Ästhetisches Heidekraut für Sie in Pforzheim

Sie wünschen sich eine farbenfrohe Heide in ihrem Garten oder Hinweise zur optimalen Pflege? Eine genaue Beratung erhalten Sie durch das Team der Baumschule Nielsen. Mit Freude stehen wir Ihnen beim Auswählen der besten Pflanze zur Seite. Der hervorragende Service unseres Teams vor Ort erwartet Sie sicherlich gleichwohl in unserem Onlineshop. Statten Sie uns doch noch jetzt einen Besuch ab. Wir freuen uns auf Sie.

Heide bei Baumschule Nielsen

Die Popularität des Heidekrauts ist nicht nur in Pforzheim zu bewundern, sondern auch in Deutschland und ganz Eurpopa. Ihre beträchtliche Artenvielfalt spricht also eine große Zielgruppe an. Die Verwendung der Heide als Zierpflanze ist besonders in Pforzheim zumeist zu bestaunen. Darüber hinaus bekommen Sie in unserem Onlineshop alle Informationen rund um das Heidekraut sowie generelle Informationen über die Pflanzenwelt.

Wissenswertes zur Heide

Allg. Fakten über das Heidekraut

Mit 21 weiteren Pflanzenfamilien zählt die Familie der Heidekrautgewächse zur Ordnung der Heidekrautartigen.
Zu den Heidekrautgewächseln gelten unter anderem auch die Rhododendren und Heidelbeeren. Die Pflanzenfamilie der Heidekrautgewächse teilt sich in verschiedene Sorten auf. In den meisten Klimazonen, also auch in Pforzheim, ist ihr Vorkommen also bestätigt. Im Lauf der Jahre haben sich fortlaufend wieder neue Gattungen und Arten entwickelt. Des Weiteren haben sich neuartige Zufallskreuzungen ergeben, durch die abermals neue Sorten folgten.
Die Baumschule Nielsen bietet Ihnen eine breit gefächerte Produktpalette im Umfeld der Heide an. Eine beachtenswerte Abwechslung in ihrem Garten lässt sich mit zusätzlichen Pflanzen auf die Beine stellen. Die Ericaceae ist mit weiteren Pflanzenarten bequem zu verbinden.

Geeignet für Sommer und Winter

Heide für den Sommer und Winter

Bis zu einer Höhe von circa 2.700 Metern kann die Sommerheide vorkommen. Ein schönes Wachstum erreicht die Heide am besten in lichten Waldgebieten, auf Dünen oder in Moorgebieten. In jener Gattung der Pflanze wird lediglich eine Art vereint. Aus diesem Grund kommen, im Zuge des Verbreitungsgebiets, mehrere Veränderungen zu vorscheinen. Demzufolge unterscheiden sie sich leicht in der Blütenfarbe und -form. Auf Gebirgsgestein und sehr kalkhaltigem Untergrund wächst die Winterheide (Erica carnea) erstklassig. Ebenso auf nicht feuchtem Boden kann durch die Symbiose mit Pilzen eine Versorgung der Pflanze mit wichtigen Nährstoffen permanent sichergestellt sein. Die gegenseitige Zufuhr mit Wasser und Nährstoffen ist für beide überlebenswichtig. Die Verknüpfung mit sonstigen Pflanzentypen ist hinsichtlich der hohen Flexibilität mühelos denkbar.

Die verschiedenartigen Areale der Heide

Das Auftreten der Heide

In Europa trifft man diverse Heidegebiete an, die sich an ihrer jeweiligen Umgebung angepasst haben. Im Besonderen in feuchten Gegenden, wie etwa in der Nähe von Küsten, sind die Heidevorkommen auf dem natürlichen Weg entstanden. Konträr dazu wurden die Ericaceaenlandschaften, die sich in Mitteleuropa befinden, durch die Beeinflussung des Menschen geschaffen.

Die Qualität des Heidekrauts

Der Aufbau des Heidekrauts

Die Heide ist aus einem krautartigen, verholzenden Gewächs mit großen bzw. nadelförmigen Blättern aufgebaut. Der Zeitpunkt der Blüte sowie die grüne Farbgebung sind an die jeweilige Spezies und Sorte der Pflanze geknüpft. Außerdem sind die Wuchshöhe der verschiedenen Heide Arten der Ericaceaen und das Erscheinungsbild der Blütenblätter verschiedenartig. Der Kontrast in der Höhe von maximal 2m bis minimal 20 Zentimeter ist ebenso interessant wie die verschiedenartige Farbgebung der Blumenblüte. Diese können Farben von Grün, Hellrot und Weiß annehmen. Mit ihrer Glanzzeit im Sommer, ihren ständigen grünen Blättern und ihrer Höhe von ungefähr 90 cm ist die Sommerheide in jedem Fall ein Hingucker.
Eine Höhe von maximal 30 cm weist die Winterheide im Vergleich dazu auf.

Zusammenfassung:

Die Verschönerung ihres Gartens in Pforzheim kann also mit Sommer und Winterheide geschehen.

Pflegehinweise

Pflegehinweise von der Baumschule Nielsen

Das bestmögliche Wachstum erreicht die Heide auf einem sauren Untergrund mit einem pH-Wert von 4,5. Die Heide kann auf diverse Art und Weise mit anderen Gewächsen kombiniert werden. Wählen Sie das Gebiet in Pforzheim, in dem Sie die Heide einsetzen, möchten groß genug, um eine Überwucherung zu umgehen. Des Weiteren rät Baumschule Nielsen die Ericaceae am Beginn ausreichend feucht zu halten, sodass sie baldigst mit dem Untergrund verwurzelt. Die Zufuhr mit den wesentlichsten Nährstoffen für die Pflanze findet mittels Symbiose mit verschiedenen Pilzen eigenständig statt. Die Erhaltung der Pflanze beinhaltet den wesentlichen Rückschnitt der Pflanze. Ob nach der Glanzzeit oder nach dem Austreiben ist hierbei in keiner Weise von Bedeutung. Die Komposition mit unterschiedlichen Heidearten kann ihren Garten in Pforzheim perennial in ausgewählten Farbtönen erscheinen lassen. Sonstige Daten erhalten Sie direkt vor Ort in unserer Baumschule.

Merkmale

Leistungen der Baumschule Nielsen für Pforzheim

Wir sind auf die Heide spezialisiert, da sie hier in der herrlichen Lüneburger Heide Ihren Ursprung hat. Daher sind in unserem Warenangebot Sommer- und Winterheide generelle Schwergewichte in unserem Warenportfolio. Außerdem werden beide Typen infolge der simpelen Pflege und ihrer divergenten Blüte am häufigsten gekauft. Die fortwährende Erweiterung unseres Angebots im Onlineshop kommt im gleichen Sinne Ihnen aus Pforzheim zugute. Die Mannschaft von Baumschule Nielsen aus Soltau ist Ihnen gern bei der Auswahl der optimalen Genre behilflich, um die Heide ebenfalls in Ihrem Garten in Pforzheim ideal in Szene zu setzen. Auch unsere Kunden aus Recklinghausen sind stets bei uns Willkommen.