Heidekraut für Rheinland-Pfalz

Um den Garten in schönen Farben erscheinen zu lassen kann man das Heidekraut einsetzen. Da das Auswählen der Pflanze des Öfteren auf keinen Fall simpel ist, berät unser Team der Baumschule Nielsen alle Käufer aus Rheinland-Pfalz individuell und persönlich. Unser Betrieb im reizenden Soltau ist gewiss einen Besuch wert. Kommen sie jedoch von weiter außerhalb, dann ist unser Onlineshop exakt das Richtige für Sie.

Heide bei Baumschule Nielsen

Die Artendiversität lässt die Erika bei Ihnen in Rheinland-Pfalz, als auch in Deutschland und ganz Europa zu einer der beliebtesten Gewächsarten aufsteigen. Gerade in Rheinland-Pfalz wird die Heide oftmals als Zierpflanze verwendet.Informationen über die Heide und viele weitere Pflanzenarten finden Sie in unserem Onlineshop.

Informationen zum Heidekraut

Grundsätzliche Informationen über die Heide

Die Zuordnung zu der Familie der Heidekräuter, lässt sich bei der Heide durch ihre enorme Arten und Sortenvielfalt erklären. Das Zusammenfassen der verschiedenen Gattungen lässt auch den Rhododendron und die Heidelbeeren zu den Heidekrautgewächsen zählen. Die Pflanzenfamilie der Heidekrautgewächse teilt sich in verschiedenartige Sorten auf. In den meisten Klimazonen, also auch in Rheinland-Pfalz, ist ihr Vorkommen also bestätigt. Neue Sorten und Gattungen haben sich auch durch aleatorische Kreuzungen der Pflanze ergeben.
Im Produktportfolio der Baumschule Nielsen finden Sie eine beachtliche Anzahl an unterschiedlichen Heidegewächsen. Die Flexibilität der Ericaceae können Sie auch in Ihrem Garten verwenden. Durch eine ästhetische Zusammenstellung mit weiteren Pflanzenarten erhalten sie ein prachtvolles und ästhetisches Blütenbild.

Geeignet für Sommer und Winter

Geeignet für Sommer und Winter

Die im Nördlichen Teil von Deutschland vorkommende Sommerheide kann in Gebieten bis 2.700 Metern Höhe vorkommen. Schönes Wachstum erreicht sie in Dünen, lichten Waldgebieten und Moorgebieten. In jener Sorte der Pflanze wird lediglich eine Art vereint. Deshalb kommen, im Rahmen des Verbreitungsgebiets, verschiedene Variationen zu vorscheinen. Folglich differenzieren sie sich simpel in der Blütenfarbe und -form. Auf Gebirgsgestein und sehr kalkhaltigem Untergrund wächst die Winterheide (Erica carnea) großartig. Die bestmögliche Zufuhr von Nährstoffen wird durch die Symbiose sichergestellt. Das mutuale Versorgen mit Mineralien, Wasser und Nährstoffen ist für beide Seiten von enormer Bedeutsamkeit. Ebendiese beiden Pflanzenfamilien sind sehr wandlungsfähige Gewächse und können mit etlichen anderen Pflanzen kombiniert werden.

Die verschiedenartigen Gebiete der Heide

Das Vorkommen der Heide’

Auf dem europäischen Kontinent existieren sehr unterschiedliche Heidegebiete. Jene haben sich an die jeweiligen naturgemäßen Rahmenbedingungen angepasst. In der Nähe von Küsten sind die Heidegebiete meistens natürlich entstanden. Die Heidelandschaften in Mitteleuropa wurden im Kontrast dazu synthetisch von Menschen erschaffen.

Aufbau der Ericaceae

Der Aufbau des Heidekrauts

Das hölzernde Gewächs mit Blättern in Nadelform ist eine Besonderheit des Aufbaus der Heide. Die ganz jährliche grüne Farbgebung und die Blütezeit hängen von der jeweiligen Spezies ab. Alternative Merkmale für Unterschiede bei den einzelnen Gattungen sind die Wuchshöhe wie auch das Aussehen der Blütenblätter. Der Gegensatz in der Höhe von maximal 2m bis minimal 20 Zentimeter ist ebenso faszinierend wie die vielfältige Farbgebung der Blüte. Diese können Farben von Grün, Hellrot und Weiß annehmen. Die Charakteristik der Sommerheide ist ihre permanent grüne Farbe sowie ihre Höhe von rund 90 cm. Darüber hinaus hat sie ihre Blüte direkt im Hochsommer.
Die Winterheide weist im Vergleich dazu nur eine Höhe von etwa 30 cm auf.

Fazit:

Somit können Sie aus Rheinland-Pfalz ihren Garten dekorieren und mit der Sommer- bzw. Winterheide bepflanzen.

Pflegehinweise

Pflegehinweise von der Baumschule Nielsen

Das optimale Wachstum erreicht die Heide auf einem sauren Erdboden mit einem pH-Wert von 4,5. Die Adaptivität der Heide ist ein großer Vorzug, sie kann daher mit vielen anderen Pflanzen kombiniert werden. Bestimmen Sie das Areal in Rheinland-Pfalz, in dem Sie die Heide einsetzen, wollen groß genug, um eine Überwucherung zu vermeiden. Weiterhin rät Baumschule Nielsen die Ericaceae von Anfang an ausreichend feucht zu halten, sodass ebendiese baldmöglichst mit dem Erdboden verwurzelt. Die Versorgung mit den wesentlichsten Nährstoffen für die Pflanze findet mittels Symbiose mit verschiedenen Pilzen autonom statt. Der Rückschnitt der Pflanze ist für die Erhaltung unerlässlich. In diesem Zusammenhang spielt es keine Rolle ob es nach dem Austreiben oder nach der Blumenblüte stattfindet. Durch die Verknüpfungen ungleichartiger Heidearten mit jeweilig divergenten Blütezeiten mag Ihr Garten in Rheinland-Pfalz perennial in unterschiedlichen Farben erstrahlen. Für zusätzliche Angaben zur Erhaltung der Heide oder für die entsprechende Komposition der Pflanzee können Sie uns anrufen oder uns in der Baumschule Nielsen in Soltau aufsuchen.

Merkmale

Leistungen der Baumschule Nielsen für Rheinland-Pfalz

Wir sind auf die Heide spezialisiert, da sie hier in der schönen Lüneburger Heide Ihren Ursprung hat. Deshalb sind in unserem Warenangebot Sommer- und Winterheide absolute Schwergewichte in unserem Produktportfolio. Die Heide wird bei uns hinsichtlich der simpelen Pflege und des divergenten Augenblickes der Pflanzenblüte am meisten verkauft. Etliche gefragte und bis dato fremde Arten der Heide begegnen Sie in unserem Onlineshop. Jener wird immer wieder aktualisiert damit Sie aus Rheinland-Pfalz in rascher Folge stilvolle und moderne Pflanzen finden. Unser Team von Baumschule Nielsen aus Soltau ist Ihnen mit Vergnügen bei der Wahl der richtigen Art dienlich, um die Heide ebenso in Ihrem Garten in Rheinland-Pfalz ideal in Szene zu stellen. Auch unsere Kunden aus Saarland sind stets bei uns Willkommen.