Baumschule Nielsen – Koniferen erwerben

Als Traditionsunternehmen, das schon im Jahre 1925 von Robert Nielsen ins Leben gerufen wurde, Können wir den Bürgern von Oldenburg oder Osnabrück ein umfassendes Sortiment an Gartengehölzen und Heckenpflanzen anbieten. Sie können sich sicher sein, dass Sie nur herausragende Qualität bekommen von der Baumschule Nielsen, da ein Hauptanteil der Erzeugnisse selber von uns angepflanzt und gepflegt werden.

Unsere Pflanzen machen nicht ausschließlich Wiederverkäufer froh, sondern vor allem Kleingartenbesitzer, die nach dem herausragenden Element für ihren Garten suchen.

Vorteile unserer Baumschule

  • Diverse Arten und Sorten
  • Produktionen aus Eigenzucht
  • Verschiedene Größen und Farben
  • japanischer Ahorn als Spezialisierung
  • Sendungen quer durch Europa
  • Leisutng sowie Zufriedenheit sind uns außerordentlich wichtig
  • Kontakt zum Kunden
  • Ausführliche Beratungen
  • Züchtungen nach Kundenwunsch
  • Unser Wissen möchten wir verbreiten

In uns finden Sie den richtigen Ansprechpartner für Ihre Vorstellungen. Wir freuen uns auf Sie!

Was kann man in der Baumschule Nielsen kaufen?

Hierzu gehören zahlreiche Sorten an Rhododendron, japanische Ahorne, Echinacea-Pflanzen sowie Zwerg-Nadelgehölze, die sich perfekt in Kübeln und Trögen halten lassen. Wir bieten zusätzlich zu unseren Erzeugnissen selbstverständlich auch gerne einen Beratungsservice, wie Sie Ihre Gewächse am besten pflegen können in Oldenburg oder Osnabrück und wie Sie die Pflanzen ideal in Ihrer Vorstellung des Balkons oder Gartens präsentieren. An erster Stelle steht für uns immer die Befriedigung unserer Erwerber ebenso wie die Qualität der Produkte. Auch unsere Koniferen sind von erstklassiger Klasse. Auf diese Weise können die Einwohner von Oldenburg oder Osnabrück sehr lange über jene in Ihrem Garten oder auf Ihrem Balkon erfreuen.

Koniferen: Das einfache Nadelgehölz

Koniferen zeichnen sich dadurch aus, dass sie als bodenbedeckende Sträucher, Großsträucher oder Bäume wachsen, die immergrün sind, da sich die Blätter als Nadeln ausbilden. Beispiele für Koniferen sind der Wacholder und der Lebensbaum sowie Lärche, Tanne und Eibe. Viele Heimgartenbesitzer nutzen diese hübschen Gewächse auch als Schutz vor ungewollten Blicken. Im Winter behalten Sie ihr Nadelkleid vorteilhafterweise bis auf wenige Einzelfälle. Da man sie selten stutzen muss, gelten sie als leicht zu pflegen. Als unkompliziert im Bezug auf die Beschaffenheit des Bodens gelten Koniferen obendrein. Um der Pflanze genug Licht zu garantieren, Der Standort sollte am besten sonnig, zumindest halbschattig sein, um der Pflanze ausreichend Licht zu gewährleisten. Sie können Koniferen auch als Schutz vor Blicken auf Balkon und Terrasse nutzen.

Anpflanz- und Pflegetipps für Koniferen

Koniferen lassen sich zu jeder Jahreszeit einsetzen, besonders zu empfehlen ist jedoch die Phase von Mitte September bis Dezember. Die Samen gehen problemlos in den Erdboden, wenn der Spaten dies auch tut. Nachtfrost, wie er hauptsächlich im Winter vorkommt, ist unschädlich. Nur dauerhafter Frost ist schädlich für das Gewächs. Optimieren Sie mit Mulch, Sand oder Pflanzenerde den Erdboden Ihrer Gartenanlage in Oldenburg oder Osnabrück auf. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf für eine fachliche Beratung. Das Einsetzen von Koniferen als Heckenbepflanzung in Oldenburg oder Osnabrück setzt eine ausführliche Planung voraus. Eine solche Beratung erhalten Sie von der Baumschule Nielsen. Als Zertifikat für absolute Sachkunde gilt unsere Mitgliedschaft im Bund deutscher Baumschulen, wenn es um die Planung und Gestaltung Ihres Gartens oder den Kauf von Pflanzen für den Garten geht.