Heide für Winterthur

Würden Sie gerne, dass Ihr Garten in den Farben der Heide aufleuchtet oder benötigen Sie wichtige Tipps für die Pflege der Heide? Das Team der Baumschule Nielsen berät Sie präzis über die Vielzahl der abwechslungsreichen Sorten der Heide und ist Ihnen im Kontext der Wahl und Zusammenstellung der geeigneten Pflanzen in Winterthur behilflich. Unser Unternehmen im schönen Soltau ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Kommen sie jedoch von weiter außerhalb, dann ist unser Onlineshop exakt das Beste für Sie.

Heide bei Baumschule Nielsen

Angesicht der über 126 verschiedenen Gattungen und gut 4.000 vielfältigen Arten zählt die Familie der Heidekräuter zu den beliebtesten Pflanzenarten in Winterthur, Deutschland und Europa. In unserem Onlineshop erhalten Sie neben Informationen rund um die Pflanzenwelt auch etliche verschiedene Sorten der Erika. Selbige wird besonders in Winterthur meist als Zierpflanze genutzt.

Allgemeine Fakten zum Thema Heide

Allgemeine Fakten über die Heide

Mit ihrer großen Menge an Mitgliedern der Pflanzenfamilie zählt die Heide zum Stamm der Heidekrautartigen.
Zu den Heidekrautgewächseln gelten unter anderem auch die Rhododendren und Heidelbeeren. Die Vielfalt der Pflanzenfamilie erstreckt sich über alle Klimazonen und ist demzufolge ein häufig vorkommendes Gewächs. Im Lauf der Jahre haben sich fortwährend wieder neue Sorten und Arten entwickelt. Obendrein haben sich neue Zufallskreuzungen ergeben, durch die wieder neue Erscheinungsformen folgten.
Eine Menge der diversen Arten finden Sie im Produktportfolio der Baumschule Nielsen. Eine große Vielfalt in ihrem Garten lässt sich mit anderen Pflanzen auf die Beine stellen. Die Ericaceae ist mit anderen Pflanzenarten unproblematisch zu verbinden.

Unterschiede zwischen Sommer- und Winterheide

Unterschiede zwischen Sommer- und Winterheide

Bis zu einer Höhe von ungefähr 2.700 Metern kann die Sommerheide vorkommen. Optimales Wachstum erreicht sie in Dünen, lichten Wäldern und Moorgebieten. Diese Spezies vereint lediglich eine Art, die jedoch aufgrund des großen Verbreitungsgebietes zu Mutationen geführt hat. Folglich entsteht ein kleiner Unterschied in der Fasson und Farbe der Blumenblüten. Auf Gebirgsgestein und sehr kalkhaltigem Erdboden gedeiht die Winterheide (Erica carnea) erstklassig. Um eine ideale Versorgung von Nährstoffen, auch auf trockenem Boden, zu gewährleisten, lebt sie in Lebensgemeinschaft verschiedener Arten zum gegenseitigen Nutzen mit Pilzen. Die wechselseitige Versorgung mit Wasser und Nährstoffen ist für alle beide überlebenswichtig. Dank ihrer Adaptivität lassen sich beide Pflanzenfamilien mühelos mit übrigen Pflanzen kombinieren.

Das Vorkommen der Heide

Das Auftreten der Heide

In Europa trifft man verschiedene Heideareale an, die sich an ihrer jeweiligen Umgebung angepasst haben. Gerade in humiden Arealen, wie beispielsweise in der Umgebung von Küsten, sind die Heidevorkommen auf dem naturgemäßen Weg entstanden. Die Heidelandschaften in Mitteleuropa wurden hingegen künstlich von Menschen realisiert.

Die Beschaffenheit des Heidekrauts

Struktur der Ericaceae

Das hölzernde Gewächs mit Blättern in Nadelform ist eine Charaktereigenschaft des Aufbaus der Heide. Von der jeweiligen Spezies hängt die Farbgestaltung und Blüte der Pflanze ab. Alternative Merkmale für Unterschiede bei den einzelnen Arten sind die Wuchshöhe wie auch das Erscheinungsbild der Blütenblätter. Sie können eine Höhe von nur 20 cm oder sogar bis 2 Meter erlangen und die Farbgebungen der Blumenblüte reichen von einer grünen, über eine hellrote bis zur weißen. Die Besonderheit der Sommerheide ist ihre permanent grüne Farbe sowie ihre Höhe von etwa 90 cm. Obendrein hat sie ihre Hochblüte direkt im Sommer.
Dagegen beträgt bei der Winterheide die Höhe maximal 30 Zentimeter und weist nadelförmige Blätter auf.

Resümee:

Sowohl die Sommerheide als auch die Winterheide können Ihren Garten in Winterthur schmücken.

Tipps zur Pflege

Hinweise zur Pflege ihrer Heide

Sofern der Boden einen pH-Wert von 4,5 aufweist, wächst ihre Pflanze am ehesten. Die Kombination mit anderen Pflanzen ist angesichts ihrer Adaptivität einfach denkbar. Damit es zu keiner Überwucherung kommt, sollten Sie die Heidepflanzen auf einer großen Fläche in Winterthur einpflanzen. Die Spezialisten der Baumschule Nielsen raten Ihnen speziell am Beginn die Heide feucht zu halten, um eine fixe Verwurzelung mit dem Erdreich zu schaffen. Die Zufuhr mit den wichtigsten Nährstoffen für die Pflanze findet mittels Symbiose mit verschiedenen Pilzen eigenständig statt. Die Pflege der Pflanze beinhaltet den wichtigen Rückschnitt der Pflanze. Ob nach der Glanzzeit oder nach dem Austreiben ist hierbei keineswegs relevant. Ein stilvolles Blütenbild über das vollständige Jahr verteilt, erhalten Sie in Winterthur durch die Verknüpfung von diversen Heidepflanzen. Benötigen Sie zusätzliche Daten, so kommen Sie uns doch in unserer Baumschule in Soltau aufsuchen.

Merkmale

Leistungen der Baumschule Nielsen für Winterthur

Da die Heide original aus der Lüneburger Heide entstammt ist unser Betrieb logischerweise darauf spezialisiert. Aus diesem Grund sind in unserem Pflanzenangebot Sommer- und Winterheide absolute Schwergewichte in unserem Warenportfolio. Die Heide wird bei uns zwecks der einfachen Pflege und des divergenten Augenblickes der Blumenblüte am meisten verkauft. Sie finden in unserem Onlineshop weitere gefragte Typen. Außerdem sind wir permanent bemüht unsere Produktvielfalt für Sie aus Winterthur zu ergänzen. Damit die Heide auch in Ihrem Garten in Winterthur wunderhübsch aussieht, steht Ihnen unsere Experten der Baumschule Nielsen aus Soltau stets zur Verfügung. Darüber hinaus sind wir gewiss auch für unsere Kunden aus Luzern ständig erreichbar.