In Sitten die stilvolle Heide nutzen

Um den Garten in hübschen Farben erstrahlen zu lassen kann man das Heidekraut heranziehen. Eine umfassende Beratung beziehen Sie durch das Team der Baumschule Nielsen. Mit Vergnügen stehen wir Ihnen beim Auswählen der optimalen Pflanze zur Seite. Besichtigen Sie unseren großen Betrieb in Soltau, im Süden der Lüneburger Heide, und lassen Sie sich von unserem aufregenden Angebot überzeugen oder benutzen Sie die etlichen Vorteile sowie den vorzüglichen Service unseres Online Shops.

Heide bei Baumschule Nielsen

Die Bekanntheit des Heidekrauts ist nicht nur in Sitten zu bestaunen, sondern auch in der Bundesrepublik Deutschland und ganz Eurpopa. Ihre beachtenswerte Artenvielfalt spricht deshalb eine große Zielgruppe an. Primär wird das Gewächs in Sitten als Zierpflanze genutzt. Im Onlineshop von Baumschule Nielsen und vor Ort finden Sie unterschiedliche Gattungen und Arten der Heide und viele allgemeine Informationen zur Pflanzenwelt.

Allgemeine Fakten zum Thema Heide

Generelle Fakten über das Heidekraut

Mit ihrer großen Menge an Mitgliedern der Pflanzenfamilie zählt die Heide zum Stamm der Heidekrautartigen. Sie umfasst eine enorme Anzahl an verschiedenartigen Gattungen, dazu gehören auch die Schwarzbeeren sowie die Rhododendren zur Familie der Heidekrautgewächse. Die Diversität der Pflanzenfamilie erstreckt sich über alle Klimazonen und ist folglich ein vielerorts vorkommendes Gewächs. Neue Arten und Gattungen haben sich ebenfalls durch aleatorische Kreuzungen der Gewächse ergeben.
Eine große Anzahl der bekannten und gefragten Gattungen finden Sie bei Baumschule Nielsen. Eine beachtliche Abwechslung in ihrem Garten lässt sich mit alternativen Pflanzen umsetzen. Die Ericaceae ist mit anderen Pflanzenarten bequem zu verbinden.

Geeignet für Sommer und Winter

Heide für den Sommer und Winter

Äußerst häufig ist diese Spezies der Heide in Norddeutschland anzutreffen. Ein schönes Wachstum erreicht die Pflanze am besten in lichten Waldgebieten, auf Dünen oder in Moorgebieten. Auf Grund der Tatsache der enormen Ausbreitung der Pflanze hat dieses zu Mutationen geführt. Dieses erzeugt einen Gegensatz in der Blütenform sowie der Blütenfarbe. In den Alpen, auf sehr kalkhaltigem Boden, wächst die sogenannte Erica carnea (Winterheide) sehr schön. Mit ihren über 750 bekannten Arten ist Sie eine ausgesprochen facettenreiche Pflanze. Um eine optimale Versorgung von Nährstoffen, auch auf dürrem Boden, zu gewährleisten, lebt sie in Lebensgemeinschaft verschiedener Arten zum gegenseitigen Nutzen mit Pilzen. Die gegenseitige Versorgung mit Wasser und Nährstoffen ist für beide überlebenswichtig. Die Komposition mit weiteren Pflanzentypen ist ob der hohen Flexibilität einfach vorstellbar.

Das Auftreten der Heide

Das Vorkommen der Heide’

In Europa gibt es äußerst abwechslungsreiche Gebiete in denen die Heide vorkommt. Gerade in nassen Arealen, wie zum Beispiel in der Nähe von Küsten, sind die Heidevorkommen auf dem naturgemäßen Weg entstanden. Im Kontrast dazu wurden die Heidelandschaften im Zentrum Europas eher künstlich, das heisst durch den Einfluss des Menschen, geschaffen.

Struktur der Ericaceae

Die Qualität des Heidekrauts

Die Erika ist aus einem krautartigen, verholzenden Gewächs mit großen bzw. nadelförmigen Blättern aufgebaut. Von der jeweiligen Spezies hängt die Farbgebung und Blüte der Pflanze ab. Weitere Merkmale für Unterschiede bei den einzelnen Gattungen sind die Wuchshöhe wie auch das Aussehen der Blütenblätter. Rot, Weiss und Grün können die Farben der Blumenblüten sein. Weiterhin ist auch die Höhe der Pflanzen von minimal 20 cm bis max. 2 m sehr verschieden. Die Charakteristik der Sommerheide ist ihre permanent grüne Farbe ebenso wie ihre Höhe von etwa 90 cm. Des Weiteren hat sie ihre Blütezeit gerade im Sommer.
Im Kontrast dazu beträgt bei der Winterheide die Höhe maximal 30 cm und weist nadelförmige Blätter auf.

Zusammenfassung:

Sowie die Sommerheide als auch die Winterheide können Ihren Garten in Sitten zieren.

Tipps zur Pflege

Pflegehinweise von der Baumschule Nielsen

Das bestmögliche Wachstum erreicht die Heide auf einem sauren Boden mit einem pH-Wert von 4,5. Die Zusammensetzung mit anderen Pflanzen ist infolge ihrer Adaptivität einfach denkbar. Wählen Sie das Gebiet in Sitten, in dem Sie die Heide einpflanzen, möchten groß genug, um eine Überwucherung zu vermeiden. Damit die Pflanze sich geradewegs mit dem Erdreich verwurzeln kann, halten Sie sie gerade von Anfang an feucht. Die Autarkie der Pflanze wird mittels Symbiose mit Pilzen verlaufen. Zusätzlich ist der jährliche Rückschnitt ein relevanter Pflegeschritt, der sowohl nach dem Austreiben oder nach der Blumenblüte erfolgen kann. Falls Sie vielfältige Heidepflanzen in Sitten zusammenlegen, schaffen Sie sich das gesamte Jahr an dem attraktiven Anblick erfreuen. Mit Vergnügen können Sie uns kontaktieren oder uns gleich direkt in der Baumschule in Soltau aufsuchen.

Merkmale

Leistungen der Baumschule Nielsen für Sitten

Wir sind auf die Heide spezialisiert, da sie hier in der herrlichen Lüneburger Heide Ihren Ursprung hat. Exakt aus diesem Grund gestalten die verschiedenartigen Heidearten einen Fokus in unserem Prodkutkatalog. Die Heide wird bei uns wegen der simpelen Pflege und des unterschiedlichen Zeitpunktes der Pflanzenblüte am meisten verkauft. Die fortwährende Erweiterung unseres Angebots im Onlineshop kommt ebenso Ihnen aus Sitten zugute. Damit die Heide auch in Ihrem Garten in Sitten bildschön aussieht, steht Ihnen das Team der Baumschule Nielsen aus Soltau jederzeit zur Verfügung. Auch unsere Kunden aus Lancy sind stets bei uns Willkommen.