Heide für Obwalden

Würden Sie gerne, dass Ihr Garten in den Farben der Heide aufleuchtet oder benötigen Sie wichtige Tipps für die Pflege der Heide? Die Mannschaft der Baumschule Nielsen berät Sie präzis über die Vielzahl der abwechslungsreichen Arten der Heide und ist Ihnen im Kontext der Wahl und Zusammenstellung der geeigneten Pflanzen in Obwalden behilflich. Besichtigen Sie unseren großen Betrieb in Soltau, im Süden der Lüneburger Heide, und lassen Sie sich von unserem ansprechenden Angebot überzeugen oder nutzen Sie die etlichen Pluspunkte sowie den exzellenten Service unseres Online Shops.

Heide bei Baumschule Nielsen

Das Artenreichtum lässt das Heidekraut bei Ihnen in Obwalden, als auch in der Bundesrepublik Deutschland und ganz Europa zu einer der beliebtesten Pflanzenarten aufsteigen. Vor allem wird das Gewächs in Obwalden als Zierpflanze verwendet. Im Onlineshop von Baumschule Nielsen und vor Ort finden Sie diverse Gattungen und Arten der Heide und viele allgemeine Informationen zum Pflanzenreich.

Wissenswertes zur Heide

Allg. Informationen über das Heidekraut

Die Zugehörigkeit zu der Familie der Heidekräuter, lässt sich bei der Heide durch ihre beachtenswerte Arten und Sortenvielfalt festmachen. Das Zusammenfassen der verschiedenen Gattungen lässt auch den Rhododendron und die Schwarzbeeren zu den Heidekrautgewächsen zählen. Diese teilt sich in mehrere unterschiedliche Sorten auf, die auf der ganzen Erde in so gut wie allen Klimazonen und auch in Obwalden verwendet werden. Im Laufe der Zeit haben sich permanent wieder neue Gattungen und Arten entwickelt. Außerdem haben sich neue Zufallskreuzungen ergeben, durch die wiederum neue Gattungen folgten.
Im Produktportfolio der Baumschule Nielsen finden Sie eine beachtenswerte Zahl an diversen Heidegewächsen. Erstellen Sie ein schönes Blütenbild in Ihrem Garten. Durch eine gekonnte Komposition der Heide und weiteren Pflanzentypen.

Geeignet für Sommer und Winter

Sommer- und Winterheide

Bis zu einer Höhe von circa 2.700 Metern kann die Sommerheide vorkommen. Optimales Wachstum erreicht sie in Dünen, lichten Waldgebieten und Moorgebieten. Die Mutationen dieser Gattung kamen durch das beachtliche Ausbreitungsgebiet zu Stande. Als Folge differenzieren sie sich leicht in der Blütenfarbe und -form. Von der sogenannten Winterheide bestehen über 800 verschiedene Arten. Selbige wächst auf Gebirgsgestein und besonders kalkhaltigem Erdboden. Die ideale Versorgung von Nährstoffen wird durch die Lebensgemeinschaft verschiedener Arten zum gegenseitigen Nutzen sichergestellt. Die mutuale Zufuhr mit Wasser und Nährstoffen ist für alle beide überlebenswichtig. Auf Grund ihrer Anpassungsfähigkeit lassen sich beide Pflanzenfamilien reibungslos mit anderen Pflanzen kombinieren.

Die Heide und ihr Vorkommen in vielfältigen Gebieten

Das Vorkommen der Heide’

Infolge ihrer Anpassungsgabe, haben wir in Europa sehr unterschiedliche Gebiete in denen die Heide vorkommt. Gerade in nassen Gegenden, wie bspw. in der Umgebung von Küsten, sind die Heidevorkommen auf dem naturgemäßen Weg entstanden. Dagegen wurden die Ericaceaenlandschaften, die sich in Mitteleuropa befinden, durch die Beeinflussung des Menschen geschaffen.

Struktur der Ericaceae

Struktur der Ericaceae

Das hölzernde Gewächs mit Blättern in Nadelform ist eine Eigenschaft des Aufbaus der Heide. Von der jeweiligen Art hängt die Farbgestaltung und Blüte der Pflanze ab. Zusätzliche Merkmale für Kontraste bei den einzelnen Arten sind die Wuchshöhe sowie das Aussehen der Blütenblätter. Rot, Weiss und Grün können die Farben der Blüten sein. Obendrein ist auch die Höhe der Pflanzen von mindestens 20 cm bis höchstens 2 m äußerst verschieden. Bei der Sommerheide kann die Höhe rund 90 cm betragen. Hierbei sind die Blätter der Pflanze ständig grün und die Blütezeit der Pflanze ist im Sommer.
Die Winterheide weist im Vergleich dazu nur eine Höhe von etwa 30 cm auf.

Schlusswort:

Dadurch können Sie aus Obwalden ihren Garten verschönern und mit der Sommer- bzw. Winterheide bepflanzen.

Tipps zur Pflege

Empfehlungen zur Pflege ihrer Heide

Am schönsten wächst ihre Heide auf einem sauren Boden. Hier ist der pH-Wert von 4,5 am besten geeignet. Die Heide kann auf unterschiedliche Art und Weise mit anderen Pflanzen kombiniert werden. Zu einer Überwucherung kann es kommen, wenn das Anpflanzgebiet in Stadt zu klein gewählt ist. Damit die Pflanze sich unmittelbar mit dem Erdboden verwurzeln kann, halten Sie sie gerade zu Beginn feucht. Die Autarkie der Pflanze wird via Symbiose mit Pilzen vonstatten gehen. Ferner ist der jährliche Rückschnitt ein wichtiger Pflegeschritt, der sowohl nach dem Austreiben oder nach der Pflanzenblüte erfolgen kann. Ein ansehnliches Blütenbild über das vollständige Jahr verteilt, kriegen Sie in Obwalden durch die Zusammenstellung von verschiedenartigen Heidepflanzen. Benötigen Sie weitere Daten, so kommen Sie uns doch in unserer Baumschule in Soltau aufsuchen.

Besonderheiten

Leistungen der Baumschule Nielsen für Obwalden

Die Heimat der Heide liegt in der Lüneburger Heide. Von daher hat sich die Baumschule Nielsen ebenso auf selbige Pflanzenart spezialisiert Deshalb sind in unserem Sortiment Sommer- und Winterheide absolute Schwergewichte in unserem Artikelportfolio. Obendrein werden beide Speziesen dank der trivialen Pflege und ihrer abwechslungsreichen Hochblüte am häufigsten gekauft. Zahlreiche gefragte und bis anhin fremde Gattungen der Heide entdecken Sie in unserem Onlineshop. Dieser wird fortdauernd aktualisiert damit Sie aus Obwalden pausenlos schöne und neuartige Pflanzen finden. Die optimale Auswahl der Heide für Ihren Garten in Obwalden ist wichtig. Aus diesem Grund steht Ihnen unser Team immer zur Verfügung. Nicht nur aus Obwalden kommen viele Kunden zu uns, auch aus Nidwalden beehren uns etliche Kunden.