Im Traditionsunternehmen Baumschule Nielsen können Sie verschiedene Koniferen erhalten

Wir sind ein familiär geführtes Unternehmen, welches schon seit 1925 existiert und Ihnen aus Delmenhorst oder Viersen ein umfassendes Angebot an Heckenpflanzen und Gartengehölzen bieten kann. Zum größten Teil sind unsere Produkte aus eigenem Anbau. Aufgrund dessen garantieren wir Ihnen, dass Sie nur herausragende Qualität erstehen.

Die Hauseigenen Gewächse machen nicht nur Floristen froh, sondern auch Eigentümer von Kleingärten, die nach dem Highlight für ihren Kleingarten.

Vorzüge der Baumschule Nielsen

  • Diverse Sorten sowie Arten
  • Eigenproduktionen
  • Unterschiedliche Größen und Farben
  • japanischer Ahorn – unser Steckenpferd
  • Sendungen quer durch Europa
  • Zufriedenheit sowie Leistung sind unser Bestreben
  • Kontakt zum Kunden
  • Ausführliche Kundengespräche
  • Züchtungen nach Kundenwunsch
  • Unser Wissen möchten wir verbreiten

In uns finden Sie den richtigen Ansprechpartner für Ihre Belange. Wir freuen uns auf Sie!

Was kann man in der Baumschule Nielsen bekommen?

Rhododendron, japanische Ahorne, Echinacea-Pflanzen, Zwerg-Nadelgehölze sowie viele andere Gewächse gehören zu dem Sortiment der Baumschule Nielsen. Neben Gartenpflanzen aller Größen und Arten stehen wir Ihnen gerne auch mit einem ausführlichen Beratungsservice zur Stelle, der Pläne für Gestaltungsvorschläge für Balkon, Terrasse und Garten in Delmenhorst oder Viersen umfasst. Die Güte der Pflanzen ist für unsere Firma die höchste Priorität zusätzlich zur Zufriedenheit der Einkäufers. Von erster Klasse sind gleichermaßen die Koniferen aus der Baumschule Nielsen, sodass jene in auf Ihrem Balkon oder in Ihrem Garten in Delmenhorst einen erstklassigen.

Das anspruchslose Nadelgehölz: Koniferen

Koniferen sind dadurch faszinierend, dass sie als bodenbedeckende Sträucher, Großsträucher oder Bäume heranwachsen, die immergrün sind, da sich die Blätter als Nadeln ausbilden. Mit Sicherheit kennen Sie diese Beispiele für Koniferen: Die Lärche, Tanne, Eibe, der Wacholder oder der Lebensbaum. Als Teil einer Hecke eingesetzt können Sie sie vorzüglich als blickdichten Wall pflanzen. Im Winter verliert die Mehrheit der Koniferen sein Nadelkleid nicht. Aus ihrer Wuchsweise, die sehr komprimiert ist, ergibt sich außerdem der Vorteil, dass sie besonders pflegeleicht sind. Genauso keine Ansprüche stellen Koniferen an die Beschaffenheit des Bodens. Ein sonniger bis halbschattiger Standort ist perfekt, sodass ausreichend Licht an die Pflanze kommt. Sie können Koniferen auch als Schutz vor Blicken auf Balkon und Terrasse nutzen.

Ratschläge zur Pflege und Anpflanzung der Koniferen

Koniferen können Sie gut am Jahresanfang bis Anfang Mai oder idealerweise von September bis Dezember anpflanzen. Eine Konifere kann dort, wo der Spaten reibungslos in die Erde eintauchen kann, problemlos eingesetzt werden. Nachtfrost, wie er vor allem in mitteleuropäischen Wintern vorkommt, schadet nicht. Nur Dauerfrost ist nachteilig für die Pflanze. Mit Mulch, Sand oder Pflanzenerde lässt sich der Boden Ihres Gartens in Delmenhorst oder Viersen verbessern, sollte er in keinem guten Zustand sein. Bei uns können Sie sich Ihre Beratung abholen Die Planung ist bei der Nutzung von Koniferen als Heckenpflanzen in Delmenhorst oder Viersen das wichtigste. Wenden Sie sich an die Baumschule Nielsen für eine ausführliche Beratung. Als Zertifikat für absolute Kompetenz steht unsere Mitgliedschaft im Bund deutscher Baumschulen, wenn es um den Erwerb von Gartenpflanzen oder um die Gestaltung oder Vorbereitung Ihrer Gartenanlage geht.