In Neu-Ulm die schöne Heide verwenden

Sie wünschen sich eine farbige Heide in ihrem Garten oder Empfehlungen zur optimalen Pflege? Die Fülle an Sorten und Arten ist für einen Nichtfachmann häufig nicht überblickbar, somit steht Ihnen aus Neu-Ulm unser Team der Baumschule Nielsen permanent zur Verfügung. Unser Unternehmen im freundlichen Soltau ist mit Sicherheit einen Besuch wert. Kommen sie jedoch von weiter außerhalb, dann ist unser Onlineshop genau das Richtige für Sie.

Heide bei Baumschule Nielsen

Das Artenreichtum lässt die Heide bei Ihnen in Neu-Ulm, als auch in der Bundesrepublik und ganz Europa zu einer der beliebtesten Pflanzenarten aufsteigen. Hauptsächlich wird das Gewächs in Neu-Ulm als Zierpflanze verwendet. Im Onlineshop von Baumschule Nielsen und vor Ort finden Sie diverse Gattungen und Arten der Heide und viele allgemeine Daten zur Pflanzenwelt.

Nützliche Informationen

Allg. Informationen über die Heide

Mit ihrer beachtlichen Anzahl an Mitgliedern der Pflanzenfamilie zählt die Heide zum Stamm der Heidekrautartigen. Rhododendren und Blaubeeren zählen gleichermaßen zu dieser Art. Die Pflanzenfamilie der Heide teilt sich in unterschiedliche Arten auf. In den meisten Klimazonen, also auch in Neu-Ulm, ist ihr Vorkommen also bestätigt. Die Schöpfung von neuen Arten und Kreuzungen hat sich teilweise aleatorisch entwickelt.
Jede Menge der bekannten und gefragten Spezieen finden Sie bei Baumschule Nielsen. Die Vielseitige Verwendbarkeit der Ericaceae können Sie auch in Ihrem Garten nutzen. Durch eine geschmackvolle Zusammensetzung mit anderen Pflanzenarten erreichen sie ein prachtvolles und stilvolles Blütenbild.

Unterschiede zwischen Sommer- und Winterheide

Sommer- und Winterheide

In Norddeutschland findet man die klassische Sommerheide (Calluna Vulgaris) vor, die nicht nur im Flachland, sondern auch in höheren Gegenden bis zu 2.700 m vorkommt. Besonders schön gedeiht sie in Moorgebieten, Dünen und lichten Wäldern. Aufgrund der großen Streuung der Pflanze hat dieses zu Variationen geführt. Somit unterscheiden sie sich leicht in der Blütenfarbe und -form. Auf Gebirgsgestein und sehr kalkhaltigem Boden gedeiht die Winterheide (Erica carnea) wunderbar. Durch die Zweckbeziehung mit Pilzen kann eine ideale Versorgung mit Nährstoffen genauso auf sehr nicht feuchtem Erdreich sichergestellt werden. Die mutuale Versorgung mit Wasser und Nährstoffen ist für alle beide überlebenswichtig. Ebendiese beiden Pflanzenfamilien sind ungemein anpassungsfähige Gewächse und können mit unzähligen weiteren Pflanzen kombiniert werden.

Die verschiedenen Areale der Heide

Die verschiedenartigen Areale der Heide

Dank ihrer Anpassungsgabe, haben wir in Europa überaus vielfältige Gebiete in denen die Heide vorkommt. Insbesondere in nassen Gebieten, wie etwa in der Umgebung von Küsten, sind die Heidevorkommen auf dem naturgemäßen Weg entstanden. Im Kontrast dazu wurden die Ericaceaenlandschaften, die sich in Mitteleuropa befinden, durch die Beeinflussung des Menschen geschaffen.

Die Qualität des Heidekrauts

Die Qualität des Heidekrauts

Das knochigde Gewächs mit Blättern in Nadelform ist eine Charaktereigenschaft des Aufbaus der Heide. Von der jeweiligen Spezies hängt die Farbgebung und Hochblüte der Pflanze ab. Wuchshöhe und das Aussehen der Blätter sind weitere Merkmale, die sich mit diversen Gattungen ändern können. Die Farbgebung der Blüten kann Weiss, Rot und Grün erreichen. Auch ihre Höhe ist mit 20cm – 2 Meter sehr divergent. Mit ihrer Hochblüte im Hochsommer, ihren permanenten grünen Blättern und ihrer Höhe von circa 90 cm ist die Sommerheide auf jeden Fall ein Blickfang.
Jedoch beträgt bei der Winterheide die Höhe höchstens 30 cm und weist nadelförmige Blätter auf.

Fazit:

Sowie die Sommerheide als auch die Winterheide können Ihren Garten in Neu-Ulm dekorieren.

Pflegehinweise

Die optimale Pflege

Das bestmögliche Wachstum erreicht die Heide auf einem sauren Erdboden mit einem pH-Wert von 4,5. Die Adaptivität der Heide ist ein immenser Vorteil, sie kann in Folge dessen mit vielen anderen Pflanzen kombiniert werden. Das Areal, was Sie in Neu-Ulm mit der Heide bepflanzen möchten, sollte ausreichend groß genug ausgewählt werden. Auf diese Weise kann eine Überwucherung verhindert werden. Die Experten der Baumschule Nielsen raten Ihnen speziell am Anfang die Heide feucht zu halten, um eine schnelle Verwurzelung mit dem Erdboden zu schaffen. Die Zufuhr mit den wichtigsten Nährstoffen für die Pflanze findet via Symbiose mit diversen Pilzen autonom statt. Wie nach der Blumenblüte als auch nach dem Austreiben sollte der Rückschnitt der Pflanze passieren. Selbiges ist wichtig um eine lange Lebenszeit jener Pflanze zu gewährleisten. Die Komposition mit verschiederlein Heidearten mag ihren Garten in Neu-Ulm ganzjährig in ausgewählten Farben erstrahlen lassen. Zusätzliche Unterlagen beziehen Sie direkt vor Ort in unserer Baumschule.

Merkmale

Leistungen der Baumschule Nielsen für Neu-Ulm

Da die Heide original aus der Lüneburger Heide entstammt ist unser Betrieb naturgemäß darauf spezialisiert. Genau darum bilden die vielfältigen Heidearten einen Fokus in unserem Prodkutkatalog. Obendrein werden beide Arten wegen der einfachen Pflege und ihrer vielfältigen Blütezeit am häufigsten gekauft. Das Team von Baumschule Nielsen hat im Onlineshop alternative bekannte und gefragte Typen der Heide für Sie in Neu-Ulm zusammengestellt. Ebendiese werden auch fortdauernd ergänzt. Das Team von Baumschule Nielsen aus Soltau ist Ihnen mit Freude bei der Auswahl der optimalen Erscheinungsform dienlich, um die Heide gleichermaßen in Ihrem Garten in Neu-Ulm bestmöglich in Szene zu setzen. Wir freuen uns genauso auf Kunden aus Wolfenbüttel.