Heide für Witten

Um den Garten in attraktiven Farben erstrahlen zu lassen kann man die Heide zum Einsatz bringen. Die Anzahl an Sorten und Arten ist für einen Nichtfachmann häufig nicht überblickbar, deshalb steht Ihnen aus Witten unser Team der Baumschule Nielsen jederzeit zur Verfügung. Besichtigen Sie unseren großen Betrieb in Soltau, im Süden der Lüneburger Heide, und lassen Sie sich von unserem aufregenden Angebot überzeugen oder benutzen Sie die etlichen Pluspunkte sowie den vorzüglichen Service unseres Online Shops.

Heide bei Baumschule Nielsen

Angesicht der mehr als 126 verschiedenen Gattungen und mehr als 4.000 vielfältigen Typen zählt die Familie der Erika zu den beliebtesten Gewächsarten in Witten, Deutschland und Europa. Gerade in Witten wird die Heide oftmals als Zierpflanze verwendet.Informationen über die Heide und viele weitere Pflanzenarten finden Sie in unserem Onlineshop.

Informationen zum Heidekraut

Allg. Fakten über die Heide

Mit 21 zusätzlichen Pflanzenfamilien zählt die Verwandtschaft der Heidekrautgewächse zur Gattung der Heidekrautartigen. Das Zusammenfassen der verschiedenen Gattungen lässt auch den Rhododendron und die Blaubeeren zu den Heidekrautgewächsen zählen. Das Vorkommen der Pflanze erstreckt sich über alle Klimazonen, also auch bis nach Witten. Die Schöpfung von neuen Arten und Kreuzungen hat sich zum Teil zufälligerweise entwickelt.
Die Baumschule Nielsen offeriert Ihnen eine breit gefächerte Produktpalette im Bereich der Heide an. Die Flexibilität der Ericaceae können Sie auch in Ihrem Garten einsetzen. Durch eine geschmackvolle Zusammensetzung mit anderen Pflanzenarten erhalten sie ein prachtvolles und ästhetisches Blütenbild.

Sommer- und Winterheide

Heide für den Sommer und Winter

Die im Norden von Deutschland vorkommende Sommerheide kann in Arealen bis 2.700 Metern Höhe vorkommen. Ein schönes Wachstum erreicht die Pflanze am besten in lichten Wäldern, auf Dünen oder in Moorgebieten. In dieser Sorte der Pflanze wird lediglich eine Art vereint. Deswegen kommen, im Rahmen des Verbreitungsgebiets, verschiedene Variationen zu vorscheinen. Darum entsteht ein leichter Unterschied in der Gestalt und Farbe der Pflanzenblüten. Im Kontrast dazu befindet sich die Winterheide (Erica carnea) in den Alpen und im Vorland bis zu einer Höhe von circa 2.700 m auf Gebirgsgestein und kalkhaltigem Böden. Von jener Erscheinungsform sind über 800 Arten vorhanden, womit eine fulminante Vielfalt besteht. Ebenfalls auf nicht feuchtem Boden kann durch die Zweckbeziehung mit Pilzen eine Versorgung der Pflanze mit bedeutenden Nährstoffen die ganze Zeit sichergestellt sein. Die Ericaceae ernährt den Pilz mit Nährstoffen, die für sein Überleben notwendig sind. Im Gegenzug versorgt der Pilz die Pflanze mit essentiellen Mineralien, die im Wasser verfügbar sind. Beide Pflanzenfamilien können sich sehr gut an die äußeren Umstände anpassen und lassen sich somit prima kombinieren.

Die unterschiedlichen Areale der Heide

Das Vorkommen der Heide’

Hinsichtlich ihrer Anpassungsgabe, besitzen wir in Europa überaus verschiedene Areale in denen die Heide vorkommt. Auf naturgemäße Art und Weise sind die Heidegebiete in der Umgebung von Küsten entstanden. Durch die Einflussnahme des Menschen wurden speziell in Mitteleuropa jede Menge Heidegebiete geschaffen.

Aufbau der Ericaceae

Die Beschaffenheit des Heidekrauts

Das hölzernde Gewächs mit Blättern in Nadelform ist eine Gegebenheit des Aufbaus der Heide. Von der jeweiligen Gattung hängt die Farbgestaltung und Hochblüte der Pflanze ab. Auch das Aussehen und die verschiedenartige Wuchshöhe der diversen Sorten der Heide können sich neu gestalten. Sie können eine Höhe von nur 20 Zentimeter oder sogar bis 2 Meter erreichen und die Färbungen der Blumenblüte reichen von einer grünen, über eine hellrote bis zur weißen. Mit ihrer Hochblüte im Sommer, ihren durchgehenden grünen Blättern und ihrer Höhe von etwa 90 cm ist die Sommerheide auf jeden Fall ein Hingucker.
Mit maximal 30 cm ist die Winterheide deutlich kleiner als die Sommerheide.

Zusammenfassung:

Somit können Sie aus Witten ihren Garten schmücken und mit der Sommer- bzw. Winterheide bepflanzen.

Tipps zur Pflege

Die beste Pflege

Ein saurer Untergrund mit einem pH-Wert von 4,5 ist optimal zum Sprießen für die Pflanzenfamilie der Ericaceaen. Die Adaptivität der Heide ist ein großer Vorzug, sie kann infolgedessen mit vielen anderen Pflanzen kombiniert werden. Das Areal, was Sie in Witten mit der Heide bepflanzen möchten, sollte ausreichend groß genug gewählt werden. So kann eine Überwucherung verhindert werden. Außerdem rät Baumschule Nielsen die Ericaceae anfangs ausreichend feucht zu halten, sodass ebendiese zum baldmöglichsten Zeitpunkt mit dem Erdboden verwurzelt. Die Symbiose mit Pilzen verhilft der Pflanze dazu, sich eigenhändig zu versorgen. Sowohl nach der Blütezeit wie auch nach dem Austreiben sollte der Rückschnitt der Pflanze passieren. Ebendieses ist wichtig um eine lange Lebenszeit dieser Pflanze zu gewährleisten. Sowie Sie ausgewählte Heidepflanzen in Witten zusammensetzen, können Sie sich das gesamte Jahr an dem geschmackvollen Anblick erfreuen. Möchten Sie weitere Informationen, so kommen Sie uns doch in unserer Baumschule in Soltau aufsuchen.

Merkmale

Leistungen der Baumschule Nielsen für Witten

Wir sind auf die Heide spezialisiert, da sie hier in der sonnigen Lüneburger Heide Ihren Ursprung hat. Exakt aus diesem Grund bilden die verschiedenartigen Heidearten einen Fokus in unserem Prodkutkatalog. Die Heide wird bei uns zwecks der simpelen Pflege und des unterschiedlichen Augenblickes der Blumenblüte am meisten verkauft. Eine große Anzahl gefragte und bis jetzt fremde Arten der Heide begegnen Sie in unserem Onlineshop. Jener wird stetig aktualisiert damit Sie aus Witten andauernd geschmackvolle und frische Pflanzen auffinden. Die optimale Wahl der Heide für Ihren Garten in Witten ist wichtig. Von daher steht Ihnen unser Team immerwährend zur Verfügung. Nicht nur aus Witten besuchen viele Kunden zu uns, auch aus Gütersloh beehren uns zahlreiche Kunden.