Heide für Schweinfurt

Würden Sie gerne, dass Ihre Gartenanlage in den Farben der Heide erstrahlt oder brauchen Sie wichtige Ratschläge für die Pflege der Heide? Die Mannschaft der Baumschule Nielsen berät Sie in allen Einzelheiten über die Vielzahl der vielfältigen Gattungen der Heide und ist Ihnen im Kontext der Auswahl und Kombination der geeigneten Pflanzen in Schweinfurt behilflich. Unser Betrieb im schönen Soltau ist bestimmt einen Besuch wert. Kommen sie in der Tat von weiter außerhalb, dann ist unser Onlineshop genau das Richtige für Sie.

Heide bei Baumschule Nielsen

Die Artenvielfalt lässt das Heidekraut bei Ihnen in Schweinfurt, als auch in der Bundesrepublik Deutschland und ganz Europa zu einer der beliebtesten Gewächsarten aufsteigen. In unserem Onlineshop beziehen Sie neben Informationen rund um die Pflanzenwelt auch vielerlei unterschiedliche Arten der Erika. Selbige wird gerade in Schweinfurt des Öfteren als Zierpflanze genutzt.

Wissenswertes zur Heide

Allg. Fakten über das Heidekraut

Mit 21 anderen Pflanzenfamilien zählt die Verwandtschaft der Heide zur Gattung der Heidekrautartigen. Rhododendren und Heidelbeeren gelten gleichermaßen zu dieser Art. Diese teilt sich in mehrere verschiedene Sorten auf, die auf der ganzen Welt in fast allen Klimazonen und auch in Schweinfurt vorkommen. Neue Sorten und Gattungen haben sich auch durch zufällige Kreuzungen der Gewächse ergeben.
Zahlreiche der bekannten und gefragten Sorten finden Sie bei Baumschule Nielsen. Die Vielseitige Verwendbarkeit der Ericaceae können Sie auch in Ihrem Garten benutzen. Durch eine geschmackvolle Zusammensetzung mit anderen Pflanzenarten erreichen sie ein prächtiges und stilvolles Blütenbild.

Geeignet für Sommer und Winter

Heide für den Sommer und Winter

Bis zu einer Höhe von etwa 2.700 Metern kann die Sommerheide vorkommen. Besonders ideal wächst sie in Moorgebieten, Dünen und lichten Wäldern. Diese Spezies vereint lediglich eine Art, die jedoch angesichts des großen Verbreitungsgebietes zu Mutationen geführt hat. Als Folge differenzieren sie sich leicht in der Blütenfarbe und -form. Auf Gebirgsgestein und sehr kalkhaltigem Untergrund wächst die Winterheide (Erica carnea) wunderbar. Durch die Zweckbeziehung mit Pilzen kann eine optimale Zufuhr mit Nährstoffen ebenfalls auf sehr aridem Untergrund sichergestellt werden. Die gegenseitige Versorgung mit Wasser und Nährstoffen ist für alle beide überlebenswichtig. Wegen ihrer Anpassungsfähigkeit lassen sich beide Pflanzenfamilien problemlos mit anderen Pflanzen kombinieren.

Die vielfältigen Gebiete der Heide

Die Heide und ihr Vorkommen in verschiedenen Gebieten

Durch ihrer Anpassungsgabe, besitzen wir in Europa sehr verschiedene Areale in denen die Heide vorkommt. In der Umgebung von Küsten sind die Heidegebiete meist natürlich entstanden. Im Kontrast dazu wurden die Heidelandschaften in der Mitte Europas eher synthetisch, das heisst durch den Einfluss des Menschen, geschaffen.

Die Qualität des Heidekrauts

Die Beschaffenheit der Heide

Die Heide ist aus einem krautartigen, verholzenden Gewächs mit großen bzw. nadelförmigen Blättern aufgebaut. Von der jeweiligen Sorte hängt die Farbgestaltung und Blüte der Pflanze ab. Auch das Erscheinungsbild und die divergente Wuchshöhe der verschiedenartigen Sorten der Heide können sich abändern. Der Kontrast in der Höhe von maximal 2 Meter bis minimal 20 Zentimeter ist ebenso faszinierend wie die unterschiedliche Farbgestaltung der Pflanzenblüte. Diese können Farben von Grün, Hellrot und Weiß annehmen. Bei der Sommerheide kann die Höhe grob 90 cm betragen. In diesem Zusammenhang sind die Blätter der Pflanze permanent grün und die Blüte der Pflanze ist im Sommer.
Im Gegensatz dazu beträgt bei der Winterheide die Höhe höchstens 30 cm und weist nadelförmige Blätter auf.

Fazit:

Somit können Sie aus Schweinfurt ihren Garten zieren und mit der Sommer- bzw. Winterheide bepflanzen.

Die richtige Pflege

Pflegehinweise von der Baumschule Nielsen

Ein saurer Untergrund mit einem pH-Wert von 4,5 ist ideal zum Sprießen für die Pflanzenfamilie der Ericaceaen. Die Kombination mit anderen Pflanzen ist aufgrund ihrer Adaptivität mühelos möglich. Damit es zu keiner Überwucherung kommt, sollten Sie die Heidepflanzen auf einer großen Fläche in Schweinfurt einpflanzen. Ansonsten rät Baumschule Nielsen die Ericaceae anfänglich ausreichend feucht zu halten, sodass selbige zum baldmöglichsten Zeitpunkt mit dem Erdreich verwurzelt. Die Symbiose mit Pilzen verhilft der Pflanze dazu, sich selbst zu versorgen. Der Rückschnitt der Pflanze ist für die Erhaltung wesentlich. Dabei spielt es keine Rolle ob es nach dem Austreiben oder nach der Blüte geschieht. Durch die Verknüpfungen unterschiedlicher Heidearten mit jeweils unterschiedlichen Blütezeiten kann Ihr Garten in Schweinfurt ganzjährig in vielfältigen Farben erscheinen. Möchten Sie sonstige Daten, so kommen Sie uns doch in unserer Baumschule in Soltau aufsuchen.

Leistungen

Leistungen der Baumschule Nielsen für Schweinfurt

Wir sind auf die Heide spezialisiert, da sie hier in der freundlichen Lüneburger Heide Ihren Ursprung hat. Exakt deshalb gestalten die verschiedenartigen Heidearten einen Schwerpunkt in unserem Prodkutkatalog. Obendrein werden beide Typen dank der leichten Pflege und ihrer unterschiedlichen Hochblüte am häufigsten gekauft. Unzählige gefragte und bis heute fremde Arten der Heide begegnen Sie in unserem Onlineshop. Dieser wird immer wieder aktualisiert damit Sie aus Schweinfurt durchgängig herrliche und neue Pflanzen finden. Die Mannschaft von Baumschule Nielsen aus Soltau ist Ihnen mit Freude bei der Auswahl der richtigen Spezies dienlich, um die Heide ebenso in Ihrem Garten in Schweinfurt ideal in Szene zu stellen. Nicht nur aus Schweinfurt kommen viele Kunden zu uns, auch aus Ahlen beehren uns viele Käufer.