Heide für Nordrhein-Westfalen

Benötigen Sie einen Ratschlag, damit in Ihrem Garten die Heide farbig erscheint? Das Team der Baumschule Nielsen berät Sie spezifisch über die Vielzahl der abwechslungsreichen Sorten der Heide und ist Ihnen bei der Wahl und Kombination der geeigneten Pflanzen in Nordrhein-Westfalen behilflich. Besuchen Sie unseren großen Betrieb in Soltau, im Süden der Lüneburger Heide, und lassen Sie sich von unserem aufregenden Angebot überzeugen oder benutzen Sie die etlichen Vorteile sowie den exzellenten Service unseres Online Shops.

Heide bei Baumschule Nielsen

Die Artendiversität lässt das Heidekraut bei Ihnen in Nordrhein-Westfalen, als auch in der Bundesrepublik Deutschland und ganz Europa zu einer der beliebtesten Gewächsarten aufsteigen. Gerade in Nordrhein-Westfalen wird die Heide oftmals als Zierpflanze verwendet.Informationen über die Heide und viele weitere Pflanzenarten finden Sie in unserem Onlineshop.

Informationen zum Heidekraut

Generelle Informationen über die Heide

Mit 21 weiteren Pflanzenfamilien zählt die Familie der Heide zur Ordnung der Heidekrautartigen. Rhododendren und Heidelbeeren zählen gleichermaßen zu dieser Gattung. Die Diversität der Pflanzenfamilie erstreckt sich über alle Klimazonen und ist somit ein häufig vorkommendes Gewächs. Die Kreation von neuen Arten und Kreuzungen hat sich teilweise zufällig entwickelt.
Die Baumschule Nielsen offeriert Ihnen eine breit gefächerte Produktpalette im Bereich der Heide an. Die Vielseitigkeit der Ericaceae können Sie auch in Ihrem Garten nutzen. Durch eine stilvolle Kombination mit anderen Pflanzenarten erlangen sie ein prachtvolles und geschmackvolles Blütenbild.

Sommer- und Winterheide

Geeignet für Sommer und Winter

Außergewöhnlich häufig ist diese Gattung der Erika in Norddeutschland anzutreffen. Ein schönes Wachstum erreicht sie am besten in lichten Waldgebieten, auf Dünen oder in Moorgebieten. Die Mutationen dieser Art kamen durch das enorme Ausbreitungsgebiet zu Stande. Demzufolge unterscheiden sie sich leicht in der Blütenfarbe und -form. Von der sogenannten Winterheide existieren über 800 verschiedene Arten. Diese wächst auf Gebirgsgestein und besonders kalkhaltigem Boden. Um eine ideale Versorgung von Nährstoffen, auch auf dürrem Erdreich, zu gewährleisten, lebt sie in einer Zweckbeziehung mit Pilzen. Das mutuale Versorgen mit Mineralien, Wasser und Nährstoffen ist für beide Seiten von enormer Relevanz. Beide Pflanzenfamilien können sich ungemein gut an die äußeren Umstände anpassen und lassen sich somit super kombinieren.

Die Heide und ihr Vorkommen in mehreren Gebieten

Die vielfältigen Areale der Heide

In Europa trifft man verschiedene Heideareale an, die sich an ihrer jeweiligen Umgebung angepasst haben. Insbesondere in humiden Gebieten, wie etwa in der Umgebung von Küsten, sind die Heidevorkommen auf dem natürlichen Weg entstanden. Die Heidelandschaften in Mitteleuropa wurden im Unterschied dazu synthetisch von Menschen realisiert.

Struktur der Ericaceae

Beschaffenheit der Ericaceae

Die Struktur der Heide wird durch ein verholzendes Gewächs mit krautartigen und recht großen und nadelförmigen Blättern beschrieben. Der Ton und der Blütezeitpunkt hängen von der Sorte der Heide ab. Weiterhin sind die Wuchshöhe der vielfältigen Heide Arten der Ericaceaen und das Erscheinungsbild der Blütenblätter verschieden. Der Kontrast in der Höhe von maximal 2 Meter bis minimal 20 Zentimeter ist ebenso interessant wie die verschiedenartige Farbgestaltung der Blumenblüte. Diese können Farben von Grün, Hellrot und Weiß annehmen. Die Charakteristik der Sommerheide ist ihre ständig grüne Farbe und ihre Höhe von circa 90 cm. Zudem hat sie ihre Blüte gerade im Hochsommer.
Die Winterheide weist im Vergleich dazu nur eine Höhe von etwa 30 cm auf.

Resümee:

Ebenso wie die Sommerheide als auch die Winterheide können Ihren Garten in Nordrhein-Westfalen ausschmücken.

Die richtige Pflege

Pflegehinweise von der Baumschule Nielsen

Ein saurer Untergrund mit einem pH-Wert von 4,5 ist optimal zum Wachsen für die Pflanzenfamilie der Ericaceaen. Die Anpassungsfähigkeit der Heide ist ein immenser Vorzug, sie kann aus diesem Grund mit vielen anderen Pflanzen kombiniert werden. Wählen Sie das Areal in Nordrhein-Westfalen, in dem Sie die Heide einsetzen, möchten groß genug, um eine Überwucherung zu verhindern. Darüber hinaus rät Baumschule Nielsen die Ericaceae am Beginn ausreichend feucht zu halten, sodass sie schnellstmöglich mit dem Erdreich verwurzelt. Die Versorgung mit den wichtigsten Nährstoffen für die Pflanze findet durch Symbiose mit vielfältigen Pilzen selbstständig statt. Außerdem ist der jährliche Rückschnitt ein wesentlicher Pflegeschritt, der sowohl nach dem Austreiben oder nach der Blüte passieren kann. Für den Fall, dass Sie einige Heidepflanzen in Nordrhein-Westfalen zusammenlegen, können Sie sich das komplette Jahr an dem schönen Anblick beglücken. Weitere Informationen kriegen Sie direkt vor Ort in unserer Baumschule.

Leistungen

Leistungen der Baumschule Nielsen für Nordrhein-Westfalen

In direkter Nähe zur Lüneburger Heide ist unser Betrieb in Soltau auf Heide spezialisiert, denn die Ericaceaenlandschaft ist in der Lüneburger Heide einheimisch. Von daher formen die Sommer- und die Winterheide Produktschwerpunkte in unserem Pflanzenangebot. Die simpele Pflege und der unterschiedliche Blütezeitpunkt sind der Grund für den häufigen Absatz der Heide in unserer Baumschule. Viele gefragte und bis dato unbekannte Gattungen der Heide begegnen Sie in unserem Onlineshop. Dieser wird jederzeit aktualisiert damit Sie aus Nordrhein-Westfalen durchgängig herrliche und frische Pflanzen auffinden. Unser Team von Baumschule Nielsen aus Soltau ist Ihnen mit Vergnügen bei der Auswahl der besten Genre dienlich, um die Heide ebenfalls in Ihrem Garten in Nordrhein-Westfalen perfekt in Szene zu setzen. Wir freuen uns genauso auf Kunden aus Rheinland-Pfalz.