Ästhetisches Heidekraut für Sie in Wuppertal

Um den Garten in stilvollen Farben aufleuchten zu lassen kann man das Heidekraut benutzen. Da das Aussuchen der Pflanze meistens in keinster Weise simpel ist, berät unser Team der Baumschule Nielsen alle Kunden aus Wuppertal einzeln und persönlich. Der vorzügliche Service unseres Teams vor Ort erwartet Sie selbstverständlich auch in unserem Onlineshop. Statten Sie uns doch noch dieser Tage einen Besuch ab. Wir freuen uns auf Sie.

Heide bei Baumschule Nielsen

Die Artendiversität lässt das Heidekraut bei Ihnen in Wuppertal, als auch in der Bundesrepublik und ganz Europa zu einer der beliebtesten Gewächsarten aufsteigen. In unserem Onlineshop bekommen Sie neben Informationen rund um die Pflanzenwelt auch etliche unterschiedliche Sorten der Erika. Diese wird insbesondere in Wuppertal oftmals als Zierpflanze verwendet.

Wissenswertes zur Heide

Generelle Fakten über das Heidekraut

Mit 21 anderen Pflanzenfamilien zählt die Familie der Heidekrautgewächse zur Gattung der Heidekrautartigen. Das Zusammenfassen der verschiedenen Gattungen lässt auch den Rhododendron und die Blaubeeren zu den Heidekrautgewächsen zählen. Diese teilt sich in etliche verschiedenartige Sorten auf, die auf der gesamten Welt in sozusagen allen Klimazonen und auch in Wuppertal verwendet werden. Die Weiterentwicklung von neuen Arten und Kreuzungen hat sich teils zufällig entwickelt.
Eine Menge der unterschiedlichen Arten finden Sie im Sortiment der Baumschule Nielsen. Eine enorme Abwechslung in ihrem Garten lässt sich mit weiteren Pflanzen umsetzen. Die Ericaceae ist mit anderen Pflanzenarten leicht zu kombinieren.

Sommer- und Winterheide

Geeignet für Sommer und Winter

Sehr häufig ist diese Art der Heide im nördlichen Teil von Deutschland anzutreffen. Ein optimales Wachstum erreicht die Pflanze am besten in lichten Wäldern, auf Dünen oder in Moorgebieten. Diese Sorte vereint nur eine Art, die jedoch aufgrund des großen Verbreitungsgebietes zu Variationen geführt hat. Infolgedessen entsteht ein leichter Kontrast in der Fasson und Farbe der Blüten. Von der sogenannten Winterheide bestehen über 800 verschiedene Arten. Diese wächst auf Gebirgsgestein und besonders kalkhaltigem Erdboden. Um eine perfekte Zufuhr von Nährstoffen, auch auf trockenem Erdboden, zu gewährleisten, lebt sie in einer Zweckbeziehung mit Pilzen. Der Pilz versorgt die Pflanze mit Mineralien aus dem Wasser und umgekehrt dazu versorgt das Gewächs den Pilz mit Nährstoffen, jene er zum Fortleben braucht. Die Komposition mit anderen Pflanzentypen ist hinsichtlich der hohen Adaptivität reibungslos denkbar.

Die unterschiedlichen Gebiete der Heide

Die vielfältigen Gebiete der Heide

Auf dem europäischen Kontinent befinden sich sehr unterschiedliche Heidegebiete. Selbige haben sich an die jeweiligen naturbelassenen Gegebenheiten angepasst. Heidegebiete, die im nassen Wetter vorkommen, wie in der Nähe von Küsten, sind auf naturgemäße Weise entstanden. Die Heidelandschaften in Mitteleuropa wurden im Gegensatz dazu synthetisch von Menschen realisiert.

Beschaffenheit der Ericaceae

Beschaffenheit der Ericaceae

Das knochigde Gewächs mit Blättern in Nadelform ist eine Besonderheit des Aufbaus der Heide. Der Farbton und der Blütezeitpunkt hängen von der Art der Heide ab. Weitere Merkmale für Kontraste zwischen den einzelnen Gattungen sind die Wuchshöhe sowie das Erscheinungsbild der Blütenblätter. Der Kontrast in der Höhe von maximal 2 Meter bis minimal 20 Zentimeter ist ebenfalls interessant wie die unterschiedliche Farbgebung der Pflanzenblüte. Diese können Farben von Grün, Hellrot und Weiß annehmen. Die Sommerheide kann eine Höhe von 90 cm erreichen, wogegen die kleinen Blätter das ganze Jahr über grün bleiben und die Blüte im Sommer stattfindet.
Die Winterheide weist im Vergleich dazu nur eine Höhe von etwa 30 cm auf.

Fazit:

Mit der Winter- und Sommerheide haben Sie die Möglichkeit ihren Garten in Wuppertal zu verzieren.

Die richtige Pflege

Die optimale Pflege

Das bestmögliche Wachstum erreicht die Heide auf einem sauren Untergrund mit einem pH-Wert von 4,5. Die Heide kann auf verschiedene Art und Weise mit anderen Gewächsen kombiniert werden. Wählen Sie das Gebiet in Wuppertal, in dem Sie die Erika einsetzen, möchten groß genug, um eine Überwucherung zu vermeiden. Damit die Pflanze sich zügig mit dem Boden verwurzeln kann, halten Sie sie gerade zu Beginn feucht. Die Versorgung mit den wichtigsten Nährstoffen für die Pflanze findet durch Symbiose mit verschiedenartigen Pilzen automatisch statt. Die Pflege der Pflanze beinhaltet den bedeutsamen Rückschnitt der Pflanze. Ob nach der Hochblüte oder nach dem Austreiben ist hier in keiner Weise von Belang. Durch die Kompositionen divergenter Heidearten mit jeweilig divergenten Blütezeiten mag Ihr Garten in Wuppertal das ganze Jahr über in verschiedenen Farben erscheinen. Gerne können Sie uns kontaktieren oder uns sofort direkt in der Baumschule in Soltau besuchen.

Merkmale

Leistungen der Baumschule Nielsen für Wuppertal

Da die Heide ursprünglich aus der Lüneburger Heide entstammt ist unser Betrieb selbstverständlich darauf spezialisiert. Von daher gestalten die Sommer- und die Winterheide Produktschwerpunkte in unserem Pflanzenangebot. Im Übrigen werden beide Gattungen infolge der leichten Pflege und ihrer vielfältigen Glanzzeit am häufigsten gekauft. Sie finden in unserem Onlineshop alternative gefragte Arten. Ebenso sind wir fortwährend bemüht unsere Produktvielfalt für Sie aus Wuppertal zu vergrößern. Damit die Heide auch in Ihrem Garten in Wuppertal wunderschön aussieht, steht Ihnen unser Team der Baumschule Nielsen aus Soltau stets zur Verfügung. Auch unsere Kunden aus Bonn sind immer bei uns Willkommen.