Heide für Osnabrück

Würden Sie gerne, dass Ihr Garten in den Farben der Heide aufleuchtet oder benötigen Sie wichtige Hinweise für die Pflege der Heide? Eine tiefgehende Beratung erhalten Sie durch das Team der Baumschule Nielsen. Mit Vergnügen stehen wir Ihnen beim Aussuchen der richtigen Pflanze zur Seite. Die zahlreichen Vorteile unseres Onlineshops beziehen Sie natürlich auch an unserem Sitz in Soltau. Lassen Sie sich von unseren Angeboten überzeugen und statten Sie uns einen Besuch ab.

Heide bei Baumschule Nielsen

Das Artenreichtum lässt die Erika bei Ihnen in Osnabrück, als auch in der Bundesrepublik und ganz Europa zu einer der beliebtesten Gewächsarten aufsteigen. Vor allem wird das Gewächs in Osnabrück als Zierpflanze verwendet. Im Onlineshop von Baumschule Nielsen und vor Ort finden Sie diverse Gattungen und Arten der Heide und zahlreiche allgemeine Informationen zum Pflanzenreich.

Nützliche Informationen

Generelle Informationen über das Heidekraut

Die Zugehörigkeit zu der Familie der Heidekräuter, lässt sich bei der Erika durch ihre immense Arten und Sortenvielfalt begründen. Das Zusammenfassen der verschiedenen Gattungen lässt auch den Rhododendron und die Blaubeeren zu den Heidekrautgewächsen zählen. Die Verbreitung der Pflanze erstreckt sich über alle Klimazonen, also auch bis nach Osnabrück. Neue Sorten folgten durch zufällige Kreuzungen, welche im Lauf der Jahre entstanden sind.
Eine Menge der bekannten und gefragten Erscheinungsformen finden Sie bei Baumschule Nielsen. Als Hyperonym für die Heidepflanze wird der Familienname Ericaceae benutzt. Das Gewächs der Ericaceae ist eine universelle Pflanze, die gleichwohl sehr anpassungsfähig ist und sich schön mit anderen Pflanzenfamilien vereinen lässt, wodurch das Aussehen eine beträchtliche Vielfalt erreicht.

Sommer- und Winterheide

Heide für den Sommer und Winter

Die sogenannte Calluna Vulgaris (Sommerheide) kann mitnichten nur im Flachland, sondern auch bis zu einer Höhe von etwa 2.700 Metern vorkommen. Ein optimales Wachstum erreicht die Heide am besten in lichten Wäldern, auf Dünen oder in Moorgebieten. Infolge der beachtlichen Verbreitung der Pflanze hat dieses zu Variationen geführt. Folglich unterscheiden sie sich einfach in der Blütenfarbe und -form. Im Gegensatz dazu befindet sich die Winterheide (Erica carnea) in den Alpen und im Vorland bis zu einer Höhe von über den Daumen 2.700 m auf Gebirgsgestein und kalkhaltigem Böden. Von jener Erscheinungsform sind über 800 Arten existent, wodurch eine beachtenswerte Abwechslung besteht. Die optimale Versorgung von Nährstoffen wird durch die Lebensgemeinschaft verschiedener Arten zum gegenseitigen Nutzen sichergestellt. Das mutuale Beliefern mit Mineralien, Wasser und Nährstoffen ist für beide Seiten von wichtiger Relevanz. Beide Pflanzenfamilien können sich ungemein gut an die äußeren Umstände integrieren und lassen sich somit astrein kombinieren.

Die verschiedenen Gebiete der Heide

Das Vorkommen der Heide’

In Europa trifft man unterschiedliche Heidegebiete an, die sich an ihrer jeweiligen Umgebung angepasst haben. Besonders in nassen Gegenden, wie zum Beispiel in der Nähe von Küsten, sind die Heidevorkommen auf dem naturgemäßen Weg entstanden. Die Heidelandschaften in Mitteleuropa wurden konträr dazu synthetisch von Menschen erschaffen.

Die Beschaffenheit der Heide

Die Beschaffenheit des Heidekrauts

Die Heide ist aus einem krautartigen, verholzenden Gewächs mit großen bzw. nadelförmigen Blättern aufgebaut. Der Farbton und der Blütezeitpunkt hängen von der Sorte der Heide ab. Sonstige Merkmale für Kontraste zwischen den einzelnen Arten sind die Wuchshöhe sowie das Erscheinungsbild der Blütenblätter. Rot, Weiss und Grün können die Farben der Blumenblüten sein. Des Weiteren ist auch die Höhe der Pflanzen von wenigstens 20 cm bis maximal 2 m sehr verschieden. Die Besonderheit der Sommerheide ist ihre ständig grüne Farbe sowie ihre Höhe von etwa 90 cm. Obendrein hat sie ihre Glanzzeit gerade im Hochsommer.
Die Winterheide weist im Vergleich dazu nur eine Höhe von etwa 30 cm auf.

Zusammenfassung:

Die Verschönerung ihres Gartens in Osnabrück kann also mit Sommer und Winterheide geschehen.

Pflegehinweise

Die beste Pflege

Sobald der Boden einen pH-Wert von 4,5 aufweist, gedeiht ihre Pflanze am ehesten. Die Zusammensetzung mit anderen Pflanzen ist auf Grund ihrer Anpassungsfähigkeit problemlos möglich. Bestimmen Sie das Areal in Osnabrück, in dem Sie die Erika einpflanzen, möchten groß genug, um eine Überwucherung zu vermeiden. Des Weiteren rät Baumschule Nielsen die Ericaceae von Anfang an ausreichend feucht zu halten, sodass sie baldmöglichst mit dem Untergrund verwurzelt. Wenn die Pflanze mit dem Untergrund verwachsen ist, kann sie sich selbstständig mit Nährstoffen beliefern, durch die Lebensgemeinschaft verschiedener Arten zum gegenseitigen Nutzen mit Pilzen. Die Pflege der Pflanze beinhaltet den bedeutenden Rückschnitt der Pflanze. Ob nach der Blüte oder nach dem Austreiben ist hier keineswegs relevant. Ein schönes Blütenbild über das gesamte Jahr verteilt, bekommen Sie in Osnabrück durch die Verknüpfung von ausgewählten Heidepflanzen. Gerne können Sie uns anrufen oder uns sofort direkt in der Baumschule in Soltau aufsuchen.

Leistungen

Leistungen der Baumschule Nielsen für Osnabrück

Da die Heide anfänglich aus der Lüneburger Heide entstammt ist unser Betrieb logischerweise darauf spezialisiert. Daher gestalten die Sommer- und die Winterheide Produktschwerpunkte in unserem Warenangebot. Die Heide wird bei uns hinsichtlich der leichten Pflege und des divergenten Augenblickes der Blüte am meisten verkauft. Die permanente Erweiterung unseres Angebots im Onlineshop kommt ebenso Ihnen aus Osnabrück zugute. Unsere Experten von Baumschule Nielsen aus Soltau ist Ihnen mit Freude bei der Auswahl der richtigen Gattung behilflich, um die Heide ebenso in Ihrem Garten in Osnabrück perfekt in Szene zu stellen. Im Übrigen sind wir gewiss auch für unsere Kunden aus Oldenburg-(Oldenburg) ständig ansprechbar.