und Winter

Heide für den Sommer und Winter

Außergewöhnlich häufig ist diese Sorte der Erika im Norden von Deutschland anzutreffen. Ein schönes Wachstum erreicht die Pflanze am besten in lichten Wäldern, auf Dünen oder in Moorgebieten. Diese Gattung vereint ausschließlich eine Art, die allerdings infolge des großen Verbreitungsgebietes zu Variationen geführt hat. Die Gestalt und Farben der Blüten werden somit lediglich geprägt. Auf Gebirgsgestein und sehr kalkhaltigem Erdboden wächst die Winterheide (Erica carnea) einmalig. Um eine bestmögliche Zufuhr von Nährstoffen, auch auf trockenem Boden, zu garantieren, lebt sie in Symbiose mit Pilzen. Die gegenseitige Versorgung mit Wasser und Nährstoffen ist für alle beide überlebenswichtig. Die Kombination mit sonstigen Pflanzentypen ist dank der hohen Flexibilität einfach möglich.

Das Vorkommen der Heide

Das Vorkommen der Heide’

In Europa trifft man unterschiedliche Heideareale an, die sich an ihrer jeweiligen Umgebung angepasst haben. In der Umgebung von Küsten sind die Heidegebiete zumeist natürlich entstanden. Konträr dazu wurden die Ericaceaenlandschaften, die sich in Mitteleuropa existieren, durch die Beeinflussung des Menschen geschaffen.

Die Beschaffenheit der Heide

Die Beschaffenheit der Heide

Die nadelförmigen Blätter charakterisieren den Aufbau der Heide. Von der jeweiligen Gattung hängt die Farbgestaltung und Blüte der Pflanze ab. Auch das Aussehen und die unterschiedliche Wuchshöhe der verschiedenartigen Sorten der Heide können sich abwandeln. Der Unterschied in der Höhe von maximal 2 Meter bis minimal 20 Zentimeter ist ebenso sehenswert wie die unterschiedliche Farbgebung der Blüte. Diese können Farben von Grün, Hellrot und Weiß annehmen. Mit ihrer Blütezeit im Sommer, ihren dauerhaften grünen Blättern und ihrer Höhe von in etwa 90 cm ist die Sommerheide bestimmt ein Blickfang.
Die Winterheide weist im Vergleich dazu nur eine Höhe von etwa 30 cm auf.

Schlusswort:

Die Verschönerung ihres Gartens in Marl kann also mit Sommer und Winterheide passieren.

Pflegehinweise

Pflegehinweise von der Baumschule Nielsen

Das perfekte Wachstum erreicht die Heide auf einem sauren Erdboden mit einem pH-Wert von 4,5. Die Heide kann auf vielfältige Art und Weise mit anderen Gewächsen kombiniert werden. Das Gebiet, was Sie in Marl mit der Erika bepflanzen möchten, sollte ausreichend groß genug auserwählt werden. So kann eine Überwucherung verhindert werden. Die Fachmänner der Baumschule Nielsen raten Ihnen direkt zu Beginn die Heide feucht zu halten, um eine rasche Verwurzelung mit dem Untergrund zu schaffen. Sobald die Pflanze mit dem Boden verwachsen ist, kann sie sich selbstständig mit Nährstoffen beliefern, durch die Lebensgemeinschaft verschiedener Arten zum gegenseitigen Nutzen mit Pilzen. Der Rückschnitt der Pflanze ist für die Pflege essentiell. In diesem Zusammenhang spielt es keine Rolle ob es nach dem Austreiben oder nach der Blumenblüte geschieht. Die Anordnung mit vielfältigen Heidearten mag ihren Garten in Marl ganzjährig in unterschiedlichen Farben aufleuchten lassen. Gerne können Sie uns kontaktieren oder uns ebenso direkt in der Baumschule in Soltau aufsuchen.

Besonderheiten

Leistungen der Baumschule Nielsen für Marl

Da die Heide original aus der Lüneburger Heide entstammt ist unser Betrieb natürlich darauf spezialisiert. Infolgedessen sind in unserem Pflanzenangebot Sommer- und Winterheide absolute Schwergewichte in unserem Produktportfolio. Außerdem werden beide Arten aufgrund der trivialen Pflege und ihrer vielfältigen Glanzzeit am häufigsten gekauft. Vielerlei gefragte und bis anhin unbekannte Arten der Heide begegnen Sie in unserem Onlineshop. Jener wird kontinuierlich aktualisiert damit Sie aus Marl durchgängig ästhetische und neuartige Pflanzen auffinden. Die Mannschaft von Baumschule Nielsen aus Soltau ist Ihnen mit Freude bei der Selektion der richtigen Genre behilflich, um die Heide auch in Ihrem Garten in Marl vollkommen in Szene zu stellen. Wir freuen uns auch auf Kunden aus Lünen.