Ästhetische Heide für Sie in Schleswig-Holstein

Benötigen Sie einen Tipp, damit in Ihrem Garten das Heidekraut farbstark aufleuchtet? Eine tiefgehende Beratung bekommen Sie durch das Team der Baumschule Nielsen. Gerne stehen wir Ihnen beim Aussuchen der optimalen Pflanze zur Seite. Unser Betrieb im schönen Soltau ist ganz bestimmt einen Besuch wert. Kommen sie in der Tat von weiter außerhalb, dann ist unser Onlineshop genau das Beste für Sie.

Heide bei Baumschule Nielsen

Die Beliebtheit der Heide ist nicht nur in Schleswig-Holstein zu bewundern, sondern auch in der Bundesrepublik Deutschland und ganz Eurpopa. Ihre immense Artenvielfalt spricht deshalb eine große Zielgruppe an. Die Verwendung der Heide als Zierpflanze ist gerade in Schleswig-Holstein meist zu bestaunen. Unter anderem bekommen Sie in unserem Onlineshop alle Informationen rund um das Heidekraut sowie generelle Informationen über die Pflanzenwelt.

Informationen zum Heidekraut

Grundsätzliche Informationen über das Heidekraut

Mit 21 zusätzlichen Pflanzenfamilien zählt die Familie der Heide zur Ordnung der Heidekrautartigen.
Zu den Heidekrautgewächseln zählen unter anderem auch die Rhododendren und Heidelbeeren. Diese teilt sich in zahlreiche verschiedene Sorten auf, die auf der gesamten Erde in sozusagen allen Klimazonen und auch in Schleswig-Holstein auftauchen. Neue Arten und Gattungen haben sich auch durch aleatorische Kreuzungen der Pflanze ergeben.
Eine Vielzahl der vielfältigen Erscheinungsformen finden Sie im Produktportfolio der Baumschule Nielsen. Die Facettenreiche Verwendbarkeit der Ericaceae können Sie auch in Ihrem Garten anwenden. Durch eine geschmackvolle Kombination mit weiteren Pflanzenarten erreichen sie ein üppiges und schönes Blütenbild.

Sommer- und Winterheide

Unterschiede zwischen Sommer- und Winterheide

Außergewöhnlich häufig ist diese Gattung der Erika in Norddeutschland anzutreffen. Schönes Wachstum erreicht das Heidekraut in Dünen, lichten Waldgebieten und Moorgebieten. Aufgrund der weiten Streuung der Pflanze hat dieses zu Mutationen geführt. Die Form und Farben der Blüten werden hierdurch ausschließlich geprägt. Von der sogenannten Winterheide existieren über 800 verschiedene Arten. Diese wächst auf Gebirgsgestein und besonders kalkhaltigem Boden. Ebenfalls auf aridem Erdreich kann durch die Zweckbeziehung mit Pilzen eine Zufuhr der Pflanze mit relevanten Nährstoffen permanent sichergestellt sein. Der Pilz versorgt das Heidekraut mit Mineralien aus dem Wasser und umgekehrt dazu versorgt die Heide den Pilz mit Nährstoffen, jene er zum Fortleben braucht. Ebendiese beiden Pflanzenfamilien sind enorm wandlungsfähige Gewächse und können mit etlichen zusätzlichen Pflanzen kombiniert werden.

Die unterschiedlichen Gebiete der Heide

Die Heide und ihr Vorkommen in mehreren Gebieten

Auf dem europäischen Erdteil befinden sich sehr unterschiedliche Heidegebiete. Diese haben sich an die jeweiligen naturbelassenen Umstände angepasst. Gerade in humiden Gegenden, wie z. B. in der Nähe von Küsten, sind die Heidevorkommen auf dem natürlichen Weg entstanden. Durch die Einflussnahme des Menschen wurden insbesondere in Mitteleuropa viele Heidegebiete geschaffen.

Beschaffenheit der Ericaceae

Die Qualität des Heidekrauts

Das knochigde Gewächs mit Blättern in Nadelform ist eine Eigenheit des Aufbaus der Heide. Der Zeitpunkt der Blüte wie die grüne Farbgebung sind an die jeweilige Art und Sorte der Pflanze geknüpft. U. a. sind die Wuchshöhe der verschiedenartigen Heide Gattungen der Ericaceaen und das Aussehen der Blütenblätter unterschiedlich. Rot, Weiss und Grün können die Farben der Blüten sein. Obendrein ist auch die Höhe der Pflanzen von minimal 20 cm bis max. 2 m sehr divergent. Die Besonderheit der Sommerheide ist ihre dauerhaft grüne Farbe ebenso wie ihre Höhe von circa 90 cm. Zudem hat sie ihre Blütezeit direkt im Hochsommer.
Eine Höhe von maximal 30 cm weist die Winterheide im Vergleich dazu auf.

Fazit:

Mit der Winter- und Sommerheide haben Sie die Möglichkeit ihren Garten in Schleswig-Holstein zu verzieren.

Tipps zur Pflege

Pflegehinweise von der Baumschule Nielsen

Sobald der Boden einen pH-Wert von 4,5 aufweist, gedeiht ihre Pflanze am besten. Prinzipiell ist die Ericaceae ausgesprochen wandlungsfähig und kann auf vielfältige Art und Weise mit anderen Pflanzen kombiniert werden. Damit es zu keiner Überwucherung kommt, sollten Sie die Heidepflanzen auf einer großen Fläche in Schleswig-Holstein einpflanzen. Ansonsten rät Baumschule Nielsen die Ericaceae am Beginn ausreichend feucht zu halten, sodass selbige baldmöglichst mit dem Untergrund verwurzelt. Die Zufuhr mit den relevantesten Nährstoffen für die Pflanze findet via Symbiose mit diversen Pilzen automatisch statt. Die Erhaltung der Pflanze beinhaltet den bedeutsamen Rückschnitt der Pflanze. Ob nach der Glanzzeit oder nach dem Austreiben ist hier in keiner Weise von Bedeutung. Ein ästhetisches Blütenbild über das gesamte Jahr verteilt, erhalten Sie in Schleswig-Holstein durch die Zusammenstellung von mehreren Heidepflanzen. Brauchen Sie weitere Daten, so kommen Sie uns doch in unserer Baumschule in Soltau aufsuchen.

Leistungen

Leistungen der Baumschule Nielsen für Schleswig-Holstein

Die Heimat der Heide liegt in der Lüneburger Heide. Deswegen hat sich die Baumschule Nielsen auch auf ebendiese Pflanzenart spezialisiert Infolgedessen sind in unserem Pflanzenangebot Sommer- und Winterheide totale Schwergewichte in unserem Produktportfolio. Die Heide wird bei uns zwecks der einfachen Pflege und des unterschiedlichen Zeitpunktes der Blumenblüte am meisten verkauft. Sie finden in unserem Onlineshop weitere gefragte Gattungen. Zusätzlich sind wir andauernd bemüht unsere Produktvielfalt für Sie aus Schleswig-Holstein zu erweitern. Damit die Heide auch in Ihrem Garten in Schleswig-Holstein wunderhübsch aussieht, steht Ihnen die Mannschaft der Baumschule Nielsen aus Soltau jederzeit zur Verfügung. Wir freuen uns genauso auf Kunden aus Thüringen.