In Solothurn die schöne Heide verwenden

Sie wünschen sich eine farbige Heide in ihrem Garten oder Tipps zur richtigen Pflege? Da das Auswählen der Pflanze häufig in keiner Weise einfach ist, berät unser Team der Baumschule Nielsen alle Kunden aus Solothurn einzeln und persönlich. Unser Unternehmen im schönen Soltau ist mit Sicherheit einen Besuch wert. Kommen sie jedoch von weiter außerhalb, dann ist unser Onlineshop genau das Richtige für Sie.

Heide bei Baumschule Nielsen

Die Familie der Heide, zählt in der Bundesrepublik Deutschland und Europa zu den beliebtesten Gewächsarten. Das Artenreichtum von gut 126 unterschiedlichen Sorten macht die Heide auch in Solothurn sehr beliebt Gerade in Solothurn wird die Heide oftmals als Zierpflanze verwendet.Informationen über die Heide und viele weitere Pflanzenarten finden Sie in unserem Onlineshop.

Wissenswertes zur Heide

Allgemeine Fakten über die Heide

Mit 21 zusätzlichen Pflanzenfamilien zählt die Verwandtschaft der Heidekrautgewächse zur Gattung der Heidekrautartigen. Sie umschließt eine beachtliche Anzahl an verschiedenen Gattungen, dazu gehören auch die Blaubeeren sowie die Rhododendren zur Familie der Heidekrautgewächse. Die Pflanzenfamilie der Heidekrautgewächse teilt sich in verschiedenartige Gattungen auf. In den meisten Klimazonen, also auch in Solothurn, ist ihr Vorkommen also bestätigt. Neue Sorten und Gattungen haben sich genauso durch zufällige Kreuzungen der Gewächse ergeben.
Eine Vielzahl der unterschiedlichen Gattungen finden Sie im Sortiment der Baumschule Nielsen. Eine große Vielfältigkeit in ihrem Garten lässt sich mit weiteren Pflanzen umsetzen. Die Ericaceae ist mit anderen Pflanzenarten bequem zu kombinieren.

Geeignet für Sommer und Winter

Heide für den Sommer und Winter

Besonders häufig ist diese Art der Heide im Norden von Deutschland anzutreffen. In Moorgebieten, lichten Wäldern und Dünen wächst sie außergewöhnlich gut. Die Mutationen dieser Spezies kamen durch das weite Ausbreitungsgebiet zu Stande. Deswegen entsteht ein kleiner Unterschied in der Form und Farbe der Pflanzenblüten. Auf Gebirgsgestein und sehr kalkhaltigem Boden wächst die Winterheide (Erica carnea) wunderbar. Ebenso auf aridem Erdboden kann durch die Zweckbeziehung mit Pilzen eine Zufuhr der Pflanze mit relevanten Nährstoffen die ganze Zeit sichergestellt sein. Das wechselseitige Versorgen mit Mineralien, Wasser und Nährstoffen ist für beide Seiten von enormer Bedeutung. Die Komposition mit anderen Pflanzentypen ist angesichts der hohen Flexibilität problemlos vorstellbar.

Die verschiedenartigen Areale der Heide

Das Auftreten der Heide

In Europa trifft man verschiedene Heidegebiete an, die sich an ihrer jeweiligen Umgebung angepasst haben. Heidegebiete, die im humiden Klima erscheinen, wie in der Nähe von Küsten, sind auf natürliche Weise entstanden. Dagegen wurden die Ericaceaenlandschaften, die sich in Mitteleuropa existieren, durch die Beeinflussung des Menschen geschaffen.

Die Struktur der Heide

Beschaffenheit der Ericaceae

Das hölzernde Gewächs mit Blättern in Nadelform ist eine Charaktereigenschaft des Aufbaus der Heide. Der Zeitpunkt der Blüte ebenso wie die grüne Farbgebung sind an die jeweilige Spezies und Sorte der Pflanze geknüpft. Auch das Aussehen und die divergente Wuchshöhe der verschiedenen Sorten der Heide können sich verändern. Rot, Weiss und Grün können die Farben der Pflanzenblüten sein. U. a. ist auch die Höhe der Pflanzen von min. 20 cm bis höchstens 2 m sehr verschieden. Die Besonderheit der Sommerheide ist ihre permanent grüne Farbe sowie ihre Höhe von etwa 90 cm. Des Weiteren hat sie ihre Blüte direkt im Sommer.
Eine Höhe von max. 30 cm weist die Winterheide im Vergleich dazu auf.

Schlusswort:

Somit können Sie aus Solothurn ihren Garten zieren und mit der Sommer- bzw. Winterheide bepflanzen.

Die richtige Pflege

Ratschläge zur Pflege ihrer Heide

Wenn der Untergrund einen pH-Wert von 4,5 aufweist, wächst ihre Pflanze am besten. Im Regelfall ist die Ericaceae enorm anpassungsfähig und kann auf vielfältige Art und Weise mit anderen Pflanzen kombiniert werden. Bestimmen Sie das Gebiet in Solothurn, in dem Sie die Heide einpflanzen, wollen groß genug, um eine Überwucherung zu vermeiden. Damit die Pflanze sich unmittelbar mit dem Erdreich verwurzeln kann, halten Sie sie gerade von Beginn an feucht. Sobald die Pflanze mit dem Untergrund verwachsen ist, kann sie sich automatisch mit Nährstoffen versorgen, durch die Lebensgemeinschaft verschiedener Arten zum gegenseitigen Nutzen mit Pilzen. Unter anderem ist der jährliche Rückschnitt ein relevanter Pflegeschritt, der sowohl nach dem Austreiben oder nach der Blüte passieren kann. Ein attraktives Blütenbild über das komplette Jahr verteilt, bekommen Sie in Solothurn durch die Zusammenstellung von vielfältigen Heidepflanzen. Gerne können Sie uns kontaktieren oder uns ebenso direkt in der Baumschule in Soltau besuchen.

Merkmale

Leistungen der Baumschule Nielsen für Solothurn

Wir sind auf die Heide spezialisiert, da sie hier in der reizenden Lüneburger Heide Ihren Ursprung hat. Exakt darum formen die diversen Heidearten einen Schwerpunkt in unserem Prodkutkatalog. Obendrein werden beide Sorteen angesichts der einfachen Pflege und ihrer divergenten Hochblüte am häufigsten gekauft. Sie finden in unserem Onlineshop weitere gefragte Typen. Außerdem sind wir kontinuierlich bemüht unsere Produktvielfalt für Sie aus Solothurn zu erweitern. Das Team von Baumschule Nielsen aus Soltau ist Ihnen gerne bei der Wahl der besten Spezies dienlich, um die Heide auch in Ihrem Garten in Solothurn perfekt in Szene zu stellen. Auch unsere Kunden aus Basel-Stadt sind stets bei uns Willkommen.