Heidekraut für Wetzlar

Würden Sie gerne, dass Ihre Gartenanlage in den Farben der Heide aufleuchtet oder benötigen Sie wichtige Tipps für die Pflege der Heide? Die Mannschaft der Baumschule Nielsen berät Sie ausgiebig über die Vielzahl der diversen Sorten der Heide und ist Ihnen bei der Auswahl und Kombination der passenden Pflanzen in Wetzlar behilflich. Unser Unternehmen im reizenden Soltau ist ganz bestimmt einen Besuch wert. Kommen sie allerdings von weiter außerhalb, dann ist unser Onlineshop genau das Richtige für Sie.

Heide bei Baumschule Nielsen

Die Artendiversität lässt die Erika bei Ihnen in Wetzlar, als auch in Deutschland und ganz Europa zu einer der beliebtesten Gewächsarten aufsteigen. Die Verwendung der Heide als Zierpflanze ist speziell in Wetzlar nicht selten zu bewundern. Zusätzlich finden Sie in unserem Onlineshop alle Informationen rund um das Heidekraut sowie generelle Informationen über die Pflanzenwelt.

Allgemeine Fakten zum Thema Heide

Allgemeine Fakten über das Heidekraut

Mit 21 weiteren Pflanzenfamilien zählt die Familie der Heide zur Ordnung der Heidekrautartigen. Rhododendren und Blaubeeren zählen gleichermaßen zu dieser Gattung. Das Vorkommen der Pflanze erstreckt sich über sämtliche Klimazonen, also auch bis nach Wetzlar. Neue Typen folgten durch aleatorische Kreuzungen, welche im Lauf der Zeit entstanden sind.
Die Baumschule Nielsen offeriert Ihnen eine umfangreiche Produktpalette im Segment der Heide an. Eine beachtenswerte Vielfältigkeit in ihrem Garten lässt sich mit weiteren Pflanzen auf die Beine stellen. Die Ericaceae ist mit zusätzlichen Pflanzenarten unproblematisch zu verbinden.

Geeignet für Sommer und Winter

Sommer- und Winterheide

Die in Norddeutschland vorkommende Sommerheide kann in Gegenden bis 2.700 Metern Höhe vorkommen. In Moorgebieten, lichten Wäldern und Dünen wächst die Pflanze außergewöhnlich gut. Die Veränderungen dieser Art kamen durch das große Ausbreitungsgebiet zu Stande. Die Form und Farben der Pflanzenblüten werden dadurch ausschließlich beeinflusst. Von der sogenannten Winterheide existieren über 800 verschiedene Arten. Diese wächst auf Gebirgsgestein und besonders kalkhaltigem Erdboden. Die ideale Versorgung von Nährstoffen wird durch die Symbiose sichergestellt. Der Pilz versorgt das Gewächs mit Mineralien aus dem Wasser und entsprechend dazu versorgt das Gewächs den Pilz mit Nährstoffen, jene er zum Fortleben braucht. Die Verknüpfung mit zusätzlichen Pflanzentypen ist ob der hohen Flexibilität problemlos denkbar.

Das Auftreten der Heide

Das Auftreten der Heide

Auf dem europäischen Erdteil bestehen sehr verschiedene Heidegebiete. Jene haben sich an die jeweiligen natürlichen Gegebenheiten angepasst. Heidegebiete, die im feuchten Wetter zu Tage treten, wie in der Nähe von Küsten, sind auf naturgemäße Weise entstanden. Die Heidelandschaften in Mitteleuropa wurden dagegen synthetisch von Menschen realisiert.

Beschaffenheit der Ericaceae

Die Beschaffenheit des Heidekrauts

Die Erika ist aus einem krautartigen, verholzenden Gewächs mit großen bzw. nadelförmigen Blättern aufgebaut. Der Farbton und der Blütezeitpunkt hängen von der Art der Heide ab. Wuchshöhe und das Erscheinungsbild der Blätter sind sonstige Besonderheiten, die sich mit verschiedenartigen Gattungen wechseln können. Die Farbgebung der Blüten kann Weiss, Rot und Grün erreichen. Auch ihre Höhe ist mit 20 Zentimeter – 2 M sehr abwechslungsreich. Die Sommerheide kann eine Höhe von 90 cm erreichen, wogegen die kleinen Blätter das gesamte Jahr über grün bleiben und die Blütezeit im Hochsommer stattfindet.
Mit maximal 30 cm ist die Winterheide deutlich kleiner als die Sommerheide.

Schlusswort:

Die Verschönerung ihres Gartens in Wetzlar kann also mit Sommer und Winterheide stattfinden.

Die richtige Pflege

Pflegehinweise von der Baumschule Nielsen

Ein saurer Boden mit einem pH-Wert von 4,5 ist perfekt zum Wachsen für die Pflanzenfamilie der Ericaceaen. Die Adaptivität der Heide ist ein bedeutender Vorzug, sie kann in Folge dessen mit vielen anderen Pflanzen kombiniert werden. Wählen Sie das Gebiet in Wetzlar, in dem Sie die Heide einpflanzen, möchten groß genug, um eine Überwucherung zu verhindern. Die Fachkräfte der Baumschule Nielsen raten Ihnen insbesondere zu Beginn die Heide feucht zu halten, um eine flotte Verwurzelung mit dem Untergrund zu ermöglichen. Die Selbstversorgung der Pflanze wird durch Symbiose mit Pilzen vonstatten gehen. Außerdem ist der jährliche Rückschnitt ein wichtiger Pflegeschritt, der sowohl nach dem Austreiben oder nach der Pflanzenblüte geschehen kann. Die Anordnung mit verschiedenen Heidearten kann ihren Garten in Wetzlar ganzjährig in vielfältigen Farben aufleuchten lassen. Mit Vergnügen können Sie uns anrufen oder uns gleich direkt in der Baumschule in Soltau besuchen.

Leistungen

Leistungen der Baumschule Nielsen für Wetzlar

Da die Heide anfänglich aus der Lüneburger Heide entstammt ist unser Betrieb natürlicherweise darauf spezialisiert. Genau deshalb prägen die unterschiedlichen Heidearten einen Schwerpunkt in unserem Prodkutkatalog. Die leichte Pflege und der unterschiedliche Blütezeitpunkt sind der Grund für den häufigen Verkauf der Heide in unserer Baumschule. Eine große Anzahl gefragte und bis dato fremde Gattungen der Heide begegnen Sie in unserem Onlineshop. Jener wird konstant aktualisiert damit Sie aus Wetzlar dauerhaft schöne und originelle Pflanzen finden. Die richtige Selektion der Heide für Ihren Garten in Wetzlar ist wichtig. Von daher steht Ihnen unser Team immer zur Verfügung. Auch unsere Kunden aus Gummersbach sind immer bei uns Willkommen.